Editorial: 10 Jahre - und immer noch wissensdurstig

Es ist wirklich schon 10 Jahre her, daß die erste ST-Computer den Weg in die Zeitschriftenläden fand. 10 Jahre, in denen wir das Erstrahlen des neuen Sterns ATARI am Computer-Firmament und sein langsames Verblassen erlebten. Doch noch leuchtet der ATARI-Stern, auch wenn er mittlerweile immer weniger mit der Firma ATARI selbst zu tun hat. Zuletzt konnte man das auf der ProTOS feststellen, die am 25. und 26.11.1995 in Hennef bei Bonn stattfand.

Ein Ansturm, wie er schon lange nicht mehr auf ATARI-Messen zu sehen war, sorgte für ein geschäftiges Treiben an den Verkaufsständen. In unserer Vorschau auf die ProTOS haben wir Ihnen eine Überraschung versprochen, und sie war in Form des neuen ATARi-Kompatiblen Hades am Stand von MW Electonic zu finden. Der TOS-kompatible Rechner mit 68040- Prozessor soll ab Ende März '96 erhältlich sein und sorgt, nachdem durch den Konkurs der Firma GE-Soft der Eagle nicht mehr erhältlich ist, bei einem Preis von ca. 3.400,- DM für neuen Aufwind bei eingefleischten ATARIanern. Auch der Falcon-Afterburner von Overscan ist jetzt endlich fertig, und C-Lab präsentierte für die Musiker unter den ATARI-Anwendern einen neuen MK-Falcon. Neben den Hardware-Neuigkeiten gab es allerdings auch einiges an neuer Software. In erster Linie waren das zwar Updates und Upgrades, aber auch neue Programme wurden vorgestellt. Näheres finden Sie im Messebericht.

Für einen Außenstehenden dürfte die ProTOS eine große Überraschung gewesen sein, hat doch der von allen Seiten totgesagte ATARI-Markt den Glanz der alten Tage für kurze Zeit wieder aufleuchten lassen. Man dürfte aber auch kaum einen Markt finden, der, nachdem der Hersteller die Produktion eingestellt hat, eine solche Eigendynamik entwickelt hat. Darauf sollte die ATARI-Gemeinde stolz sein!

In diesem Sinne

Harald Egel

PS: Es gab in letzter Zeit aufgrund von Umstellungen im Zeitschriftenverteiler der ST-Computer einiges an Aufruhr. Behauptungen, daß die ST-Computer eingestellt wurde, sind definitiv falsch, wie Sie anhand dieser Ausgabe ja leicht feststellen können. Sollten Sie aufgrund dieser Gerüchte eine der letzten Ausgaben verpaßt haben, wenden Sie sich bitte direkt an den Verlag in Darmstadt.



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]