News

Fakturierung für Kleinbetriebe

HAROFAKT wendet sich an kleine und mittlere Handwerksbetriebe und erlaubt die einfache Erledigung der wichtigsten Arbeiten im Büro. Angefangen vom Aufmaß einer Baustelle über das Angebot, die Rechnung bis hin zur Mahnung und Übergabe der Daten an eine FIBU (von GMA-Soft).

Eine Verwaltung von Kunden- und Artikellisten (Leistungsdaten) ist integriert und einfach zu handhaben. Alle erforderlichen Daten werden im RAM gehalten und ermöglichen so eine sehr flotte Arbeitsweise.

Bei der Anlage von Artikeln (genauer „Arbeiten“) wird bereits eine Kalkulation vorgenommen, deren Grundlage die Lohn- und Gemeinkosten bilden, die der Benutzer für sich eintragen kann. Während und nach der Erstellung eines Dokuments kann der Benutzer jederzeit die Eckdaten dieser Kalkulation beeinflußen und sogar vom Endpreis her rückwärts kalkulieren lassen. Komfortable Menüs erlauben die Protokollierung aller Umsatzdaten und die fast vollautomatische Überwachung der offenen Posten. Auch eine Baustellenüberwachung mit zahlreichen Möglichkeiten zur statistischen Auswertung ist enthalten.

Das Programm wird derzeit von etwas mehr als 200 Betrieben eingesetzt und sehr für seine Praxisnähe und einfache Bedienbarkeit gelobt.

Bezugsquelle:
Haro-Soft Harald Rothermel Tomerdingerstraße 23 W-7909 Dornstadt

Script 3 noch dieses Jahr!

In punkto Textverarbeitung werden schon bald neue Maßstäbe gelten. Script 3 wird unter anderem folgende Leistungsmerkmale aufweisen: Online formatierender Spaltensatz (schreiben und sehen, so, wie man es sich eben wünscht); Kerning-Fonts ohne Grenzen; Tabellen ohne Sorgen; Intelligent Cut and Paste (kein Blank zuviel, kein Blank zuwenig); Absatzumrahmungen; Neuer Spellchecker. Bei 10 Lexika gleichzeitig sollte der Tippfehler wirklich der Vergangenheit angehören; nicht modale Dialogboxen; Textbausteine (unentbehrlich für den professionellen Einsatz); Druck im Querformat; volle Ausnutzung des Multi-TOS und vieles mehr.

Script 3 wird von einer jungen Braunschweiger Firma vertrieben werden. Zu den Zielen gehören dort unter anderem ein besonders .schneller Service und ein Support mit frischen Ideen. Auf der ATARI-Messe im August wird Script 3 der Öffentlichkeit vorgestellt und soll bereits ab November ausgeliefert werden. Besitzer der Versionen 1.x und 2.x können mit einem kostengünstigen Upgrade in die Welt von Script 3 aufsteigen.

Bezugsquelle:
Volker Christen Karlstraße 45 W-3300 Braunschweig

Calligrapher unter neuem Vertrieb

Die Firma Working Title GbR hat ab sofort die Distribution von Calligrafer übernommen. Es handelt sich um eine vollständig überarbeitete Version mit zusätzlichen Features, wie z.B. einem Thesaurus, einem Trennmodul und einer Vielzahl von lizenzierten Vektor-Fonts (URW Hamburg). Weitere Zusatzmodule befinden sich in Vorbereitung. Der Verkaufspreis beträgt 418,- DM für Calligrapher Professional, 5 Vektor-Fonts (Holland, Zürich, Unitype, Maths Symbols, Ornament), Trennmodul und Thesaurus. Altkunden von Calligrapher werden nach Einsendung der Originaldisketten automatisch und kostenlos upgedatet.

Bezugsquelle:
Working Title Lilienweg 12 W-5300 Bonn

Zwölf Megabyte für Mega-STE

Rechtzeitig zur Ifabo-Wien wurde eine neue Speichererweiterung fertig. Sämtliche Software für die ATARI-STE-Serie läuft ohne Anpassungen. Diese Lösung ist in Deutschland über Richter Distributor erhältlich. Wie bereits die Digi-MEM, zeichnet sich diese Lösung durch volle Kompatibilität und leichten Einbau aus. Preise und genauere Beschreibung sind bei Richter Distributor erhältlich.

