Public Domain- und Shareware-Serie

78

CoNnect 95:

Auf dieser Diskette befindet sich die aktuelle Version von Con-nect - einem der besten Terminalprogramme für den ATARI.

Mit Connect können Sie in verschiedenen, voneinander unabhängigen Fenstern mehrere DFÜ-/ Terminalsessions gleichzeitig betreiben, z.B. am TT je ein Modem an den vier seriellen Ports und über die MIDI-Schnitt-stelle. Außerdem bietet das Programm die Möglichkeit eines Anrufbeantworters (nur für Modems, die dafür konzipiert sind) und eines vollautomatischen Batchbetriebs. Ein ausführlicher Test des Programmes ist für die Ausgabe 3/97 der ST-Computer & ATARI-Inside vorgesehen.

79

GEMTrek:

Wer schon immer einmal interstellares "Schiffe versenken” spielen wollte, hat nun mit diesem Programm die Möglichkeit dazu. Da sich das Spiel an einer bekannten Fernsehserie orientiert, gibt es sogar die Möglichkeit, wahlweise gegen die Klingo-nen oder Romulaner zu kämpfen. Es ist sauber unter GEM programmiert und sollte daher auf jeder ATARI-Plattform laufen. Psula 2.5:

Paula ermöglicht das Abspielen von MOD-Files im Flintergrund. Das heißt, während Sie mit ihrem Computer arbeiten, wird im Flintergrund die Musik abgespielt. Die Steuerung des Programms ist sehr einfach, da die Benutzeroberfläche der eines CD-Players ähnelt.

80

ATARI Times:

Das englischsprachige ATARIma-gazin im HTML-Format. Auf dieser PD-Disk befinden sich die Ausgaben 4 und 5 vom August und September 1996. Das Magazin ist sehr informativ, da es auch auf Programme eingeht, die in Deutschland weitgehend unbekannt sind. In der Septemberausgabe befindet sich beispielsweise ein Test von "Destruction Imminent" - dem Doomclone für den ST.

Zum Anschauen wird ein HTML-Viewer, wie beispielsweise der CAB von Diskette Nr. 55. benötigt.

81

CBHD 5.01:

(Hierbei handelt es sich um die aktuelle Version des Festplattentreibers CBHD für ATARI ST/TT/Falcon und MagicMac. Er zeichnet sich durch eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit und einen großen Funktionsumfang aus. Zum Beispiel bietet er die Möglichkeit, 24 Partitionen einzubinden, das Bootlaufwerk kann auch frei gewählt werden. Die SCSI-Routinen liegen als externes Programm bei und können von anderen Programmen angesprochen werden. Unterstützt werden ACSI-, SCSI- und AT-Bus-Platten.

82

ATOS 6 Color:

Die aktuelle November-/Dezemberausgabe des ATARImagazins "ATOS". Es beinhaltet viele aktuelle Informationen und zahlreiche Tests. Diese Ausgabe hat nun zum erstenmal farbige Grafiken.

Zum Anschauen wurde dem Paket eine Vorversion des neuen ST-Guide beigelegt. Dieser ermöglicht nun auch das Darstellen von bunten Hypertexten. Alternativ kann der Text aber auch auf einem s/w Monitor dargestellt werden.

Stewart:

Ein Utility, das den Look eines Computers unter Magic verändert. Stewart stellt auf Ihrem Rechner mehrere Funktionen zur Verfügung, die vom Apple Macintosh her bekannt sind. Menüleisten und Menüs bekommen einen grauen Hintergrund, und die Ecken des Bildschirms werden abgerundet. Außerdem werden die von GEM bekannten Grow- und Shrinkboxen durch Spinboxen, sich drehende Rechtecke, ersetzt. Falls Ihnen einige der Veränderungen aber nicht gefallen, können diese auf Wunsch auch abgestellt werden.

83

Destruction Imminent:

Diese Diskette enthält die aktuelle Demoversion des Doom-Clones für ATARI ST und STE, der auch in der Falconszene der ST-Computer & ATARI Inside 12/96 vorgestellt wurde.

