News

MPK PCB-Editor

Es gibt eine neue Version des MPK PCB-Editors: ,MPeIIplus 1.03 P‘ (,MPK PCB Editor II plus1). Außerdem wurden die Preise gesenkt. Dieneue Version 1.03P des Schaltplan- und Leiterplatten-CAD-Systems bietet unter anderem, B. I .G. ‘ ('Big Image Graphics') und ,G.F.A.‘ (.Grafical Forward Annotation'). ,B.I.G.‘ ist eine Spezialanpassung an die auf ATARI-Computern üblichen Monochrommonitore und ermöglicht in allen Auflösungen die Darstellung von unterschiedlichen Objektarten oder Arbeitsebenen in drei (!) unterschiedlichen Grautönen, nämlich Hellgrau, Grau und Schwarz. ,G.F.A.' ist eine Funktion, die den Leiterplattenentwurf jederzeit, also auch bei noch nicht beendeter Entflechtung, oder während Änderungsarbeiten, auf Übereinstimmung mit dem Schaltplan überprüft. Fehler werden direkt auf der Leiterplatte am Bildschirm grafisch angezeigt, so daß die Korrektur problemlos ist. Viele weitere Verbesserungen wurden in der neuen Version vorgenommen. Die neuen Versionen werden samt Libraries und GERBER-/HPGL-Treibern ausgeliefert. Die Vollversion kostet DM 877,-. Das Evaluation-Kit ist nun bis zu einer Fläche von 180x135 mm(!) ohne Beschränkung der Komplexität voll arbeitsfähig, bietet alle Funktionen der Vollversion, beinhaltet eine Update-Garantie auf die Voll version gegen die Preisdifferenz und kostet DM 154,-. Ein Update von allen früheren MPeIIplus- und MPeII-Versionen ist für DM 40,- zuzüglich DM 15,- (ins Ausland DM 25,-) für Porto und Verpackung gegen Einsendung aller Original-Disketten erhältlich. Für die älteren Versionen ist im Update das komplette, neue Handbuch enthalten.

MPK Marek Petrik Vogelsbergstr. 13 W-3550 Marburg 7

Fußgänger-Netzwerk

Hiker heißt ein preisgünstiges Netzwerk aus dem Hause PAM-Soft-ware. Es basiert auf dem Profi-Netzwerk PAMs-Net, benötigt jedoch außer Verbindungskabeln keinerlei zusätzliche Hardware. Zwei Rechner können mit Hiker über die MIDI- oder RS-232-Schnittstelle (also auch per Modem) verbunden werden. Das Netzwerk ist vollkommen transparent, so daß von beiden verbundenen Computern auf alle Laufwerke zugegriffen werden kann. Es lassen sich auch Nachrichten übertragen oder ein angeschlossener Drucker gemeinsam nutzen. Die Software ist leicht zu installieren und arbeitet vollkommen im Hintergrund, stört also den normalen Betrieb der Rechner nicht. Durch das Software-Error-Protokoll sind Übertragungsfehler so gut wie ausgeschlossen. Selbst wenn die Kabel oder die Modemverbindung kurzzeitig unterbrochen werden, entsteht dadurch kein Datenverlust. Hiker kostet DM 298,-.

PAM-Software Carl-Zuckmeier-Straße 27 W-6500 Mainz-Drais

TURBO 25 und 030 günstiger

Die Beschleunigerkarte TURBO 25 (MC68000, 25 MHz) ist im Platinenlayout überarbeitet worden, bietet jetzt eine Software-Umschaltung von 25 auf 8 MHz und beinhaltet bereits die gesamte TOS-2.06-Adressierlogik, so daß auf TOS-Erweiterungskarten verzichtet werden kann. TURBO 030 (MC68030) ist in mehreren Versionen lieferbar: „Tiny“ ist für alle ST und MEGA STE mit 40 oder 50 MHz, „030FB/40“ ist mit 4 bis max. 16 MB FAST-RAM (TT-RAM) bestückt und für alle 1040 ST und MEGA ST geeignet. TURBO 20 kostet DM 598,- und TURBO 030 ab DM 1498,-.

MAKRO C.D.E. Schillerring 19 W-8751 Großwallstadt

Font As Font Can

Die Font-Disketten TIMES, Euro-Times, SWISS, GREEK, LAYOUT und KYRILL liegen in erweiterten Fassungen vor; nicht nur für CyPress, Signum!2, Script, TempusWord und Signum !3, sondern auch für Papyrus (ST) und Akzent II (MS-DOS). Die Font-Disk Layout wurde um Frakturschriften und Irische Halbunziale erweitert. Für Benutzer der alten Professional Font-Disk (Times) besteht die Möglichkeit zum Upgrade auf die Signum!3-Version, die in der Version 2 auch Times 18, 24, 29, 46 und 60 enthält.