Bezugsquelle:
Richter Distributor Hans Richter Hagener Straße 65 W-5820 Gevelsberg

Fußball ST

Rechtzeitig zur beginnenden Fußballsaison erscheint das Programm FUSSBALL ST in einer neuen Version. Neben den Ergebnissen, Torschützen, Torfolgen und Zuschauerzahlen besteht jetzt die Möglichkeit, auch die Team-Aufstellungen inkl. Auswechslungen und Verwarnungen (rote, gelb/rote, gelbe Karten, Zeitstrafen) mit genauen Zeitangaben zu erfassen. Das Programm erstellt zahlreiche saisonbezogene bzw. ewige Statistiken und Grafiken. Zusätzlich zur Druckausgabe können alle Auswertungen (Grafiken als GEM-Image oder im IFF-Format, Texte als ASCII) zur weiteren Verarbeitung exportiert werden. Die neue Version verfügt über eine Sub-Menü-Steuerung, einen WINDOW-Dialoghandler und unterstützt bis zu acht Fenster. Es läuft auf jedem ATARI ST mit S/W-Monitor mit mindestens 640x400 g Punkten Auflösung, 1 MB RAM und doppel- -seitigem Diskettenlaufwerk. FUSSBALL ST kostet mit Anleitung inkl. Versand bei Vorkasse 69,- DM (Nachnahme plus 5,- DM).

Bezugsquelle:
Stefan Rogel Köhlerweg 1 W-6570 Kaiserslautern 31

CD-Recorder

Die Firma INCOM GmbH aus Bonn stellte zur diesjährigen Infobase ’92 den Philips CD-Recorder CDD 521 vor. Er vereinfacht in idealer Weise die Aufzeichnung und Verbreitung großer Datenmengen auf CD-ROM (600MB) in kleiner Auflage. Das Gerät schreibt Platten aller standardisierten CD-Formate (Orange Book, part II). Das betriebsbereite Gerät wird mit der Software zur ISO-9660-Formatierung geliefert. Der Recorder/Player ist mit einer SCSI-Schnittstelle ausgestattet, zeichnet sich durch extrem hohe Datensicherheit aus und ist in der Lage, CDs in doppelter Schreib u. Lesegeschwindigkeit zu verarbeiten. Das Gerät kostet bei INCOM DM 13.900,- inkl. einem wiederbeschreibbaren Medium, Software zur Datenformatierung, notwendiger Treiber-Software und jeweiligem SCSI-Controller. Ein einzelnes einmal beschreibbares Medium kostet 75,- DM.

Bezugsquelle:
INCOM GmbH Poppelsdorfer Allee 114 W-5300 Bonn 1

SONY CD-ROM

VENTAS Technologies präsentiert eine neue Produktlinie der SONY CD-ROM-Laufwerke. Die Unterschiede zu den bisherigen Laufwerken liegen in der verbesserten Geschwindigkeit, dem wesentlich günstigeren Preis und einer neuartigen „Dust-Protection“ zur Vermeidung von Ausfällen durch Verschmutzung der Laufwerke. Wie bisher, sind Tischgeräte und Einbaulaufwerke wahlweise mit universeller SCSI-Schnittstelle oder 40-Pin-Sony-Bus lieferbar. VENTAS Technologies ist autorisierter Vertriebs- und Servicepartner von SONY Europa und liefert Accessory-Kits zur Einbindung der CD-ROM Laufwerke in alle gängigen Systeme und Applikationen (Multimedia, Datenbanken, A/V Archiv). Im Lieferangebot findet man weiterhin Steuerungsprogramme für Audio-CDs im CD-ROM Player, SCSI-Adapter für den Anschluß der CD-ROM-Player an die parallele PC-Schnittstelle und den neuen DATA-Discman von SONY. Das ist ein CD-ROM Abspielgcrät für 8cm CD-ROMs mit integriertem Display und Tastatur.

Bezugsquelle:
VENTAS Technologies Aachenerstraße 78-80 W-5000 Köln 1

MultiTeX 5.04

Ab sofort ist MultiTeX in der Version 5.04 verfügbar. Es ist nun neben MultiGEM 1 und Multi-GEM 2 auch an MiNT und das zukünftige MultiTOS angepaßt. MultiTeX ist natürlich auch weiterhin unter Standard-TOS lauffähig. Bisherige Probleme mit Bib-TeX und METAFONTs Line- und Circle-Fonts wurden in der neuen Version beseitigt.

MultiTeX läuft in einer komfortablen GEM-Umgebung und ermöglicht es unter einem Multitasking-System, Editor, Preview, Druckausgabe und TeX-Übersetzungen gleichzeitig zu betreiben. MultiTeX 5.04 kostet 75.- DM. Ein Update von V5.00/5.02 auf V5.04 ist für 20.- DM unter Einsendung der ersten MultiTeX-Originaldiskette erhältlich.

