Multikom 1996: Auftakt der Messesaison'96

center

Im Blickpunkt des Geschehens: Der Stand der Firma "carasys" mit der Präsentation des HADES 040 und HADES 060.

Vom 4. bis 6. Oktober wurde in Ulm die Multikom, eine systemübergreifende Fachmesse für Computer, Telekommunikation und Multimedia, veranstaltet. Die Organisatoren aus dem Hause "Akzente Computer" sind insbesondere den ATARI-Anwendern ein Begriff, da sie Anfang 1994 ebenfalls in Ulm die erste und sehr erfolgreiche "proTOS"- Fachmesse ins Leben riefen.

Wie bereits in der Ausgabe 10/96 von uns angekündigt, erschienen auch diverse ATARI-Fachhändler, so dass diese Messe auch für ATARI-Anwender interessant werden durfte. Folgende ATARI-Händier waren auf der Multikom präsent (alphabetische Reihenfolge):

adequate Systems

Die Firma adequate Systems präsentierte ihr komplettes Angebot an Calamus SL-Zubehör. Dass die Firmenmitglieder ehemalige Calamus-Entwickler sind, ist an der enormen Stabilität und Integration der neuen Zusatzmodule zu bemerken.
Jüngstes Produkt ist das Post-Script Export-Modul, das endlich ermöglicht, komplett gestaltete Seiten im Postscript-Format auszugeben. Egal ob Sie einen Postscript-kompatiblen Laserdrucker oder einen Satzbelichter damit ansteuern oder CalamusSeiten auf dem MAC weiterverwenden möchten, das Tor zur systemübergreifenden Computerwelt wird mit diesem Modul geöffnet.

Der kleine ATARI-PC inklusive 3.5" Diskettenlaufwerk und dem kleinsten Thermo-Transfer-Drucker der Welt, der von Citizen stammt.

aixit GmbH

Auf dem Stand der "TOS2WIN"-Produzenten wurde die neue Version von TOS2WIN, dem ATARI-Emulator für Windows95 vorgeführt.
In dieser kommenden Version wird u.a. das TT-RAM nun gesondert behandelt, so dass die Speichergrenze bei 14 MB entfällt.
Bei dieser Gelegenheit konnten die interessierten Kunden ihre Fragen und Vorschläge direkt an die Programmierer richten.

Akzente Computer

Die Veranstalter dieser Messe besitzen in Ulm einen gut ausgestattetes ATARI- Fachgeschäft, das sie auf der Messe entsprechend bewarben.

carasys

Der HADES-Fachhändler für den süddeutschen Raum stellte den schnellen ATARI-Clone wieder einmal mit aufwendigen Standsystemen und Produktpräsentationen vor. Konkret wurden der Hades 68040 und Hades 68060 angeboten, so dass jeder Besucher sich von der Leistungsfähigkeit dieses Systems überzeugen konnte. Die preiswerte Version inklusive Gehäuse, Grafikkarte, Tastatur und allem, was das Herz begehrt, konnte man für unter 3700,- DM erstehen, die Profiausführung kostete knapp 5000,- DM.

FALKE Verlag

Auf dem Stand des FALKE-Verlages wurde die zu dem Zeitpunkt aktuelle Ausgabe der ST-Computer & ATARI-INside präsentiert. Zudem stellte man sich den Fragen der ATARI-Fachbesucher und erörterte gemeinsam mit ihnen neue Konzepte für die Gestaltung zukünftiger Ausgaben. Bei dieser Gelegenheit entstand auch die Idee, auf der ATARI-Messe Ende November eine Redaktionskonferenz einzuberufen, um dort gemeinsam mit den Lesern und Anwendern die Zukunft des ATARI-Marktes und den zukünftigen Inhalt der ST-Computer/ATARI-Inside aktiv und gemeinsam zu gestalten.

Inversmedia Verlag

Der Inversmedia Verlag verkaufte die neue Ausgabe der DTP-Magazins "invers Darüber hinaus wurde das Postscript-Import-Modul in einer Beta-Version für Calamus SL vorgestellt. Dieses Modul erlaubt das Einladen und Weiterbearbeiten beliebiger Postscript-Dateien und die z.B. auch vom MAC oder PC unter Quark-Express oder Pagemaker erstellte Dokumente. Außerdem wurde uns mitgeteilt, dass gegen Ende 'des Jahres eine internationale "invers" in englischer Sprache veröffentlicht werden soll, die in Frankreich, England und Skandinavien vertrieben wird.

Der Stand der S & G GbR bot Nostalgiegeräte: ATARI 800XL, VCS 2600, diverse Joysticks, Tastaturen.

R.O.M. logicware

Die Firma R.O.M. logicware bot vor Ort Updates zu Papyrus in der aktuellen Version 4.2.5 an. Außerdem erfuhren wir hier, dass C. Nieber, Programmierer von papyrus, ebenfalls zuständig für das durchaus gut gelungene Programmdesign der Tele-Info CD ist.
Außerdem wurde uns auch verraten, dass für die ATARI-Messe Ende November ein neuer großer Versionssprung für "papyrus" geplant ist. Die dann erhältliche Version 5 wird erstmals von der Parallelentwicklung der OS/2-Version profitieren und Eigenschaften enthalten, die z.B. erst unter dem Konkurrenzdruck der PC-Rivalen erkannt und integriert wurden.

Software Service Seidel

Der Versender aus dem hohen Norden hatte nahezu das gesamte Ver- sandangebot vor Ort, so dass sich für viele kaufinteressierte Kunden die Gelegenheit bot, die Produkte vor dem Kauf zu begutachten und sich beraten zu lassen. Dies war insbesondere bei Hardwareerweiterungen, wie den HBS- Beschleunigern, der IMEX-Speichererweiterung und ähnlichen Produkten sinnvoll für die Kunden.

Trifolium

Hier wurden die bekannten Programme wie Locate-it, der Übersetzungshelfer für die Sprachen Englisch und Deutsch sowie F-Drum, Midnight... präsentiert.

Fazit

Die Präsenz von Seiten der ATARI Aussteller war auf jeden Fall interessant, da viele relevante Themengebiete abgedeckt wurden. Einzig Firmen wie z.B. Application Systems Heidelberg oder Maxon wurden vermißt.
Zum einen fehlten die von Seiten der Redaktion angekündigten Firmen wie z.B. C-LAB oder auch Steinberg, zum anderen schien der Standort ULM für viele ATARI-Besucher nicht zentral genug zu liegen, so dass die Anzahl der Besucher auf ATARI-Seite leider zu Wünschen übrig ließ.
Freuen wir uns daher auf die kommende ATARI-Messe. Nicht umsonst wurde man von nahezu jedem Kunden gefragt, ob man denn in wenigen Wochen auch in Düsseldorf wieder mit von der Partie sei. Na klar! Red.



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]