Aktuelles

Neue CD-ROM aus dem Hause delta labs media

Aus dem Hause delta labs erscheint in diesen Tagen die fünfte CD-ROM der mit griechischen Buchstaben bezeichneten Reihe aus der Whiteline CD Serie namens PSI. Auf dieser CD befinden sich u.a. 1 1 lizensierte Vollprogramme: Stella 2, F-Copy pro, Gemview 3, Kandinsky 2.5, Thing, GeoCAD, Play it again, G EM!, Fast Sector Backup, DaCapo, GEM-Installer für Linux 68k und TurnUs. Dazu eine Sammlung von 500 neuen, bisher nicht erhältlichen Calamus CFN-Fonts, alle mit Umlauten in hochwertiger Qualität. Außerdem wird ein gedruckter CFN-Fontkatalog angeboten.

Weiterhin enthält die neue Whiteline CD PSI die aktuellste Linux 68/k ALD-Komplettversion mit sämtlichen Zusatzpaketen und dem komfortablen GEM-Installprogramm. Außerdem gibt es das andere Unix-Derivat, das aktuelle NetBSD-Paket 1.2 1.

Zusätzlich befinden sich auf der PSI mehr als 60 neue Spiele für ATARI ST(E) und Falcon. Insgesamt umfaßt diese CD wieder mehr als 630 MB feinster, hochaktueller ATARI-Soft, schlüssig strukturiert in bekannt bewährter Whiteline-Qualität.

Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 69 DM. Die gedruckte Fontübersicht ist für 10,- DM erhältlich. Kontakt und Bezugsadresse: delta labs media

Script 5 CD-ROM + Bonussoftware

Neu beim FALKE-Verlag ist auch das Angebot, Script 5 fortan auf CD-ROM zu liefern. Zum gesenkten Preis von nun nur noch erhält der Käufer eine komplette und umfangreiche Textverarbeitung mit RTF-,IM- & Export für den Datenaustausch mit PCs und Macs. Darüber hinaus ist der Inhalt der Korrespondenz-CDROM auf der Script5-CD enthalten. Die Korrespondenz-CD beinhaltet über 300 Mustertexte für den privaten und geschäftlichen Bedarf, angefangen von Privat- und Geschäftsbriefen, Verträgen, Kondolenz- und Glückwunschschreiben bis hin zu Bewerbungen und Zeugniscodes. Sie erfahren unter anderem viel Wissenswertes über Ihre Rechte und Pflichten beim Kaufvertrag sowie Beachtenswertes bei Bewerbungen und Kündigungen, und zwar für den Laien verständlich formuliert. Alle Texte liegen im alten und neuen Deutsch vor.

Preis: 79 DM
Bezugsquelle: FALKE Verlag

Calamus SL auf der MacWorld Expo

Das allen bekannte Publishing-System Calamus wird auf der MacWorld 97 in Düsseldorf erstmals im neuen Gewand der Apple-Publisherszene präsentiert. Bereits seit 10 Jahren setzen mehr als 10.000 DTP-Profis und Semiprofessionals allein im deutschsprachigen Raum das vom ATARI bekannte Calamus SL ein. Seit 1994 steht der Calamus SL auch den Mac-Anwendern zur Verfügung und wird auf der diesjährigen MacWorld Expo in Düsseldorf erstmals in neuer Funktionalität vorgestellt.

Calamus SL steht für professionelle Text-Bild-Integration und wirklichen Desktop-Workflow. Da das hochintegrierte DTP-System auf Post-Script nicht angewiesen ist, sind echtes WYSIWYG und Zoomstufen weit über die Belichterauflösung hinaus für Calamus-Anwender nichts Neues. Grafik- und Bildbearbeitung direkt im Layout, sichere, seitenglatte Ausgabe herkömmlicher und frequenzmodulierter Raster, bis zu 999.999 Seiten beliebiger Größe pro Dokument und die produktionssichere Font- und Bildfeindatenverwaltung zeichnen Calamus aus.

Sein schon seit 1987 integriertes SoftRipping(R), sein Frequenzrastersystem Star-Screening(R) und die außergewöhnlich flexible Modularität zeigen, dass Calamus mehr als nur ein Konkurrent für herkömmliche Publishing-Systeme ist.

Herausragend ist Calamus SL sicher auch dadurch, dass es PostScript-Dateien WYSIWYG laden und editieren kann, inkl.aller Bildfeindaten, Farben und Schriften wie im Original-PostScript-Dokument Die Ausgabe kann dann optional wiederum auf PostScript-Maschinen erfolgen, wobei durch die SoftRipping(R)-Technologie auch hier eine extrem hohe Produktionssicherheit fast spielerisch erreicht wird: So bleiben z.B. Bildtransparenzen und Text-Mikrokerning sicher erhalten, womit sonst die Problemkette erst beginnt.

