Aktuelles

SoundPool senkt die Preise für Hard- und Software

Ab sofort können SoundPool-Produkte zu wesentlich günstigeren Preisen angeboten werden. Der SoundPool Sample Rate Converter SRC 44 kostet z.B. nur noch DM 391,- und ist ab Lager lieferbar. Der SRC 44 konvertiert alle Samplerates nach 44,1 (wichtig für die CD-Herstellung), wandelt optisch koaxial und umgekehrt, ist ein Kopierschutzkiller und zeigt die aktuelle Samplefrequenz des Eingangssignals an. Damit ist er ein unerläßliches Gerät für alle DAT-, DCC- oder MiniDisc-Besitzer. Ebenso konnten die Preise für das ADAT-Interface und die Software AudioMaster, AudioTracker, CDRecorder und Freestyle drastisch reduziert werden. Sämtliche Produktinformationen und die aktuelle Preisliste können auch über das Internet abgerufen werden: http://www.soundpool.de

SoundPool Postfach 1112 74373 Zaberfeld

HomePage Penguin 2.0 pro, der ATARI-Homepage-Designer

Ab Anfang Oktober 1997 gibt es den ersten kommerziellen Homepage-Designer für ATARI-Computer. Seit der Version 2.0 ist der HomePage Penguin kommerziell und wird vom Falke Verlag vertrieben. Die neue Version ist in weiten Teilen neu programmiert und wurde gründlich erweitert. Neben einem überarbeiteten STGuide-Hypertext wird jetzt auch BubbleGEM unterstützt. An Protokollen stehen OLGA (Server/Client), CAB, Drag&Drop sowie eine Eigenentwicklung zur Verfügung. Um noch abwechslungsreichere WWW-Seiten zu gestalten, kann man jetzt beliebig viele Bilder, Texte und Verweise einfügen. Auch die einzelnen Dialoge wurden erweitert, u.a. kann jetzt eine Farbe bequem über einen Farbeinstellungsdialog mit Preview eingestellt werden. Die Möglichkeiten, Text und Grafik auszurichten, sind noch vielfältiger geworden. Für MiNT- und MagiC-Benutzer wird sicherlich auch noch die Unterstützung langer Dateinamen interessant sein. Der HP-Penguin wird viersprachig ausgeliefert (Deutsch/Englisch/Französisch/Schwedisch) und erkennt die Sprache auf jedem ST selbstständig. Der Preis: DM 39,- inkl. Handbuch

HDDRIVER 7 mit universellem SCSI-Interface

In der neuen Version 7 erweitert sich der Anwendungsbereich von HDDRIVER auf Peripherie, bei der es sich nicht nur um Fest- oder Wechselplatten handelt. Durch die Unterstützung eines generischen SCSI-Interfaces (SCSIDRV von Steffen Engel) stehen die SCSI-Routinen von HDDRIVER über eine genormte Schnittstelle auch anderen Programmen zur Verfügung. So können Treiber für CD-ROM-Laufwerke oder Streamer über HDDRIVER beliebige SCSI-Peripherie ohne weitere Zusatzprogramme direkt ansteuern. Unterstützt wird dieses SCSI-Interface bereits von Software wie GEMAR (Streamer), MUCKE oder SPIN! (CD-ROM). Unter dem Betriebssystem MagiC werden alle SCSI-Transfers nicht blockierend im Hintergrund ausgeführt, was eine optimale Multitasking-Unterstützung garantiert. Weitere Neuerungen in HDDRIVER 7 stellen Erweiterungen bei den SCSI-Routinen und den mitgelieferten Tools dar. SCSIund IDE/EIDE-Laufwerke werden von HDDRIVER in beliebiger Kapazität unterstützt. (Beim ST/STE ist hierzu ein ICD-kompatibler Hostadapter wie der LINK96/97 erforderlich.) In Verbindung mit MagiC 5 oder BigDOS (im Lieferumfang von HDDRIVER enthalten) lassen sich DOS-kompatible Partitionen bis zu einer Größe von 2 GByte direkt ansprechen. Auch das Einrichten DOS/WINDOWS-kompatibler Medien auf dem ATARI ist mit den Tools zu HDDRIVER möglich. Schreibschutz auf Software-Basis, Paritycheck, SCSI-Verify und Passwortschutz (bei ZIP- und JAZ-Laufwerken) sorgen für Datensicherheit bei gewohnt hoher Geschwindigkeit. Schließlich unterstützt HDDRIVER 7 die neue Version 1.30 des XHDI- Treiberstandards. HDDRIVER 7 mit deutschem Handbuch gibt es für DM 58,- (Ausland: 60,-) direkt beim Autor: Uwe Seimet Lüdersstraße 4 D-76275 Ettllngen Bitte geben Sie bei Ihrer Bestellung an, ob Sie Lieferung auf einer HD- oder DD-Diskette wünschen. Auf der ATARI-Messe in Neuss ist HDDRIVER 7 neben den aktuellen Versionen von DISKUS und OUTSIDE erhältlich beim Softwarehaus Alexander Heinrich.

