Editorial: Internet-Software - die 2. Generation

Vor einigen Ausgaben stellten wir bereits Software vor, die der ATARI-Gemeinde den Zugriff auf das Internet ermöglicht. Leide war die Installation und die Benutzerführung nicht gerade einfach, was viele Anfragen in unserer Redaktion bewiesen. Jetzt schickt sich eine neue Generation von Programmen an, diesem Manko abzuhelfen.

Zwar ist es nach wie vor für den absoluten Laien nicht ganz einfach, all die verschiedenen Module, die ein Internet-Zugang erfordert, zum notwendigen Zusammenspiel zu bewegen, aber mit ein wenig Herumprobieren sollte es jedem möglich sein, durch das Internet zu "surfen". Dreh- und Angelpunkt ist das Accessory STiK, das die Schnittstelle zur Internet-Welt bildet. Darauf setzen dann Programme wie der WWW-Browser CAB sowie Clients für IRC, ftp und Telnet auf. Wer mehr darüber wissen will, dem sei der Artikel "Der Schlüssel zum Netz" auf Seite 19 dieser Ausgabe empfohlen. Um der Frage "Wo bekomme ich die Programme her?" vorzubeugen, bieten wir in unserer PD-Serie auf drei Disketten (911, 912 und 913) die erforderliche Software. Zu guter Letzt möchte ich Sie noch darauf hinweisen, daß wir - wie jedes Jahr - eine Sommerpause machen, d.h., die nächste ST-Computer erscheint erst am 30.8.96.

Bis dahin wünsche ich Ihnen einen schönen Urlaub!


Harald Egel
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]