TOS Computing 96

Am ersten Maiwochenende traf sich die i ATARI-Fan-Gemein-de in der niedersächsischen Hauptstadt Hannover. Als Treffpunkt wurde das Kongreßzentrum im Stadtpark gewählt. Nur 2 Wochen nach der Berlin by Byte konnte man nicht erwarten, Neuigkeiten zu entdecken, da auch ein Großteil der Aussteller auf der ersten Messe war. Dennoch gab es etwas zu entdecken. Um hier keine stupide Neuaufzählung der Aussteller zu starten, sei uns nachgesehen, daß wir nur die Neuigkeiten berichten.

MuCS bot allen Calamus-Anwendern eine Calamus-CD an, die die Bezeichnung CALAmaxiMUS CD hat. Auf der CD gibt es eine Demo-Version von Calamus SL, viele Beispieldokumente, viele Fonts, Vektor- und Pixel-Grafiken, Tools und Utilities. Die CD ist für 49,-DM bei MuCS (0511/ 7100845) erhältlich. Auch Purix Software bot eine CD feil. Es handelt sich hierbei um eine Tele-Info CD für den ATARI. Die Abfrage-Software läuft auf ATARI und beinhaltet die Telefondaten der 34 Millionen Telefonteilnehmer zuzüglich der 1 Million Faxnummern und 4,7 Millionen Branchen- und Berufe-Daten. Die CD kostet 49,- DM und ist bei Purix (0531/330081) käuflich. Und noch eine CD wurde auf der Messe beworben; ATARI Forever Vol. 1. Die Firma Eu-Soft (02251/ 73831) hat diverse Grafikpakete zusammengestellt und bietet die CD, die Anfang bis Mitte Juni erscheinen soll, für 49,- DM an. Overscan konnte in Hannover das NAES in Stückzahlen zum Verkauf anbieten. Willi B. Werk hat für genervte User der normalen ST-Tastatureine Lösung parat. Der Tastaturadapter erlaubt den Anschluß einer PC-Tastatur an den ATARI. Wer dennoch ab und zu auf der ST-Tastatur klimpern möchte, der sollte auf den Adapter mit Umschalter zurückgreifen. Im Bundle mit einer Mega-STE-Tastatur kostet der Adapter 80 - DM bzw. 90,- DM. Adequate Systems zeigte Eddie, einen Texteditor für Calamus S und SL. Als Modul ist Eddie vollständig in die Calamus-Umgebung integriert. Durch viele Funktionen, die auch externe Editoren haben, erleichtert Eddie das Schreiben von Texten innerhalb von Calamus. Eddie kostet 250,-DM. Für die musikalischen Messebesuch erstanden C-Lab und SoundPool parat. Sie zeigten einen Teil ihrer Produktpaletten.

Ein Anziehungspunkt bei MW electronic war sicherlich der Hades. Lief er am Samstag noch nicht stabil, so konnte man am Sonntag mehr Stabilität erleben. Der 68040 mit 64 MHz und das speziell angepaßte TOS 3.06 sind die Basis des neuesten ATARI-Kompatiblen. Acht PS/2 Sockel (bis 1 GB RAM), PCI-Bus (4 Stck.), ISA-Bus (2 Stck.), VME-Bus (1 Stck. TT-kompatibel), EIDE- und SCSI-Bus hört sich für jeden ATARIaner an wie Zukunftsmusik. Schade nur, daß der Hades erst soooo spät den Markt erobern will. Wer sich für ein Gerät entscheidet, muß 3475,- DM als Einführungspreis auf den Tresen legen. Als Highlight soll in Zukunft eine Treiberanpassung für eine Pentium-PCI-Einsteckkarte geschehen. Wir werden sehen. Auch aus dem Hause MW electronic kommt der universelle Grafikkarten-Adapter Panther. Er ermöglicht den Einsatz von ET4000- und Mach64-Grafikkarten in fast allen Rechnern der ST-Serie. Der Adapter kostet 225,- DM. Bei Fragen zu Panther und Hades rufen Sie einfach MW an (02223/1567).

Compo ließ sich auch in Hannover sehen und präsentierte eine neue Version vom GEMULATOR95. Aktuell ist jetzt Version 4.15. Neben GEMULATOR, Janus und Magic PC schickt sich nun eine weitere Lösung an, Kunden zu gewinnen. TOS2WIN heißt das jüngste Kind der aixit GmbH. Der 68k-Interpreter und die Simulation der ST-Hardware wurden vollständig in 80486-Assembler geschrieben. TOS2WIN kommt wie MagicPC ohne jede Hardware aus und wird in ein paar Wochen auf CD-ROM erhältlich sein. Fragen werden bei aixit beantwortet (0241/ 9519230). Wer auch außerhalb solcher Messen den Anschluß und Kontakt zu anderen ATARI-Usern halten möchte, sollte sich einmal den Pro ATARI Computer Club ansehen. Dieser bundesweit operierende Club hat einiges zu bieten, und Interessenten können unter Zusendung von 2,50 DM in Briefmarken an folgende Adresse weiteres erfahren: Pro ATARI Computer Club, Friesenheimer Str. 32, 67069 Ludwigshafen.


JH
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]