Es gelten folgende Konditionen für ein Upgrade: HDDRIVER 6.x auf 7.0: 15,- HDDRIVER 5.x auf 7.0: 20,- HDDRIVER 4.x auf 7.0: 30,-(Inkl. Handbuch) HDDRIVER 3.x und älter auf 7.0: 35,- (inkl. Handbuch) (Preise in DM) Eine eingeschränkte Demoversion sowie weitere Informationen zu HDDRIVER gibt es im Internet sowie im MausNet:

ftp: acp5.chemie.uni-kl.de/ pub/atari/hddriver70_demo.zip WWW: http://www.seimet.de

Neues von der aixit GmbH

Magnum STE Sollten im Laufe der nächsten Wochen ausreichend Aufträge bei aixit eingehen, wird die schon komplett fertiggestellte Magnum-STE-Karte in Produktion gehen. Die Magnum STE-Karte kann den Speicher des Mega-STE um 4- oder 8MB erweitern und wird mit 16 MHz ohne Waitstates betrieben. Der Preis ohne Speicher: DM 229,-

GoAhead! Ein ATARI-GFA-Basic Go-Programm hat bei der Go-Weltmeisterschaft in Marseille (im vergangenen Juli) unter TOS2WIN auf einem Pentium 75 einen erstklassigen zweiten Platz erreicht. Das ATARI-Programm konnte sich trotz der Emulation gegen die vielen Konkurrenten aus dem DOS- und Windows-Bereich super schlagen. Wer weiß, wie das Rennen unter einem schnelleren Rechner ausgefallen wäre ...?

1ST-Base 98 Auf der ATARI-Messe in Neuss wird aixit die Win95-Version des ATARI-Klassikers 1st-Base vorstellen. Besondere Updatepreise für ATARI-Anwender sind geplant (ca. DM 149,-) Weitere Informationen: aixit GmbH Hansmannstr. 19 52080 Aachen

Erste Calamus-SL-Entwicklerkonferenz

Vom 4. bis 6. Juli 1997 haben sich in Willebadessen bei Paderborn die momentan aktiven Calamus-Entwickler zur ersten SL-Entwicklerkonferenz (SLEK 1) getroffen: Calamus-SL-Chefentwickler Michael Monscheur, das adequate-systems-Team Klaus Garms, Harald Siegmund und Raimund Thiel sowie die Modulentwickler Claus Dreischer, Ulf Dunkel, Alvar Freude, Michael Kammerlander und Frank Tag. Für die Weiterentwicklung und den Ausbau des Calamus-SL-Publishingsystems entschieden sich alle Teilnehmer dafür, WebPublishing in der Art, wie es mittlerweile sogar von verschiedenen Textverarbeitungssystemen angeboten wird, noch nicht zu unterstützen, da DeskTop-Publishing und Web-Publishing konzeptionell zu unterschiedlich seien. Die Entwickler legten beim Diskutieren und Finden neuer Konzepte zur Weiterentwicklung von Calamus SL vor allem Wert auf weitere ausgereifte Stabililtät, Fehlerbehebung, Geschwindigkeits- und Qualitätssteigerung. In diesem Themenkreis sind die Beschleunigung von Textberechnung, eine neue Vektorausgabe, neue Treiberkonzepte und ähnliche Bereiche heiß diskutiert worden. Ästhetik-Blocksatz (bisher in kaum einem DTP-Programm im Standardlieferumfang verfügbar) und überarbeitete Hoch-/Tiefschrift wurden noch auf der Konferenz im Ansatz realisiert. Auf der Basis des Cxy-Systems von adequate-Systems wird es wohl schon in nächster Zukunft viele neuer Arbeitsweisen im modularen Calamus-Konzept geben. Leider konnte auf der SLEK 1 noch nicht festgelegt werden, ob es einen Calamus 97 geben wird. Die entwickelten Konzepte werden in den nächsten Wochen allen Entwicklern zugänglich sein und lassen auf weitere Verbesserungen am Calamus SL-System hoffen. Interessenten können sich über den Stand der Dinge auf der ATARI-Messe in Neuss informieren.

