Editorial: Falcon 030 - Wanted für more details

Zu einem geflügelten Wort entwickelte sich die Aussage "No details!" auf der diesjährigen CeBIT, wenn jemand auf den neuen Rechner von Atari zu sprechen kam. Trotz dieser allgemeinen Antwort zu fast allen präziseren Fragen zum Falcon 030 und "Non-Disclosure- Agreements", wußten viele bereits innerhalb kürzester Zeit "more details". Denn wer sich ein bißchen auf der CeBIT umgesehen und in den Mailboxen umgehört hat. konnte schon bald trotz der "eisernen" Verschwiegenheit Ataris eine ganze Menge Informationen sammeln. Ob der Falcon 030 nun die von vielen sehnlichst erwartete Supermaschine zum Low-Cost-Preis ist. muß von jedem "Wissenden" selbst entschieden werden. Für die eingefleischten Atari-Freaks ist er das mir Sicherheit nicht. Sie müssen auf ihre Profimaschine. wie immer die auch heißen mag. noch etwas (hoffentlich nicht zu lange) warten. Allerdings sollten Sie auch Atari verstehen, daß man dort zunächst einmal wieder eine breitere Basis mit einem leistungsfähigen, kostengünstigen Einsteigergerät schaffen will.

Die wenigsten Computer-Neulinge werden schließlich mit einem Profigerät in der Preisklasse eines TT anfangen. Gerade der Low-Cost-Markt ist zur Zeit heiß umkämpft. da zu den bereits sich dort tummelnden Firmen auch noch Apple dazugestoßen ist. Viel Leistung für wenig Geld ist da angesagt. Und die Leistungsfähigkeit kann man dem Falcon bestimmt nicht absprechen.
Harald Egel


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]