Calamus wird in Europa durch ein Händler- und Support-Netz exklusiv vom inversmedia Verlag mit Sitz in Löningen vertrieben und geschult. Kundenorientierte Marktnähe wird hier ebenso großgeschrieben wie im ebenfalls im inversmedia Verlag erscheinenden Monatsmagazin "invers", dem Fachmagazin für digitale Typographie, Bildbearbeitung und Computer-Publishing.

Informationen: inversmedia, http://www.calamus.net/

Pannen im letzten Heft

Unser Messestreß hat sich leider auf das verganene Heft niedergeschlagen. So sind uns zwei Pannen unterlaufen, die wir zu entschuldigen bitten und in dieser Ausgabe korrigieren: Zum einen ist die zweite Seite des Artikels über den generischen SCSI-Treiber nicht vollständig abgedruckt wurden, zum anderen erschien nicht die vielfach heiß ersehnte Liste mit ATARI-Internet-Seiten. Den SCSI-Text lesen Sie auf Seite 34 und die Internet-Adressen befinden sich auf Seite 60.

Overlay ist wieder da!

Ein weiteres Programm, das nicht in Vergessenheit geraten sollte, wird fortan vom FALKE-Verlag zu einen neuen Preis angeboten und gepflegt. Es handelt sich hierbei um das interaktive Multimedia-Präsentations-Programm Overlay aus dem Hause Overscan.

Mit diesem Programm können Vorführungen und Präsentationen aller Art auf jedem gängigen ATARI-Rechner erstellt werden, indem Bilder, Filme (FLI/FLC) und Sounds (WAV-Files) auf verschiedenste Weise miteinander kombiniert werden. Photos können mittels diverser Trickeffekte ein- und ausgeblendet bzw. gerollt und Klangeffekte können timinggenau an der dazu passenden Stelle eingebunden werden.

Außerdem im Paket enthalten ist das Hypermedia-Modul, das die Interaktion des Benutzers ermöglicht, so dass dieser per Maus oder Tastatur das Geschehen bestimmen kann. Overlay II ist für den Einsatz in Schaufenstern, Geschäften oder auch auf Messen ebenso geeignet wie für die Erstellung eigener Diavorträge. Das Programm wurde drastisch im Preis gesenkt und kann auf CD-ROM inkl. vieler Bilder, Filme und Sounds oder auf Disketten geliefert werden.

Bei entsprechender Resonanz ist die Weiterentwicklung in Form von Integration weiterer Filmformate usw. geplant. Preis: 59 DM.

Portfolio am ZIP-Drive

Für den Portfolio gibt es seit Anfang September einen kaum 2,5 KB großen Device -Treiber, der den bidirektionalen Modus des ZIP-Drives nutzt. Von Seiten DOS2..11 kann er "nur" 32 MB auf ZIP ansprechen. Jedoch durch Mehrfachinstallation des Treibers lassen sich 3 x 32 MB ansprechen, im Grunde mehr, als an Software überhaupt für den PoFo verfügbar ist. Zum Formatieren des ZIP existiert ein eigenes Tool, das die 32 MB DIP-DOS 2.11-konform (12bit-FAT) formatiert. Der Zugriff auf die Datei ist wesentlich schneller als der auf das bekannte Foliodrive (Notebooklaufwerk). Vom PC aus lässt sich auf die ersten 32 MByte der PoFo-form stierten ZIP zugreifen. Auch aufgerüstete und beschleunigte PoFos arbeiten über den Treiber mit dem ZIP zusammen.

Max. Transferrate beim NormPoFo (4,9 MHz, von 1 MB Speicherkarte zum ZIP): 200 KB/min; beschleunigter PoFo mit 6,5 MHz: 320 KB/min

Verkaufspreis: DM 25,-/lizensierte Soft (inkl.Bedienungsanleitung)

Bezugsquelle: http://leute.server.de/peichl/pofozip.htm

Neue CD-ROMs von M.u.C.S.

Wer sich schon immer über schlecht sortierte SoftwareSammlungen geärgert hat, erhält für seinen ATARI nun eine Serie gut sortierter CD-ROMs, die themenspezifisch zusammengestellt wurden.

Es erschienen folgende Titel:
Mission Falcon (35; DM) ist eine Sammlung reiner Falcon-Software (Spiele, Demos, Utilities). Die Mission 2 (35; DM) ist der Nachfolger der Mission 1 inkl. einer neuen Demo-Session. YO! (35; DM) nennt eine Sammlung von Spielen für ST/STE). Auf A KID CD (39; DM) befinden Spiele und Lernprogramme speziell für Kinder bis 14 Jahren. Es folgt die ATARI-ForeverTeil3 für 39,- DM.

