Neue Jaguar-Spiele in Aussicht

Hoffentlich habt Ihr die Hoffnung noch nicht aufgegeben! In den vergangenen Wochen ist es in puncto Jaguar sehr ruhig auf dem Markt gewesen. Das letzte herausragende Spiel war "Fight for Live". Danach passierte nichts mehr von Seiten ATARIs.

Wir haben ein wenig recherchiert, um herauszufinden, was denn nun los war und ist ...

Es sollte inzwischen allen bekannt sein: Die Firma ATARI hat alle ATARI-Entwickler gefeuert. Dies ist auch der richtige Ausdruck, glaubt man zumindest dem, was man uns sagte. Demzufolge soll der ATARI-Vater Jack Tramiel im vergangenen November seine Software-Schmiede in Sunnyvale besucht haben, um sich zeigen zu lassen, was denn die Entwickler in den vergangenen 2 Jahren produziert hätten und welche Erfolge damit erzielt worden sein. Wir alle können bestätigen, dass speziell die ATARI-Entwickler keine gute Arbeit geleistet haben - von einigen Spielen abgesehen.

Besonders das Problem der Entwicklungsdauer hat uns alle doch immer wieder gestört. Nach einer Woche hatte "Jack" alles untersucht, soll einen Jaguar mit Wut an die Wand gedonnert und gesagt haben: "ihr könnt eure Koffer packen, euer Spielzeug nehme ich euch weg!".

Damit starb die Softwareentwicklung seitens ATARI. Es wurden lediglich diejenigen Spiele fertiggestellt, die kurz vor der Vollendung standen.
Nun gab es aber auch eine Menge externer Entwicklerhäuser, die für den Jaguar entwickelt haben. Jeder fragte sich, was denn mit deren Software sei. Wir haben auch dieses Geheimnis lüften können:
ATARI wollte von jedem verkauften Spiel eines Fremdherstellers eine Lizenzgebühr in Höhe von 5 US$ (bekanntlich lebt ATARI von den Lizenzeinnahmen ja bestens!). Daraufhin gab es Dispute zwischen Entwicklern und ATARI, da die Programmierer bzw. Spielehersteller nicht bereit waren, diese Lizenzgebühr an ATARI zu zahlen. Nach mehreren Monaten wurde eine Lösung gefunden: ATARI verzichtet im Sinne der vielen tausend Jaguar-Besitzer auf die Lizenzeinnahmen.

Telegames

Dieser Name sollte allen echten ATARI-Spiele-Freaks ein Begriff sein, denn dieser britische Hersteller kümmert sich seit vielen Jahren um die Programmierung und Distribution von ATARI-Spielen aller Art. Besonders im Lynx-Bereich hat sich Telegames einen guten Namen gemacht, denn erst in diesem Jahr erschienen z.B. zwei neue Module mit je zwei Spielen. Telegames hat nun sozusagen die Rolle ATARIs übernommen und kümmert sich um die Fertigung und Distribution von Jaguar-Spielen.
Folgende Titel wurden und als "fast fertiggestellt" mitgeteilt:

Breakout 2000

Moderner, schneller und bunter Remake des bekannten Geschicklichkeitsspiels.

Towers II

Grafikadventure im "Dungeon-Master"-Stil. Tolle Grafiken und super Sound sollen neben einem tiefgründigen Sinn für erhöhten Spielspaß sorgen.

ZERO 5

Es handelt sich um ein 3-D-Weltraumabenteuer mit tollen Effekten.

Skyhammer

Das Spiel wurde von den Machern des bekannten "Alien versus Predator" entwickelt.

Iron-Soldier II

Endlich soll auch der bereits seit mehreren Monaten fertiggestellte Nachfolger bald auf CD-ROM ausgeliefert werden. Der Verkauf beginnt aus lizenzrechtlichen Gründen aber erst dann, wenn auch die Playstation-Version verfügbar ist ...

red.



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]