Bücher

Jankowski, Rabich, Reschke
ATARI Profibuch ST-STE-TT
Sybex-Verlag 1991
ca. 1500 Seiten
ISBN 3-88745-888-5 79,-

Nach einiger Verzögerung ist es endlich erhältlich: das Atari Profibuch ST-STE-TT. Ursprünglich als ATARI ST Profibuch mit "nur" 1000 Seiten bekannt, liegt nun ein Wälzer mit über 1500 Seiten Umfang vor, von denen sich alleine das Inhaltsverzeichnis auf 23 Seiten erstreckt.

Der geänderte Titel verrät es bereits: In der neuen Auflage dieses Standardwerks geht es nicht mehr ausschließlich um den Atari ST, auch die neuen Modelle STE und TT werden unter die Lupe genommen. Einen Schwerpunkt des Profibuchs stellt wie bisher die umfangreiche Dokumentation aller Ebenen des Betriebssystems (BIOS, XBIOS, GEM-DOS, VDI, AES) dar. Zu jedem Systemaufruf finden sich neben den Ein- und Ausgabeparametern Anmerkungen zum Einsatzbereich der jeweiligen Routine. Diese werden in einigen Fällen durch kurze, prägnante Beispiel-Listings in der Programmiersprache C mit Leben gefüllt, so daß es nicht bei einer reinen Aufzählung von Funktionsnummern bleibt. Nicht nur die Beschreibungen der Systemaufrufe wurden seit der letzten Auflage erweitert und auf den aktuellen Stand gebracht, auch sonstige Neuerungen, die mit den neuen TOS-Versionen einhergegangen sind, werden ausführlich behandelt. Hierzu zählen unter anderem Netzwerke, neue Systemvariablen, der cookie jar und auch die Funktionen des modularen Kontrollfelds XCONTROL, das ja inzwischen für alle Atari-Computer erhältlich ist. Das Profibuch dürfte zur Zeit die einzige ver-läßliche deutschsprachige Quelle für Informationen zu XCONTROL darstellen. Die Erläuterungen zu den einzelnen CPX-Funktionen hätten jedoch etwas ausführlicher ausfallen können.

Daß die Thematik "Saubere Programmierung" zunehmend an Bedeutung gewinnt, schlägt sich auch im Profibuch nieder. So sind die Autoren mit warnenden Hinweisen zur Nutzung der Systemfunktionen nicht sparsam. An vielen Stellen fließen Anmerkungen zu zukünftigen Systemversionen ein, sofern deren Lei stungsmerkmale (z.B. Multitasking) bereits jetzt abzusehen sind. Ein eigenes Kapitel widmet sich den Richtlinien zur Gestaltung der grafischen Oberfläche bei Programmen für den Atari. Der Programmierer kann sich hier über die wichtigsten Merkmale informieren, die eine vorbildliche Benutzeroberfläche aufweisen sollte.

Der zweite Teil des Profibuchs ST-STE-TT beschäftigt sich mit der Hardware der einzelnen Geräte. Was den ST betrifft, hat sich hier seit der letzten Auflage verständlichere eise nur wenig geändert. Ergänzt wurde der Hardware-Teil um Beschreibungen der zusätzlichen Bausteine in STE und TT. Hierzu zählen sowohl die Prozessoren, also der MC68030 und die Fließkomma-Coprozessoren MC68881 bz». MC68882, als auch die ICs zur Steuerung der Videosignale und der neuen seriellen Port» sowie der SCSI-Schnittstelle. Zu allen Bausteinen finden sich Informationen zu deren Programmierung als auch die Pin-Belegung.

Die neue Auflage des Profibuchs zeigt, daß man nicht unbedingt registrierter Entwickler sein muß, um diejenigen Informationen zu erhalten, die für die Programmierung der Atari-Computer unumgänglich sind. Ein Griff zum Profibuch wird in den weitaus meisten Fällen genau das bieten, wonach man sucht. Ein umfangreiches Literaturverzeichnis gibt auch bei sehr speziellen Problemen Hilfestellungen. Damit sind die Autoren ihrem Motto in der Tat treu geblieben: "Fakten möglichst vollständig, aktuell, übersichtlich, präzise und preisgünstig zu präsentieren."

US


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]