Scheibchenweise - Aktuelle CD-ROMs

center

Mußte man Anfang 1994 noch nach einer CD mit ATARI-Software suchen, wird man 12 Monate später geradezu überschüttet damit. Da der Markt aber nicht so groß ist, daß jede CD andere und vor allem neue Software bietet, sind Überschneidungen unvermeidbar. Es ist auch sehr schwer eine CD inhaltlich mit einer anderen zu vergleichen, da es sich immerhin um 500- bis 600 MB an Daten handelt. Mit den in diesem Bericht vorgestellten CDs dürfte fast alles an ATARI-Software aus deutschen Landen auf CDs erfaßt worden sein; selbstverständlich zuzüglich der in den letzten Heften vorgestellten Exemplare. Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, werden wir in der nächsten Ausgabe ein Art 'Best of' veröffentlichen. Mehr dazu in der nächsten Ausgabe.

Um sich nun von der Menge abzuheben, sind die Erwartungen an zukünftigen CD- Produktionen höherzuschrauben. Es reicht einfach nicht mehr aus, eine Mailbox leerzusaugen und damit großes Geld zu verdienen. Eine CD soll ja i.d.R. Plattenplatz sparen helfen. Insofern sollte die CD Ihrer Wahl im Laufwerk liegen und die Applikation holt sich benötigte Daten direkt von ihr. So geschieht es mit Lexika-CDs und großen Datenbank-Anwendungen. Auch die Installation und das Kopieren von CD auf Platte sollte möglichst komfortabel vonstatten gehen. Wir haben diesmal zwei CDs im Bericht, die der Sache schon näher kommen.
Da der Schwung von neuen CDs unseren Platzrahmen gesprengt hat, möchten wir zumindest diejenigen beim Namen nennen, die erst in der nächsten Ausgabe vorgestellt werden:

Types & Letters Firma Crazy Bits

Die dritte ATARI Firma Bernd Lohrum

Skyline Firma Michael Wehner

Power CD V 1 Firma Compo

Jupiter Firma Daniel Roth

Am Rande gibt es noch zwei kleinere Nachrichten, die vielleicht von Interesse sein könnten. Sowohl die Software "CD-Tools 2.O" als auch die Treiber der Firma Gellermann und Fellmuth können in der neuesten Version IDECD-ROM-Laufwerke ansprechen. Interessant ist dies für Falcon-Besitzer, die ja eine DIE-Schnittstelle zur Verfügung haben. Zur Zeit gibt es aber nur sehr wenige Laufwerke mit IDESchnittstelle. Diese Anschlußnorm wird auch ATAPI genannt. Ein getestetes Laufwerk ist z.B. das Triple-Speed-Laufwerk von Mitsumi.

Ein Fehler in MetaDOS 2.4 sorgt unter TOS 1.04 dafür, daß Programme nicht direkt von einer CD gestartet werden können. Abhilfe bringt die Verwendung von MetaDOS 2.3 oder Warten auf die neue Version, die in diesen Tagen erscheinen soll.

DTP-Grafiken" die zweite

Nur wenige Monate nach Erscheinen der ersten DTP-Grafiken CD [ 1 ] erscheint eine neue mit noch mehr Grafiken und mehr verschiedenen Formaten. Wer die erste CD besitzt und sich die zweite anschaffen möchte, kann sicher sein, daß er sich keine Doubletten einhandelt. Aus dem wahrscheinlich großen Archiv der Firma MX-Design wurden weitere Themengebiete auf die CD gepreßt, so u.a. sechs verschiedene Rahmenarten, "Alte Automobile" und "Alte Werbegrafiken", "Coupons" und für die Speisekartenhersteller "Card de Luxe". Die verschiedenen Grafikformate wurden in diversen Programmen getestet. So wurde z.B. Papyrus als Testprogramm für die 590 GEM-Dateien verwendet. Die 590 EPS- oder PCX-Dateien wurden mit Corel Draw getestet, womit ;ich die CD auch für DOSen-Besitzer eignet. Selbstverständlich ist auch wieder ein übersichtlich gedruckter Katalog dabei. Für DTPler ein Muß.

Preis: 89 DM
Händlergemeinschaft Fair Forum oder
EDV Service Bontenackels
Beethovenstr. 5
52146 Würselen

Initiale

uch aus dem Hause MX-Design stammt die Initiale-CD. 40 schöne Initialzeichensätze in den Formaten IMG, PCX und TIF sind enthalten. Von A bis Z sind alle Buchstaben jeweils als einzelnes Bild abgespeichert. Getestet in Calamus und Corel Draw, garantiert der Hersteller für einwandfreies Funktionieren der Formate.