Veit Brixius Römerstr. 48 W-6501 Budenheim

ATonce-Update

Für die 386SX-AT-Emulatoren „vortex ATonce-386SX“ für den ATARI ST, MEGA ST/STE ist ab sofort das Update 5.23 verfügbar. Bei dieser Version wurde die RAM-Verwaltung entscheidend verbessert. Im Gegensatz zu früher können jetzt im direkten DOS-Betrieb Partitionen größer als 32 MB angesprochen werden. Gleichzeitig hat vortex die Preise für ATARI-Produkte den aktuellen Marktverhältnissen angepaßt und den

Vertrieb über den Mail-Order-Versand „vortex direkt“ gestartet. Die Preise:

ATonce-PLUS DM 248,-
vortex-386SX DM 548,-
Adapter f. MEGA ST DM 39,-
512 KB Emulator-RAM DM 89,-

vortex Computersysteme GmbH Falterstraße 51-53 W-7101 Flein

QuickBASIC-Konverter

Von Columbus Soft erscheint ein QuickBASIC-Konverter, der GFA-BASIC-Programme ab Version 3.0 in QuickBASIC-kompatibles Format überträgt. Die Übertragung BASIC->BASIC hat (gegen die Übertragung in eine andere Sprache) drei Vorteile: Die Einarbeitung in den neuen Dialekt ist sehr kurz, der Komfort eines Interpreters kann weiterhin genutzt werden, und die übertragenen Programme bleiben durchschaubar. Der Konverter eignet sich sowohl für eine einmalige Übertragung als auch für parallele Programmentwicklung unter TOS und DOS. Größere Programme werden automatisch in Module zerlegt (inkl. aller Deklarationen) und die zugehörigen Make- und Batch-Dateien gleich miterstellt. Der Konverter ist selbstoptimierend, so daß eine zweite Übertragung mit größerer Geschwindigkeit erfolgt. Die Bedienung erfolgt über eine komfortable Shell mit kontextsensitiver Hilfe.

Das 130seitige deutsche Handbuch erläutert nicht nur Bedienung und Funktionen, sondern erhält auf 70 Seiten eine vergleichende Einführung in QuickBASIC für GFA-Umsteiger mit vielen Beispielen und Tips. Abgerundet wird dieser Teil durch eine alphabetische Vergleichs-Referenz aller GFA-Befehle.

Der Konverter läuft auf allen Rechnern der ST(E)/TT-Serie in s/w und Farbe und kostet DM 198,-.

Columbus Soft Kinzigweg 1 W-6100 Darmstadt 13

ACS und PurePascal

Gute Neuigkeiten gibt es für Benutzer des GEM-Programmier-Utilitys ACS. Es ist nun für den PurePascal-Compiler angepaßt, so daß auch Programmierer unter dieser Sprache künftig die Vorteile des ACS genießen können. Der Preis des Komplettsystems bleibt bestehen und liegt bei DM 198,-. Für registrierte ACS-Benutzer kostet das Upgrade DM 40,-.

MAXON Computer Schwalbacher Straße 52 W-6236 Eschborn

CRACK!

Einen kompletten Anrufbeantworter als Software-Lösung für alle ATARI-Computer (ST/MEGA/ STE/TT) bietet Richter an. Der Betrieb als FAX und Anrufbeantworter ist zeitgleich möglich, es erfolgt eine automatische Umschaltung. Ansage- und Antworttextlänge sind frei bestimmbar und können wie mit einem Bandgerät beliebig vor- und zurückgespult werden. Ein Mikrofon ist auf Wunsch lieferbar. Mit dem Netzschaltgerät CONNECT 1 ist auch ein automatisches Einschalten und Hochfahren des Rechners bei ankommendem Ruf möglich. CRACK! kostet DM 99,-.

H. Richter - Distributor Hagener Straße 65 W-5820 Gevelsberg

Toner-Recycling

Nach dem Artikel über die Firma FARBAX in der ST-COMPUTER 12/91 bezüglich Toner-Recycling (speziell für ATARI-Laserdrucker) haben uns viele kritische Leserbriefe und Hotline-Anrufe wegen der dortigen Preisgestaltung erreicht. Die Firma FARBAX in Albbruck ist nicht die einzige Firma in Deutschland, die Toner-Kartuschen-, Farbband-und Trommeleinheiten-Recycling (-Refresh) an-bietet. Hier auf vielfachen Wunsch eine kleine Auswahl an Firmen, die ähnliche Dienstleistungen an-bieten (nichtgenannte Firmen werden gebeten, sich zu melden). Wir empfehlen auf jeden Fall einen Preisvergleich.