Calamus-Rechte seit September beim inversmedia-Verlag

Nach monatelangen Verhandlungen ist das Tauziehen um das renommierte Satz- & Layout-Programm nun zu Ende. Glücklicher Sieger ist der inversmedia Verlag - Herausgeber einer DTP-Fachzeitschrift. Invers ist es Anfang September gelungen, die Rechte an dem Vertrieb und der Weiterentwicklung von Calamus SL zu erwerben. Derzeit werden Zukunftspläne gestrickt, denn die erfahrenen Modul-Programmierer haben die Entwickler auf ihrer Seite und können somit einen langfristigen Support garantieren. Eine bislang umstrittene 97er-Version des DTP-Programmes wird es neuesten Meldungen zu Folge auf jeden Fall geben. Weitere Infos erhalten Sie entweder direkt auf der ATARI-Messe oder bei: inversmedia Verlag Alter Postweg 6 D-49624 Lönningen

papyrus 5.5-Update zur Messe

Rechtzeitig zur ATARI-Messe in Neuss wird R.O.M. logicware eine brandneue Version der beliebten Textverarbeitung "papyrus" vorstellen. Eine der wichtigsten und bereits für die Version 5 angekündigten Neuerungen ist die Integration der Word-Formate für die Versionen 2,6 und 7. Das ist insofern großartig, als der Datenaustausch zwischen ATARI und PC nun noch kompatibler erfolgt als zuvor. Außerdem kann das RTF-Format nun auch Bilder importieren und exportieren.

Einige weitere Neuerungen in Kürze:

Darüber hinaus wird in wenigen Wochen auch die Windows95- Version von papyrus erscheinen. Das sollte weiterhin dazu beitragen, dass die ATARI-Version unter dem Konkurrenzdruck des PC-Marktes ständig von der Win95-Weiterentwicklung profitiert, zumal R.O.M. logicware sämtliche neuen Funktionen portabel für alle Systeme entwickeln wird.

Die aktuelle Vollversion kostet DM 199,- Die Updatepreise liegen zwischen 69,- und DM 99,- Darüber hinaus können auch Updatehandbücher und IntelliView-Correction-Sets (auf für mehrere Sprachen) nachgekauft werden. Weitere Informationen: R.O.M. logicware Raschdorffstr. 99 13499 Berlin

Neues Symbol im Heft verwendet

Von dieser Ausgabe an verwenden wir ein neues Symbol: eine kleine Diskette mit dem Schriftzug "PD". Wann immer diese über einem Artikel auftaucht, ist die zum Artikel gehörende Software über unsere PD-Serie erhältlich.

Formula Pro unter neuem Vertrieb und mit neuem Preis

Die Firma Software Service Seidel hat sich der Vermarktung und des Vertriebes des Formelsatzprogrammes "Formula Pro" angenommen. Der neue Preis für das Programm aus dem Hause "Purix" beträgt nun nur noch DM 49,- und ist erhältlich bei Software Service Seidel.

Neu von SoundPool: Wavemaster für MagiCMac PPC

Das SoundPool-Programm WaveMaster ist jetzt auch in einer Version für PowerPC (MagiCMac) erhältlich. Es nutzt die eingebauten Soundfähigkeiten des PPC und erlaubt das komfortable Editieren von Audio-Dateien. Mit vielfältigen Editfunktionen wie Reverse, Fade In/Out, Cut, Copy, Paste, Normalize und samplegenauen Schnitten ist es ein wertvolles Werkzeug für alle Musiker. Bezugsquelle: SoundPool Postfach 1112 74373 Zaberfeld

Gerüchte

Auch in diesem Monat gibt es wieder einige interessante Gerüchte, deren Wahrheitsgehalt nicht von der Redaktion beurteilt werden kann.

+++

Demnach steht die Firma Software Service Seidel in Verhandlung mit dem einst so engagierten Softwarehaus "Omikron", um zukünftig die Software-Produktpalette teilweise zu übernehmen und namhafte und auch heute noch aktuelle Programme wie z.B. K-Spread wieder anzubieten. Der Clou: Die Preise würden deutlich sinken!

+++

Auch bei M.u.C.S. in Hannover tut sich etwas, denn hier wird an einer neuen Labte-DruckSoftware namens "LableX" gearbeitet. Das Programm ermöglicht das schnelle und bequeme Erstellen und Bedrucken von Etiketten aller Art, wobei Wert darauf gelegt wird, dass auch CDR-Lables komfortabel beschriftet werden können.

+++

Das französische ST-Magazine wird den Support des Milan voll unterstützen: Rechtzeitig zur französischen ATARI-Messe wird das Magazin in einer riesigen Auflage von 50.000 Heften im gesamten Land angeboten: Titelthema ist der neue Milan, der Anfang 1998 auch in Frankreich erhältlich sein wird.

+++

Auch zum Thema Calamus gibt es interessante Gerüchte: Angeblich wird der FALKE-Verlag auf der ATARI-Messe in Neuss eine Calamus-93-CD für DTP-Einsteiger vorstellen. Diese CD soll die Vollversion des bekannten Satz- & Layoutprogrammes sowie aktuelle Testversionen der neuen SL-Produkte enthalten.