Preis: 89 DM
Händlergemeinschaft Fair Forum oder
EDV Service Bontenackels
Beethovenstr. 5
52146 Würselen

ATARI Mega Archive Volume 1

Mehr geht kaum noch. Dies ist der erste Gedanke, wenn man sich die Zahlen der CD vor Augen führt. Mit knapp 600MB durch ca. 8000 Dateien ist die CD randvoll. Als ob das nicht genug wäre, sind alle Programme gepackt. Der Hersteller, System Solution aus GB, verspricht eine entpackte Datenmenge von 1,9 GB! Damit ist ihnen im ATARI-Markt schon ein Eintrag ins Rekordbuch gelungen. Die riesige Menge an Programmen stammt, wie nicht anders zu erwarten, von einem großen Server. In diesem Fall ist es ein FTP-Ser-ver in der Staaten, der über"atari.archive.umich.edu"zuerreichenist. Dort befinden sich im PUB-Ordner 30 weitere Ordner, die auch auf der CD zu finden sind. Um das Entpacken relativ einfach zu gestalten, ist eine fertig konfektionierte Version von TWOINONE auf der CD enthalten. Dieser Ordner braucht einfach nur auf die Festplatte kopiert zu werden und schon kann das Durchforsten und Testen beginnen. Eine Liste aller Programm gibt es im CD-Root als Index, der ca. 200 KB lang ist. Hier stehtnureinklitzekleiner Kommentar zu jedem Archiv, so daß das Auspacken und Anschauen in den meisten Fällen nicht erspart bleibt. Trotzdem eine empfehlenswerte CD.

Preis: 69 DM
Heyer & Neumann GbR
Hansmannstr. 19
52080 Aachen

whiteline alpha

Von der Firma delta labs kommt die von vielen erwartete alpha-CD. Sie bietet als erste CD ein Programm, in dem der gesamte Produktkatalog der Firma enthalten ist. Auf Wunsch wird ein Bestellformular ausgedruckt. Enthalten ist auf der CD eine sehr gute Auswahl aktueller und nützlicher Programme für den ATARI. Dabei ist u.a. die hauseigene DL-PD-Serie. Zwar wird behauptet, daß die gesammelten Programme nur in dieser Serie vorhanden seien, aber dieses Versehen ist verzeihlich. Um nun alles Gute aufzuzählen, müßte man ein Verzeichnis der CD abdrucken! Es sind Fonts (200 Signum!, 500 TrueType, 300 GDOS, 500 Calamus), Sounds (für Crazy Sounds), Animationen (FLI und MPEG), 3D-Illusionsbilder, Linux 68k, komplette TeX-Systeme und Demos aus allen Bereichen satt vorhanden. Die Krönung aber sind die vier Vollversionen der Programme Poison, Before Dawn, Boxkite und Kundendirektor. Diese Programme sind sonst Shareware und nur eingeschränkt nutzbar. Mit dem Erwerb der CD hat der Käufer ein volles Nutzungsrecht. Mit knapp 15000 Dateien, die 430 MB belegen, ist diese CD z.Zt. die Nummer eins auf der Wunschliste.

Preis: 98 DM
delta labs software
Rembrandtstraße 1
42329 Wuppertal

Die MAXON CD

center

Voll im Trend liegt auch die erste CD der Firma MAXON-Computer. Das Hauptaugenmerk fällt bei dieser CD auf die ST-Computer-PDSammlung, die bis einschließlich Nummer 704 komplett vorhanden ist. Um Platz zu sparen, sind alle PD- Disketten speziell gepackt. Durch die integrierte Auspack-Shell auf der CD ist es jedoch ein leichtes, sich einzelne oder auch ganze Reihen von Disketten auf die Festplatte zu kopieren. Um den Überblick über alle PDs zu behalten oder um ganz bestimmte Sachen zu finden, ist die PD-Datenbank DISKO dabei. Diese Twist-Datenbank inklusive einer speziellen Twist-Demoversion erlaubt es dem Anwendet, bequem nach bestimmten Kriterien zu suchen und sich bei vielen Disketten auch eine Hardcopy vom Programm anzuschauen. Die Datenbank wird auf der Festplatte installiert, wobei alle ganzen Bilder (über 13 MB) auf der CD bleiben und von dort je nach Bedarf nachgeladen werden. Damit hat MAXON die erste eigentliche Anwendung für eine CD auf den ATARI-Markt gebracht. Neben der PD-Datenbank ist auch eine Sonderdisk-Datenbank (Übersicht über alle MAXON-Sonderdisks) auf der Scheibe. Weitere Demos auf der CD sind Route lt, Circu lt und Harlekin III. Für die Musik-Fans gibt es die beiden Falcon-spezifisehe Programme Winrec und Wincut. Als kleines Bonbon liegt zu guter Letzt noch eine Crazy-Sounds-Junior-Version mit vielen Samples bei. Die Junior-Version ist ein abgespecktes Crazy Sounds II. Ein Highlight stellt die CD nicht zuletzt wegen des geringen Preises dar. Ein Muß für jeden CD-ROM-Fan!

JH

Preis: 49 DM
MAXON Computer
Industriestr. 26
65734 Eschborn
Tel.: (06196) 481811

[l] ST-Computer 10194, Seite 12

Aus presserechtlichen Gründen sind wir zu folgendem Hinweis verpflichte MAXON Computer als Herausgeber dieser Zeitschrift ist gleichzeitig Vertrieb der beschriebenen MAXON CD.


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]