Bezugsquelle:
MAXON Computer TeX-Update Schwalbacher Str. 52 W-6236 Eschborn

TT mit 64 Megabyte RAM

MIGHTY MIC PROFILINE TT/ 32 bekommt einen großen Bruder. Die MIGHTY MIC PROFILINE TT/64. Diese Karte ermöglicht professionellen Anwendern einen linearen Speicher von 64 MB für jeden TT. Die MIGHTY MIC PROFILINE TT/64 ist so konzipiert, daß sie im Originalgehäuse Platz findet. Bei voller Bestückung ist es wegen dem zu klein dimensionierten Netzteil jedoch nicht ratsam, sie dort zu betreiben. Der Preis für die Leerkarte beträgt DM 1.498,- DM und beinhaltet eine lebenslange Garantie sowie einen kostenlosen Update-Service.

Dieses Produkt wird gegen Ende Juli 1992 lieferbar sein.

Eine weitere Neuerscheinung für den professionellen Anwender ist die EAGLESONIC 50, eine 50-MHz-Karte für ATARI TT. Die Karte wird zunächst jedoch nur für Rechner mit Daughterboard bzw. mit gesockeltem 68030-Prozessor geliefert. Der Preis der EAGLESONIC 50 beträgt DM 1.998,-.

Bezugsquelle:
GE-Soft Habsburger Straße 13 W-5216 Niederkassel-Rheidt

ATARI ST auf Europakarten

Wenn mit einem ATARI ST in industrieller oder universitärer Laborumgebung gemessen, gesteuert oder geregelt werden soll, ist es eigentlich immer zu warm, zu dreckig und zu feucht für das nicht gegen Bohrspäne und Staub geschützte graue Plastikgehäuse -von der schlechten Zugänglichkeit der Schnittstellen ganz zu schweigen. In ihrer Juni-Ausgabe startete daher die Zeitschrift ELRAD, Magazin für Elektronik und technische Rechneranwendungen, eine Baubeschreibung für einen ATARI ST auf drei Europakarten im 19-Zoll-Gehäuse. Damit wird dem erfahrenen Elektroniker das Wissen an die Hand gegeben, wie er sich einen kompletten ATARI ST selber bauen und diesen dann industriegerecht verpacken kann. Die Basisversion auf drei Europakarten verfügt über folgende Features: Arbeitsspeicher auf der Platine bis 14 MByte, Coprozessor, drei Diskettenlaufwerke anschließbar (A, B1 oder B2 über Schalter wählbar), HD-Diskettenlaufwerke, Watchdog-Timer, Abfrage der 5-V-Betriebsspannung, Abfrage der Netzspannung möglich, Uhr mit Ein- und Ausgängen für Test und Alarm, Betriebssystem-EPROMs bis 8 MByte (TOS 2.06 ist also direkt steckbar), 9 verschiedene Betriebssysteme umschaltbar, getrennte Ausgänge für Monochrom- und Color-Monitore, alle Stecker und Buchsen über Pfostenleisten herausgeführt und, soweit möglich, für Sub-D-Stecker vorbereitet, MIDI-IN-OUT-THRU, alle Platinen in 4fach-Multilayer und Spannungsversorgung über die mittleren Lagen. Als erste Erweiterungsplatine ist ein Adapter vom DMA-Port auf eine echte SCSI-Schnittstelle und die direkte Anbindung einer PC-Tastatur geplant. Die mehrteilige Baubeschreibung in ELRAD endet voraussichtlich in der Ausgabe 9/92.

Redaktion ELRAD Peter Röbke-Doerr

Neue Version von Tele-Office

Das Telefaxprogramm Tele Office liegt jetzt in der Version 1.3 vor. Neben der Beseitigung der im Testbericht (ST-COMPUTER 61 92, Seite 40) aufgeführten Programmfehler sind einige kleinere Erweiterungen vorgenommen worden. Registrierte Kunden erhalten die Version 1.3 kostenfrei von TKR zugesandt. Mit den Anwenderprogrammen Calamus, Didot Professional, Tempus Word, Cypress und Tex (Lindner-Tex) können jetzt in Zusammenarbeit mit Tele Office Telefaxe erstellt werden. Weitere Treiber sind in Arbeit. Aktuelle Informationen sind jederzeit in der Service-Mailbox von TKR (300-14.400 Bit/s, 24 Stunden) zu erhalten.

Bezugsquelle:
TKR GmbH Stadtparkweg 2 W-2300 Kiel 1



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]