Diese spielbare Demoversion enthält einen Level, in dem die kompletten Funktionen dieses Spiels getestet werden können. Die Vollversion beinhaltet 25 Level, 5 verschiedene Waffensysteme und Soundunterstützung. Außerdem werden beim STE die erweiterten Grafik- und Soundfähigkeiten unterstützt.

84

HS-Modem 7:

Dieses Paket enthält serielle Treiber. Für jede Schnittstelle oder jeden Schnittstellenbaustein existiert ein eigener Treiber. So hat der Anwender die Arbeit mit der Auswahl der passenden Treiber, aber auch den Vorteil, nur die Treiber laden zu müssen, die er wirklich benötigt. Diese neuen Treiber ersetzen die alten Originaltreiber und zeichnen sich durch eine höhere Arbeitsgeschwindigkeit aus. Wenn man höhere CPS-Raten mit dem Modem erreichen will, dann ist der Einsatz dieser neuen Schnittstellentreiber ratsam.

Multi Fractal ST:

Dieser mathematische Fraktalgenerator ermöglicht es, Mandelbrot- und Juliamengen auf einem ST in akzeptabler Geschwindigkeit zu berechnen. Das Programm hat einen großen Funktionsumfang, und durch den einfachen Aufbau kommt man rasch zum erwarteten Ziel.

RS-Turbo 2.3:

RS-TURBO ermöglicht die Benutzung von höheren Datenraten als 19200 Baud auf der seriellen Schnittstelle Modem1. Möglich sind 38400, 57600 und 115200 Bd. Um dies zu erreichen, muß die Schnittstelle etwas modifiziert werden. Der dafür notwendige Bau- und Bestückungsplan sind der Hauptbestandteil dieses Pakets. Mit Hilfe dieses Bausatzes und dem Einsatz eines HS-Modems können CPS-Raten von 4000 erreicht werden.

85 HD

Graoumpf Tracker:

Diese Software ist einer der leistungsfähigsten Tracker für den Falcon 030. Er hat 32 Kanäle, bietet 50 kHz Stereo-Sound und kommt mit fast jedem Dateiformat zurecht. Er kann GT2-, GTK-, MOD-, S3M-, MTM-, DTM-, 669-, ULT-, MMD- und XM-Module laden und speichern. Die zu verarbeitenden Samples dürfen AVR-, WAV-, VOC- oder SPL-Format haben.

Außerdem verfügt das Programm noch über einen Sampleeditor mit zahlreichen Funktionen. Die komplette Anleitung ist leider französisch gehalten, aber man findet sich auch ohne Studium des Handbuchs bald in dem Programm zurecht.

Positive Image 030:

Hierbei handelt es ich um die Demoversion einer sehr leistungsfähigen Grafiksoftware aus dem englischen Softwarehaus "Floppyshop". Sie bietet zahlreiche Funktionen und eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit, da diese Version extra an den 68030 Prozessor angepaßt wurde. Sie ist also vor allem für Falcon 030-, TT- und MagicMac-Benutzer gedacht, aber auch Besitzer eines Computers mit einem 040-Pro-zessor können mit diesem Programm arbeiten.

86 HD

Funny Paint:

Funny Paint ist ein nettes und durchaus umfangreiches Grafikprogramm, das wir in dieser Ausgabe auch ausführlich vorstellen. Besonderheiten sind z.B., daß auf einem Falcon030 auch die Matrix-Digitizer-Karte voll unterstützt wird, oder auch, daß man dreidimensionale Körper auch mit Texturen versehen kann.

Das Programm läuft auf allen gängigen ATARI-Rechnern. Status: Freeware

87

A-Count 3.06 XL

Eine Freeware-Pakturierung für TOS-Betriebssysteme. Die Fakturierung besitzt spezielle Eignungen für Service und Werkstätten mit Kunden-, Lieferanten-, Artikel-, Bestellungs- und Inventurverwaltung uvm.

Für die Nutzung der Software werden eine Festplatte und ein epsonkompatibler Nadeldrucker vorausgesetzt.



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]