Im Low-Cost-Bereich bewegen sich folgende CD-ROMs:
Jaguar- & Lynx-CD (25,- DM) ist eine Sammlung von Tests, Bildern, Cheats, Animationen uvm. rund um die beiden Spielekonsolen von ATARI. MY Font Disc (17,- DM) enthält 1000 Calamus-Fonts und eine Menge Calamus-Zubehör. MY Game Disc (17,- DM) enthält eine Sammlung reiner SM 124-Spiele. MY TT Disc (17; DM) ist an die Besitzer eines ATARI-TT gerichtet. MY Music Disc (17,- DM) ist mit einer Menge Software rund um das Thema Musik bespielt. Angefangen von Sequenzern bis hin zu Sampleprogrammen ist nahezu alles enthalten. MY Game Disc Falcon (17,- DM) enthält ausschließlich Falcon-Spiele. Last but not least gibt es eine My Pool Disc (17,DM), die sich ausschließlich dem Thema Grafikbearbeitung widmet.

News über Lightshow

Bereits in der Juli-Ausgabe wurde über das Lichtansteuerungsprogramm Lightshow berichtet. Jetzt gibt es eine neue Version 2.1. Nachdem das Programm nun auch schon auf größeren Veranstaltungen erfolgreich eingesetzt wurde, konnte die Bedienung in einigen Programmteilen noch verbessert werden. Das Programm lief bisher unter vielen verschiedenen TOS-Versionen ohne Probleme und führte nie zu einem Absturz (getestet wurden u.a. Hades, Falcon, MegaSTE).

Ab sofort ist auch eine Low-Cost-Hardware speziell für den privaten Einsatz erhältlich. Der Preis von weniger als 200: DM für 8 Lichtkanäle mit je 300W rein Ohmscher Last und Musikerkennung dürfte damit wohl auch für einen kleinen Geldbeutel interessant sein.

Neben der Beschreibung der neuen Hardware finden Sie in der überarbeiteten LightshowAnleitung aktuelle Informationen über die kommende Version 3.0., die dann das Ansteuern von 108 zusätzlichen in 256 Stufen dimmbaren Kanälen ermöglicht.

Die neue Demoversion von Lightshow können Sie über die PD-Serie (die Diskette wird automatisch mit einem Update versehen) beziehen oder aus der Maus München M4 oder XCom unter dem Namen LIGHTSHW.TOS als selbstentpackende ZIP-Datei herunterladen.

Bezugsquelle und Infos: Jan Riewenherm Römerstraße 3 82343 Pücklng oder Alexander Kunschner Ulrichstraße 3 82343 Pücking

PixArt4 ist endlich da!

Nach knapp einem Jahr Entwicklungszeit stellte Crazy Bits auf der ATARI-Messe in Neuss endlich die lange erwartete neue PixArt-Version 4.0 vor. Die wichtigsten Neuerungen sind

Der Verkaufspreis wurde von knapp DM 200,- auf gesenkt.
Die Preise für Updates betragen 39,- DM ab Version 3.3 und DM 49,- ab Version 3.0. Für Benutzer älterer Versionen und PixArt s/w besteht bis zum Jahresende die Möglichkeit, zum Vorzugspreis von DM 49; auf PixArt 4 upzudaten (danach DM 69,-).

Ein Update wird insbesondere den Anwendern der s/w-Version empfohlen, da mit dem aktuellen Release nur noch die Farbversion erhältlich sein wird.

PixArt 4 ist ab sofort lieferbar und kann direkt bezogen werden bei Crazy Bits Pintschstn 6 10249 Berlin.

Omikron-Software wieder zum Leben erweckt

Die Firma Software Service Seidel hat sich in den vergangenen Wochen um das Fortbestehend erstklassiger Omikron-Software bemüht. Das Resultat ist der Vertrieb verschiedener Programme, die nicht nur neu aufgelegt sondern ggf. auch weiterentwickelt werden sollen. Zu diesem Zwecke werden noch Programmierer zur Erweiterung des Entwicklerteams gesucht.

Unter den neu vertriebenen Programmen befinden sich: Freeway & Easybase, eine komfortable und flexible Datenbank, K-Spread 4, die legendäre Tabellenkalkulation mit Grafikausgabe, Mortimer bzw. Mortimer deluxe, ein Utility für alle Fälle und einiges mehr.

Die Preise:
Freeway & Easybase: 99,- DM
K-Spread 4: 99,- DM
Mortimer: 29,- DM
Mortimer Deluxe:



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]