Surfen mit dem ATARI: Interessante Websites

Das Thema ATARI und Internet ist in dieser Kombination bis vor kurzer Zeit noch kaum salonfähig gewesen. Heute haben sich die Zeiten jedoch geändert, und auch ATARI-Rechner eilen nun mit einem großen Tempo in Richtung World-Wide-Web, FTP und Email.

Nicht nur, daß ASH nun ein Komplettangebot über die o.g. Funktionen eines Internet-Programmes anbietet, auch Shareware-Programme wie z.B. Sting und CAB 1.5 in der Freeware-Version ermöglichen den preiswerten Einstieg in das sagenumwobene Datennetz der vielen Möglichkeiten.

Aber es ist nicht nur so. daß die ATA-Rl-Anwender nun in großen Zahlen das Internet besuchen können:

Eine unglaublich große Anzahl an ATARI-Web-Seiten hat sich im Laufe der vergangenen Monate aufgebaut und so fällt es - man mag es kaum glauben - auch dem ATARI-interessierten Anwender fast schon schwer, die Spreu vom Weizen zu unterscheiden.

Die Inhalte der einzelnen Homepages sind sehr differenziert. Neben einigen kommerziellen Anbietern, Versendern usw. haben auch diverse Clubs, Enthusiasten und Programmierer eigene Websites. Beim Surfen durch das Netz traf ich z.B. auch schon mal auf eine Seite, die innerhalb der letzten 7-8 Monate über 50.000 mal abgerufen wurde. Wer hätte das gedacht?

Aus diesem Grunde wollen wir als Redaktion in unregelmäßigen Abständen interessante WEB-Seiten vorstellen, wie das in der Vergangenheit auch schon geschah.

Wir selbst erhalten unsere Tips von unseren Lesern, ATARI-Magazinen aus dem Ausland oder während der Suche nach interessanten Neuigkeiten. Damit verbunden ist, daß wir schon eine gewisse Vorauswahl treffen können, um Ihnen anschließend zu berichten, welche Internet-Seiten besuchenswert sind.

ATARI-Computing

Die englische ATARI-Fachzeitschrift, die nun seit über einem Jahr existiert, hat ihre eigene Homepage, und diese ist durchaus einen Besuch wert.

Die Seiten unterstützt Frames, so daß man am linken Rand der Seite stets über sämtliche Themen verfügen kann. Dazu gehören z.B. das aktuelle Editorial der jeweils aktuellen Ausgabe, ein Blick auf vergangene Ausgaben, frei verfügbare Software der dortigen Monatsdiskette (sofern diese direkt vom Programmierer oder entsprechenden Vertrieb über das Netz angeboten wird), aktuelle Messenachrichten usw.

Bezüglich der Links wurden sogar zwei Auswahlmenüs angeboten, zum einen die allgemein enthaltenen Links (es müssen hunderte sein), die alphabetisch abgerufen werden können, was für eine suchende Person nicht der glücklichste Weg ist. zum anderen gibt es noch die TOP 10 Links des Monats, die dementsprechend übersichtlicher sind.

Soweit wir es beobachten konnten, werden die Seiten regelmäßig zum Heft einem Update unterzogen, d.h. also im Abstand von zwei Monaten, was nicht immer das Aktuellste ist. Schaut man aber in diesem Turnus mal vorbei, dann erhält man einen guten Überblick zum Heft und kann interessante, neue PD-Software vom Netz ziehen.

Nachteilhaft ist die Aufteilung der Seiten, da man die beste Übersicht mit einer Auflösung von 1024x768 Pixeln erhält und bei allen anderen Auflösungen viel scrollen muß.

Alles in allem dürfte diese Seite aber interessant für alle diejenigen sein, die sich auch für die englische ATARI-Szene interessieren.

http://www.ataricomputing.com

ST+ Fanzine

Bleiben wir doch gleich bei den englischen ATARI-Zeitschriften, denn ein überraschendes Novum bahnt sich an: In wenigen Wochen soll ein neues ATARI-Print-Magazin jenseits des Ärmelkanals erscheinen. Es wird im A5-Format gedruckt und komplett in s/w gehalten sein. Für einen gewissen Qualitätsstandard ist gesorgt, denn das neue Printmedium rund um das Thema ATARI wird von einem Team erarbeitet, das bereits zwei Jahre erfolgreich ein monatlich erscheinendes Diskettenmagazin veröffentlicht hat.

Jeweils einen Monat nach Erscheinen auf Papier wird das komplette Heft auch im HTML-Format via Internet zu lesen und herunterzuladen sein, was hierzulande großes Interesse wecken dürfte. Der Preis in England wird 1,50 Pfund, also rund 4,- DM betragen. Ein deutscher Vertriebspartner ist derzeit im Gespräch, wurde aber noch nicht bekannt gegeben. Die Produktion wird von Fans für Fans in der Feierabendzeit vorgenommen, so daß das Heft zum Selbstkostenpreis finanziert wird und gewerbliche Anzeigen in einem gewissen Rahmen auch kostenfrei sein werden. Vor Redaktionsschluß waren bislang nur die erwähnten Informationen und Vorankündigungen zu lesen, doch mit Erscheinen des Heftes dürfte jeder Blick auf diese Seite von Interesse sein.

<http://www.users.znet.co. uK/ paxton/stp(/lndex>

FaST-Club

Bleiben wir noch eine Weile in England, denn dort scheinen die Internet-Aktivitäten recht groß zu sein. Der dortige FaST-Club, eine Mischung aus Club und kommerziellem Vertrieb, hat eine sehr schöne ATARI-Web-Seite, die nicht nur über die aktuellen Angebote, sondern auch über Neues aus dem ATARI-Markt usw. informiert.

News Im Internet gibts bei ST Applications.

Die Gestaltung der Seite erfolgt komplett ohne die Verwendung von Frames und ist dennoch sehr übersichtlich und ansprechend.

Das Gesamte wird als Online-Zeitschrift unter dem Namen „ST-Applications" veröffentlicht. Die Haupt-Themengebiete sind unterteilt in die Bereiche „News, Forum, Classifieds, Contacts, Actions, Feedback usw.

Während man auf der Startseite über den aktuellen Stand der Dinge informiert wird, kann man sich in den anderen Bereich detailliert über PD- und Shareware-Software informieren. Je nach Alter des Softwarereleases und Stellenwert gibt es auch Screenshots etc. zu den einzelnen Programmen. Leider kann man nicht immer alles herunterladen, da der FaST-Club auch noch ein wenig über das Versandwesen verdienen möchte, aber alles in allem ist diese Seite, die wohl aufgrund der Weihnachtstrubels in jüngster Zeit leider kaum überarbeitet wurde, einen Besuch wert.

https://web.archive.org/web/20001202231800/http://www.cix.co.uk/~stclub/sta/sta_home.htm

Das war es für diese Ausgabe auch schon. Wenn Sie beim Surfen auch auf eine interessante WEB-Page stoßen, von der Sie meinen, daß sie eine Vorstellung in der ST-Computer & ATARI-Inside wert ist, dann würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Nachricht zukommen ließen. Am besten per Email an: st_inside@gic.de


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]