Die ATARI-Mailbox-Szene

Zum Thema DFÜ ist schon viel gesagt und geschrieben worden.Terminal-Software und Modems wurden getestet; Mailbox-Programme und Datex-J-Decoder unter die Lupe genommen. Was bislang aber fehlte, ist eine Vorstellung von real existierenden Mailboxen im Hinblick auf ihre Nützlichkeit für den ATARI-Anwender. Dies wollen wir mit dem folgenden Artikel nachholen.

Reingeschaut

In unseren „Test" wurden nur Mailboxen aufgenommen, die seit mindestens zwei Monaten existieren, nichtkommerziell und mindestens 2/3 der Tageszeit online sind. Trotzdem konnte nur eine kleine Auswahl der ATARI-Mailbox-Szene berücksichtigt werden, und es gibt natürlich noch etliche weitere Mailboxen, die zu erwähnen sich lohnen würde. Aktuelle Listen sind in der Redaktions-Mailbox (069-292966) abrufbar. Wir haben in dem Test versucht, möglichst das gesamte Bundesgebiet abzudecken. Doch nun ans Eingemachte:

Wild Box

Die Wild Box liegt in Hamm, das sich im östlichen Ruhrgebiet an der Grenze zum Münsterland befindet. Städte wie z.B. Dortmund liegen also im Regionalbereich der Box. Diese Mailbox ist aufi jeden Fall für alle Falcon-Besitzer interessant, weil dort immer die neueste Falcon-Software vorhanden ist, angefangen vom kleinen Utility bis hin zum Megademo. Kein Wunder also, daß über 60% der User in der Wild Box einen Falcon030 besitzen. Auch für Jaguar-Besitzer gibt es ein eigenes Brett, wo die neuesten Infos zu ATARIs Wunderkonsole zu lesen sind. Erotikbretter sind auch reichlich vorhanden, wobei nur User über 18 Jahre (Altersnachweise erforderlich) Zugriff darauf bekommen.

Einige Nachrichtenbretter aus dem Maus-Netz werden in der Wild Box gepostet. Leider kann man sie bis jetzt nur lesen und nicht in ihnen Mitteilungen schrei ben. Bemerkenswert ist, daß auch Gäste Zugriff auf alle Bretter (außer auf die Erotikbretter) haben. Es gibt auch kein Upload/Download-Ratio.

Der Sysop der Wild Box ist meist von 22:00 Uhr bis 2:00 Uhr zu erreichen und hilft Anfängern gerne weiter. Die Aktualität der Box ist hervorragend -jeden Tag kommt neue Software hinzu.

Der User-Eintrag und die Benutzung der Mailbox sind, übrigens wie bei allen hier getesteten Mailboxen, kostenlos.

Gorezone

Die Gorezone ist in Husum beheimatet, also im westlichen Teil von Schleswig-Holstein. Diese Mailbox ist die Anlaufstelle für die gesamte verbliebene ATARI Demo Szene. Gruppen wie „Aura", „Light", „Respectables" u.a. geben sich hier die Klinke in die Hand. Die Sysops „Le-viathan", „SAS" und „MR.XY" bemühen sich sehr, immer die neusten Falcon-Demos und Jaguar-Neuigkeiten (JAGFAQ, ATARI Explore Online) upzuloaden und haben gegenüber den anderen Mailboxen meist die Nase in Sachen Aktualität um einige Stunden bis Tage vorn.

In diesem Jahr ist die Mailbox leider schon zweimal heftiger abgestürzt, aber schon nach wenigen Tagen war sie wieder online, und wer schon mal einen Mailboxabsturz mit Datenverlust erlebt hat, der weiß, wie hart das sein kann. Für alle ATARI-User ist die Mailbox absolut empfehlenswert!

Tavern

Die Tavern liegt in Herbern, einem kleinen Örtchen im südlichen Münsterland, also in der Regionalbereichszone von Münster. Der Sysop der Tavern, Jörg Schnettker, hatte einige Probleme mit der Telefonleitung, aber seitdem die Mailbox an einem 28800er (v.Fast) Modem läuft, ist die Leitung stabil. Eine zweite Line ist nach seinen Aussagen in Vorbereitung. Das Highlight der Box sind eindeutig die Online-Spiele, in denen man alleine oder mit mehreren Usern spielen kann. Da wären z.B. Kniffel, Poker, Schach oder „Global War" ein Risiko-Clone, den man mit bis zu 6 Spielern spielen kann. Auch Online-Spiele wie Race (Autorennen), ISA (Weltraumspiel) oder ein tolles Rollenspiel à la „Bard's Tals" namens „USURPER" sind sehr beliebt. Die Zahl der Online-Spiele soll noch ausgeweitet werden. Auch in der Falcon-Ecke kann man über die Software nicht meckern. Sie ist zwar nicht immer auf dem neuesten Stand, kann sich aber sehen lassen. PC und Amiga werden zudem auch nicht vernachlässigt.

No Carrier

Die No Carrier ist eine Mailbox mit großer User-Anzahl (ca. 230), und Sysop Nils Oliver Hesselink braucht sich über Uploads nicht zu beklagen. Auch hier finden alle ATARI-User etwas, was sie brauchen können, bloß sollten sie nicht ständig nur Downloaden, sondern auch mal was „einspielen", sonst könnte es sein, daß sie eines Tages nichts mehr downloaden können. In allen Bereichen bietet die No Carrier genügend Software - also ein Anwähltip, wenn die anderen Mailboxen mal wieder besetzt sind.