+++

Das war es für diesen Monat aus der Gerüchteküche. Auch in Zukunft werden wir über Geschehnisse informieren, die zwar nicht bestätigt, aber wahrscheinlich sind.

Messetips zum Sparen der Reisekosten (ohne Gewähr)

Viele ATARI-Anwender werden teilweise erhebliche und große Strecken zurücklegen, nur um auch in diesem Jahr wieder bei der ATARI-Messe dabei sein zu können. K. Bihusch hat sich die Mühe gemacht und Preise und Fahrtkosten übersichtlich für unsere Leser zusammengestellt. Denn mit der Bahn kommen Sie, vorausgesetzt, Sie wohnen im Umkreis von 250 bis 300 km von Neuss und kennen vier weitere ATARI-Freunde, für gut DM 7,- zum ATARI-Messe-Ereignis. Hierzu müssen Sie nur das Wochenend-Ticket der Bahn-AG erwerben. Es ermöglicht Bahnfahrten während des gesamten Wochenendes zum Preis von DM 35,-, egal, ob Sie allein oder mit bis zu fünf Personen reisen. Nähere Informationen erteilt Ihnen die Deutsche Bahn AG.

Neues zum Hades

Auch in diesem Monat gibt es wieder interessante HadesNeuigkeiten zu vermelden. Hierzu gehört die Anpassung des MagiC-Multitasking-Systems in einer speziellen Hades-Version. Geplant ist, das MagiC einzeln oder auch gegen Upgrade-Preise an Hades-User weiterzugeben. Darüber hinaus ist nun die Anbindung von Netzwerkkarten gelungen, womit das Integrieren des Hades in bestehende PC- und Mac-Systeme kein Problem mehr darstellen sollte. Last but not least wird gemunkelt, dass die Pentium-Karte zur ATARI-Messe vorgestellt werden soll. Weitere Informationen: MW Electronic Heisterbacher Straße 96

Neue CD-ROMs von M.u.C.S.

Der hannoveranische Versender bringt rechtzeitig zur ATARI-Messe in Neuss eine komplett neu zusammengestellte Low-Cost-CD-Serie mit Programmsammlungen zu den Themen - Fonts -Spiele für den Falcon -Spiele für den SM124 -Software für den TT -Software um das Thema Musik - USW. heraus. Jede CD-ROM wird nur DM 16.95 kosten. Die Zusammenstellung ist vom Sommer/Herbst 97 und aus diesem Grunde auch top aktuell. Weitere Informationen/Bezugsquelle: M.u.C.S. Gustav-Adolf-Str. 11 30167 Hannover

Neues Jaguar-Video

Nach einer Weile der Dürre ist nun Nachschub für das Jaguar-Fan-Lager in Sicht. Die Firma Dream-Systems wird auf der ATARI-Messe in Neuss erstmals das aktuelle Jaguar-Promotion-Video mit Filmausschnitten zu nahezu allen Jaguar-Spielen (auch den ganz aktuellen) usw. vorstellen. Selbstverständlich wird dieses Video auch im Versand angeboten. Der Preis beträgt 19,95 DM. Bezugsquelle: Dream Systems Bergiusstr. 10 D-47119 Duisburg

"Best of ..." CD-Nachfolger

Endlich erscheint der vielfach gefragte Nachfolger der weit verbreiteten ATARI-CD-ROM "Best of ATARI-Inside". Die neue Silberscheibe - Erscheinungstermin ist die ATARIMesse in Neuss - wird den Namen "Best of ST-Computer & ATARI-Inside 2" tragen und ähnlich vielseitig wie der Vorgänger gestaltet sein. Besonderheiten der CD sind die Integration der kompletten Spezial-Disketten-Serie von 1/95 bis 7/97 (Wert rund DM 250,-), die komplette Special-Line-Serie mit hochwertigen Programmen (Wert insgesamt knapp 1.000 DM), die Vollversion des Auto-Vektorisierers "Convector", Musikstücke von Komponisten, die auf dem Falcon die komplette Musikproduktion vornehmen und zu guter Letzt voraussichtlich das Milan-Promotion-Video als AVI- und MPEG-Film. Verkaufspreis: DM 39,- Bezugsquelle: FALKE Verlag

Crown of Creation-Update für nur 5,- DM erhältlich

So etwas hat es schon lange nicht mehr gegeben: Ein Update zu einem erfolgreichen Spiel! In diesem Update sind einige neue Features integriert sowie Bugfixes vorgenommen worden:

Das Update kann gegen DM 5; direkt bei Rebel-Software bestellt werden. Außerdem wird Rebel-Soft auch an der Messe teilnehmen. Rebel Soft Björn Vortisch Blütenstr. 2 D- 35043 Marburg


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]