Digital Homestudio: Professionelle Technotracks

center

Eine französische Newcomer-Firma namens "Softjee" ist plötzlich aufgetaucht und vollbringt mit einer Reihe neuer Falcon-Musikprogramme wahre Wunderleistungen, denn innerhalb weniger Monate konnten mehrere innovative Programme vorgestellt werden.

Wir haben einen kurzen Blick auf das Digital Homestudio geworfen, wenngleich dieses Programm das einzige aus der o.g. Softwareschmiede ist, das nicht erst 1997 entstanden ist. Vielmehr ist es der Nachfolger des einst als genial bezeichneten Digital Trackers. Aber wie kam es Oberhaupt dazu, dass Softjee so plötzlich Software für den Falcon- Musikmarkt produziert?

Allein die Fähigkeiten und die Laufstabilität des ATARI-Raubvogels haben die Programmierer unter der Leitung von Emmanuel Jaccard gereizt, Software zu entwickeln, die weitestgehend neu und innovativ ist - auch im Vergleich mit anderen Rechnersystemen.
Das Digital Homestudio beinhaltet im Grunde genommen fünf Programme in einem:

Einen hervorragenden Sampler, einen Audio-Sequenzer, einen MIDI-Sequenzer, eine Harddiskrecording-Software mit einer Vielzahl von Effekten und einen Synthesizer mit einem Tonumfang von neun Oktaven.

Wie die Titelgrafik unschwer erkennen lässt, ist das Digital Homestudio optisch ebenso gestrickt wie die seit vielen Jahren auf dem ST und Amiga bekannten Tracker, also nicht wie eine professionelle Studiolösung. Doch hinter der dem "normalen" Musiker unheimlich vorkommenden Fassade verbirgt sich tatsächlich ein vielseitiges Multitalent, wie wir in unserem Kurztest haben feststellen können.

Der Audiosequenzer

Dieser verfügt über eine maximale Anzahl von 32 Spuren, wobei die Audio-Sounds 64fach polyphon abgespielt werden können. Dabei ist wahlweise selbst jede einzelne Spur mehrfach polyphon. Egal, wie viele Spuren verwendet werden, die Soundqualität kann maximal der vom Falcon zur Verfügung gestellten, also bis zu 50 kHz bei 16 Bit betragen.

Allerdings hat die Praxis gezeigt, dass in diesem Falle ein Beschleuniger in den Falcon eingebaut sein sollte, da dieser mit den standardmäßigen 16 MHz nicht in der Lage ist, so viele Spuren gleichzeitig abzuspielen.

Insgesamt können 256 Audio-Files verwaltet werden, die dann innerhalb der Spuren beliebig eingesetzt, verschoben und in Echtzeit mit Effekten versehen werden. Ebenso ist es möglich, jederzeit und für jede Spur die Parameter für die Lautstärke, das Panning (Position im Raum), den Effektwert usw. zu modifizieren.

Der Audiosequnzer kann auf 100stel Sekunden genau im Tempo reguliert werden und ist JAM-8-kompatibel.

Der MIDI-Sequenzer

Innerhalb des gleichen Editors verfügt man auch über einen 32spurigen MIDI-Sequenzer, der über alle bekannten Standard-Funktionen wie Ausschneiden, Kopieren, Modifizieren einzelner Noten, Quantisieren usw. verfügt. über einen Pianokey-Edit-Mode wird eine Klaviertastatur dargestellt, so dass man mit der Maus auch einzelne Noten auf diesem Wege einspielen kann. Der Datenausgang des Sequenzers steuert wiederum externe, am MIDI-Port des Falcon angeschlossene Instrumente an.

Sampler

Dieser ermöglicht das Digitalisieren von Sounds auf herkömmlichem Wege. Interessant ist jedoch auch die Möglichkeit, Multisamples zu generieren und zu verwalten. Das bedeutet, dass man z. B. einen orchestralen Sound durch das übereinanderlegen von Streichern, Bläsern usw. erstellen kann.

Dank der integrierten Effekte können Samples direkt mit Hall, Echo, Chorususw. versehen werden, auf Wunsch auch so, dass der Effekt fest in den Sample integriert ist. Selbstverständlich stehen die verschiedensten Werkzeuge zur genauen Samplebearbeitung und Modifikation zur Verfügung, aber am interessantesten ist für Soundbastler die Möglichkeit, Samples als Basis für eine FM-Soundsynthese zu verwenden. Hierbei ermöglicht ein integrierter Synthesizer eine vergleichsweise uneingeschränkte Soundvielfalt.

Harddiskrecording

Neben all den oben genannten Möglichkeiten, die sich vielfach miteinander mischen lassen, beherrscht das Digital-Homestudio auch 12spuriges Harddsikrecording in CD- Qualität. Auch in diesem Bereich können verschiedene Einstellungen wie Lautstärke, Panning usw. separat für jede einzelne Spur vorgenommen werden. Dazu stehen sämtliche Tools und Effekte des Audio-Sequenzers zur Verfügung.

Zusammenfassend

Kennen Sie den Dance-Remix-Hit "20 Fingers", der sich im vergangenen Jahr weit über 250.000 mal verkaufte? Dieser wurde komplett mit dem Digital-Homestudio erstellt. Auf den ersten Blick ist es kein Programm für den passionierten Cubase-Audio- Anwender, denn die gesamte Oberfläche, das Audio- und MIDI-Spuren-Handling sind doch sehr gewöhnungsbedürftig. Den Szene- und Spieleprogrammierern dürfte die Art der Bedienung entgegen kommen, denn sie lehnt sich, wie eingangs erwähnt, stark an die Zeiten der "alten" 8-Spur-Tracker an.

Aber technisch ist das Programm ein wahres Wunderwerk, denn wer hätte jemals gedacht, dass all dies mit einem Falcon realisierbar ist? Sie können, und das haben wir hier auch ausprobiert, eine Gesangsspur harddiskrecorden (auf der Maxi von "This summer is magic" liegt die Gesangsspur z.B. bei) und mittels gesampleter Beats einen eigenen Rhythmus unterlegen. Dann greifen Sie entweder auf die bereits vorhandene Soundbibliothek zurück oder samplen Ihre eigenen Sounds, modifizieren diese und fertig ist der eigene Remix. Aber das ist noch längst nicht alles, denn selbstverständlich kann man auch komplett eigene Songs kreieren.

Wir erwähnten ja bereits, dass man, wenn man wirklich alle Features des Programmes nutzen möchte, möglichst einen beschleunigten Falcon besitzen sollte, um nicht Gefahr zu laufen, dass Stimmen bzw. Spuren unterdrückt werden oder die Soundausgabe an Qualität verliert.

Sicher ist, dass man hiermit auch Hits produzieren kann, ohne auf ein großes Tonstudio angewiesen zu sein - zumindest so lange, wie sich diese im Dance- und Technobereich bewegen. Produzenten orchestraler Arrangements werden vielleicht doch mehr Wert auf ein professionelles Studio-Equipment legen.

Hinweis:

Das Digital-Homestudio sowie auch die anderen Produkte von "Softjee" sollen so bald wie möglich auch für den Milan verfügbar sein. Importiert wird das Produkt vom Falke Verlag in einer englischen Version mit einer englischen Anleitung, wobei eine Installationsanweisung in Deutsch beiliegt.

Preis: 249 DM

Für registrierte Benutzer des Digital-Tracker:199 DM

Bezugsquelle:
FALKE Verlag

Internet-Infos von Softjee:
http://www.perso.ho.fr/-softjees


Helge Bollinger
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]