Sienera Multimedia Box

Die Sienera Multimedia Box gibt es erst seit relativ kurzer Zeit (August 1994), und so sieht sie auch aus. Ein recht behäbiges 14400er Modem hängt an einem ebenfalls langsamen Mailbox-Rechner. Die Festplatte ist zu klein, und der Sysop ruft zu Spenden auf. Auch hinkt die Sienera Multimedia Box den anderen Boxen an Aktualität etwas hinterher. Der Mailbox-Betreiber Stallion of Aura (Uwe Siebers) sollte versuchen, die hier angesprochenen Mängel zu beheben. Dennoch, man sollte der Box eine Chance geben und ab und zu mal reinschauen.

Turbo Tron

Die Turbo Tron liegt in Hamburg und hat die sagenhafte Anzahl von 380 Usern. Dies führt leider zu einer hohen Auslastung, die derzeit zwischen 50% und 60% liegt. Die Sysops der Mailbox Carsten Meyer und Christian Vogler bemühen sich ständig, immer die neuesten Tools, Utilities und Anwenderprogramme für den ATARI zu haben. Neben ATARI-Programmen gibt es auch noch Software für DOS, egal ob für Windows, Unix oder OS/2, sogar für den Macintosh ist einiges vorhanden. Diese Mailbox ist für alle ATARI-User, besonders für ATARI-Anwender, interessant, die immer die neuesten Versionen von aktueller Shareware- und PD-Software haben wollen. Es sind auch viele ATARI-Entwickler in der Turbo Tron, bei ' denen man sich Rat in allen Lebenslagen holen kann. Prädikat absolut empfehlenswert!

Galactica

Die Galactica liegt in der Nähe von Stuttgart, also im schönen Schwabenländle. Auf diese Mailbox wurde ich erst durch vermehrte Werbung im Maus-Netz aufmerksam. Leider gibt es keine Infos über die Auslastung oder die User-Anzahl, aber es gibt massig ATARI-Software aus allen Bereichen. Die Online-Zeit für den einzelnen User ist nach meinem Geschmack mit 120 Minuten zu hoch. Ein User könnte also durchaus mal 2 Stunden lang die Box blockieren...

Eine File-Liste braucht positiverweise nicht erst erstellt zu werden, sondern kann sofort gesaugt werden (gepackt ca. 300 KB, entpackt über 1 MB!). Dafür ist die Bedienung der Box ein wenig dürftig, insgesamt gesehen sollte jeder ATARI-User mal in die Box schauen, evtl. findet ei ein Programm, das er noch sucht.

Subway BBS

Die Subway BBS befindet sich in Düsseldorf, also im Rheinland, Das Mailbox-System läuft auf einen Commodore Amiga mit 68020 und 14 MHz und ist also die einzige Amiga-Mailbox mit ATARI-Software in diesem Test. Der Sysop, Patrick Schloesser, betreibt die Box mit einem 14400er Modem, was nicht mehr ganz zeitgemäß ist. Die Box ist nur für Falcon-Besitzer empfehlenswert, da sich hier alle nützlichen Tools und interessante Demos befinden, alle anderen ATARI-Anwender werden eher enttäuscht vom Angebot der Subway BBS sein.

WILD BOX

Positiv:
netter, hilfsbereiter Sysop
spezielle Falcon- und Jaguar-Bretter
Erotikbretter ab 18 (Altersnachweis erforderlich)
Maustausch möglich
immer die neusten Atari-Software
selbst Gäste haben Zugriff auf (fast) alle Bretter

Negativ:
gewöhnungsbedürftige Bedienung

GOREZONE

Positiv:
DIE Szene-Mailbox in Deutschland
immer die neusten Demos & Jaguar-News verfügbar
viele User aus der Szene sind in der Box

Negativ:
wenig Anwender-Software

GALACTICA

Positiv:
lange Online-Zeit
viel Atari-Software aus allen Bereichen

Negativ:
gewöhnungsbedürftige Bedienung

TAVERN

Positiv:
schnelles Modem (28800 V.fast)
relativ neue Atari-Software (speziell Falcon)
viele tolle Online-Spiele
zweite Leitung (in Vorbereitung)

Negativ:
insgesamt wenig Atari-Software
keine Mailbox-Liste verfügbar
gewöhnungsbedürfiges System
Gäste sind sehr eingeschränkt

NO CARRIER

Positiv:
gute Auswahl an Atari-Software
auch PC-Software vorhanden

Negativ:
lahmer Mailbox-Rechner

SIENERA

Positiv:
relativ aktuelle Atari-Software

Negativ:
lahmer Mailbox-Rechner
relativ langsames Modem (14400er)

SUBWAY BBS

Positiv:
netter Sysop
DIE Atari-Mailbox für Anwender
viele User
immer auf dem neuesten Stand

Negativ:
nicht so aktuell
relativ langsames Modem (14400er)

TURBO TRON

Positiv:
reichlich Atari-Falcon- & Amiga-Software verfügbar
cool durchgestylte Box
bald mit CD-ROM

Negativ:
hohe Auslastung (ca. 55 %), daher sehr oft besetzt


Martin Lethaus
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]