Berolina Schriftbild,
1000 Berlin (Toner)

TBS Printerware,
1000 Berlin (Farbbänder, Toner)

Computertechnik T. Reibetanz,
3000 Hannover (HP-Deskjet)

JCM Informatik GmbH,
6390 Usingen (Farbbänder)

EPS Printerservice Appel,
6520 Worms (Toner)

Ribbon Recycling Schienle,
7000 Stuttgart (Farbbänder, Toner)

Verpackungstechnik Knuth,
7000 Stuttgart (Toner)

EDV-Recycling Fehr,
7801 Umkirch (HP-Deskjet)

M&A Moosmüller,
8212 Übersee (HP-Deskjet)

Neues von der Glaskugel

Der Dongleware-Verlag stellt die General Edition des bekannten Spiels Oxyd vor. Ab sofort ist Oxyd nicht mehr ausschließlich auf ATARI-Computern spielbar. Es existieren nun auch Versionen für MS-DOS-, Commodore Amiga-, Apple Macintosh- und NeXT-Computer. Aber auch für ATARIs gibt es Neuerungen. So ist Oxyd jetzt farbig und mehrsprachig (deutsch, englisch, französisch) geworden und läuft in der niedrigen ST-Auflösung unter Ausnutzung der 16 Farben. Eine spezielle Version für den TT und Falcon 030 arbeitet sogar in der hohen Auflösung von 640x400 Pixeln ebenfalls in 16 Farben. Wie beim Dongleware-Verlag üblich, ist die Diskette mit dem Programm frei kopierbar. Die Disketten können auch über die ST-Computer-PD-Sammlung (Disks 555-557, s.a. Seite 158) für je DM 10,- bezogen werden. Das ab dem Level 11 zwingend notwendige Dongleware-Buch kann beim Dongleware-Verlag für DM 60,- bezogen werden. Ein Komplettpaket bestehend aus 4 Disketten und dem Buch in einem Schuber kostet DM 74,95.

Dongleware-Verlags GmbH Postfach 1163 W-6903 Neckargemünd

FAX-Modem von US-Robotics

Sportster heißt ein neues FAX-Modem des amerikanischen Herstellers US-Robotics. Erstmalig bietet die Firma damit ein FAX-taugliches Modem an. Zudem beherrscht es auch den schnellen Datenmodus V32bis (14400 bps bidirektional) und Datenkompression nach V42bis. Das Gerät zeichnet sich durch geringe Baugröße und leichte Bedienung aus. Im Lieferumfang befindet sich auch ein FAX-Programm (nur MS-DOS). Anpassungen vorhandener ATARI-Software (Q-FAX, TeleOffice) sind bereits in Arbeit. Das Sportster hat (noch) keine Postzulassung und kostet DM 998,-.

MMS Musik Mail Service GmbH Eiffelstraße 596 W-2000 Hamburg 26

ANT-Bridge - the 2nd Generation

Neben der bisherigen New TOS-Bridge (DM 79,- ohne ROM/ DM 198,- mit ROM) ist ab sofort die ANT-Bridge von digital image verfügbar. Sie haben die Möglichkeit, 256 KB NVRAM-Speicher oder mehr als ROM-Adreßraum anzusprechen. Es sind drei Adreßbereiche vom Anwender einstellbar: Installation von TOS 2.06 oder MultiTOS etc. in allen ST-Rechnern (optimal für Programmierer, da im R/W-Speicher Systemerweiterungen schnell installiert werden können). Der Speicher hat einen Software-Schreibschutz und verhält sich wie normaler ROM-Speicher. Es kann wie bei der NT-Bridge per Software zwischen altem und neuen TOS umgeschaltet werden. Es lassen sich 256 KB NVRAM-Disk installieren. Mit der 512-KB-Version und dem Datapac-Treiber sind bis zu 1 MB Speicherkapazität verfügbar. Mit der ROM-Port Simulation ist jede Modul-Port-Software auch in der ANT-Bridge lauffähig (daher optimal zum Entwickeln und Testen von ROM-Port-Software, Hardware-Testmodulen etc.). Mittels DIP-Schalter können Sie wie bei der New TOS-Bridge alle Konfigurationen einstellen. Zusätzlich können Sie per Software einen Schreibschutz für den CMOS-Speicher aktivieren sowie die Akkupufferung inaktivieren. Bei Verwendung der 512 KB-Version sind die Features auch gleichzeitig nutzbar. Komplett mit Software und CMOS-Bausteinen kostet Sie DM 198,- oder in der 512 KB-Version DM 279,-. Ein Upgrade-Kit für alle bisherigen TOS-Card Boards auch anderer Hersteller ist ab DM 100,- ebenfalls erhältlich.

digital image Postfach 1206 W-6096 Raunheim

HOT CHILI!

Den Vertrieb für die Videografikkarte CHILI hat die Firma Richter-Distributor, Gevelsberg, übernommen. Gleichzeitig gibt es einen sogen. „CHILI-Anwenderkreis“, der allen Anwendern rasche Information, gegenseitige Hilfe sowie Austausch eigener Programme und Tools ermöglichen will. Diesen Anwenderkreis koordiniert Werner Laass in Freiburg. Die Mailbox TRASHCAN hat sogar eine eigene Gruppe „CHILI“ eingerichtet, über die die gesamte Anwenderkommunikation ablaufen soll. Weiterhin findet am Samstag, dem 31.10.92 eine Entwicklertagung statt, zu der auch alle Händler, Programmierer und Anwender herzlich eingeladen sind.

Werner Laass Neumannstraße 12 7800 Freiburg


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]