Scheibchenweise

In dieser Ausgabe wollen wir einmal die Thematik Bilder und Fotos behandeln. Da es eine schier grenzenlose Anzahl an Glitzerscheiben auf dem Markt gibt -nicht zuletzt durch die zunehmende Verbreitung der Photo-CD - wird es auch in naher Zukunft ein paar weitere Berichte unter dem Titel „Scheibchenweise“ geben. Natürlich fällt es schwer zu beurteilen, ob denn genau diese CD den Ansprüchen des einzelnen genügt. Durch die steigende Anzahl an Produzenten gibt es nämlich auch hier viel „Müll“.

Als Beispiel seien nur solche CDs genannt, auf die 30 verschiedene Bilder aus verschiedenen Themengebieten in zig verschiedenen Formaten gebannt wurden. Das ist ganz klar pure Geldmacherei, auch wenn solch eine CD nur 25 DM kostet. Insofern werden wir versuchen, nur die Scheiben vorzustellen, deren Anschaffung sich lohnt.

Bilder en masse

Den Anfang macht ein Vertreter aus älteren Tagen. Es handelt sich hierbei um die GIFs Galore. Produziert hat diese CD die US-Schmiede Walnut Creek, sie ist Für 49,- DM erhältlich. Auf der CD befinden sich ca. 6500 Grafiken im GIF-Format. Die thematisch sortierten Bilder sind in ihrer Qualität von 'geht so' bis 'super' einzustufen. Die Menge ist durch die Anzahl der Farben pro Bild (max. 256; bedingt durch GIF) und durch das kompakte Format zu erklären. Trotzdem befinden sich viele Bilder auf der CD, die knapp an die 1-MB-Mauer stoßen. Das diese Scheibe nicht nur für DOSen produziert wurde, zeigt das reichhaltige Angebot an Viewern. Diese sind in mehreren Ordnern (nach Computerplattform getrennt) untergebracht. Neben Mac, DOS, ATARI und Amiga existieren auch Bildbetrachter für Spare, OS/2, NeXT und Unix. Im Wurzelverzeichnis gibt es sogar eine Indexdatei, in der alle Bilder nach Ordnern sortiert aufgelistet sind. Dazu gibt es dann Informationen über deren Größe in Bytes und in Pixeln. Zusätzlich wird noch die Farbenanzahl im Bild aufgelistet. Wer sich also in einen wahren Bilderausch begeben will, dem sei diese CD ans Herz gelegt. Bei einem Preis von 1 DM für über hundert Bilder kann man auch kaum von Wucher sprechen. Da kann man nur sagen: Kaufen!

Preis: 49- DM

Ingenieurbüro Praefke
Holzvogtkamp 55
24220 Flintbeck

Bilder Digital

DIGITAL PICTURE ist eine Publikation der CD PHOTO ARCHIV GmbH. Sie erscheint monatlich und ist eine der ersten Fachzeitschriften am Markt mit CD-ROM. Sie informiert im Schwerpunkt zum Thema digitale Bildbearbeitung. Die CD-ROM ist als HYBRID-CD beschrieben, d.h. sie ist partitioniert in einen Mac- und einen PC-Bereich. Auf der CD-ROM sind alle bisher bei CD PHOTO ARCHIV auf CD-ROM erschienenen Fotos in Layoutqualität enthalten und werden in gewissen Zeitabständen um das Repertoire der entsprechenden Neuerscheinungen bei CD PHOTO ARCHIV ergänzt. Das jeweilige „Bild des Monats“ auf der CD-ROM ist als Druckdatei vorhanden und ist copyrightfrei zu nutzen. Alle copyrightfreien „Bilder des Monats“ aus den jeweils vorherigen Ausgaben von DIGITAL PICTURE stehen dem Anwender in einer etwas verkleinerten Version ebenfalls zur Verfügung. Viele interessante Produktinformationen und Programme wie z B. Photoshop 2.5 für MAC und Pixfolio für PC oder verschiedene Bilddatenbankprogramme lernt der Anwender auf der CD-ROM als Demoversion kennen. Zusätzlich runden die immer wieder um Neuheiten ergänzten Shareware-Programme und Spiele zur Entspannung das Bild der mitgelieferten CD ab. Die Zeitschrift inkl. CD erscheint monatlich und kostet 24,80 DM.

Neben der Zeitschrift bietet diese Firma auch Bildersammlungen an, die pro CD an einen bestimmten Themenschwerpunkt angelehnt sind. Zusätzlich ist jeweils ein Buch zu jeder CD erhältlich, in dem die Bilder abgedruckt sind und in dem auch noch Tips zur Farbseparation gegeben werden. Ein paar CDs werden wir demnächst vorstellen, da sie neben den hochwertigen Bildern ein interessantes Preis-Leistungs-Verhältnis haben - auch für den professionellen Bereich.

Versandadresse:

CD PHOTO ARCHIV GmbH
Hektorstr. 13
1071 Berlin

Schlußwort

Zum Schluß noch ein Hinweis von allgemeinem Interesse. Grundsätzlich sind alle CDs, soweit nicht anders beschrieben, im ISO-Standard beschrieben worden. Damit laufen sie auf 99% aller CD-ROM-Laufwerke. Dabei ist es vollkommen egal, in welchem Computer das CD-Laufwerk steckt (ATARI, Mac, DOS etc.). Schwierigkeiten gibt es vielleicht mit Laufwerken, die aus der Zeit stammen, in der Deutschland noch einen Kaiser hatte.

Für die Produzenten von CDs sollte aus aktuellem Anlaß noch erwähnt werden, daß die Dokumentationen von Programmen zumindest einmal kurz gesichtet werden sollten. Viele Programmierer haben einen Passus verfaßt, der das Verteilen ihres Programmes in Sammlungen untersagt, wenn nicht ausdrücklich erlaubt. Eine CD ist im allgemeinen solch eine Sammlung, und so sollte der Produzent sich vergewissern, daß er nicht gegen diese Bestimmungen des Programmautors verstößt. In der Regel ist solch eine Bestimmung schnell auffindbar. Sollte sie jedoch irgendwo in einer großen Dokumentation versteckt sein, so ist der Programmierer selbst schuld, wenn diese Stelle nicht gefunden wird.

JH



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]