Vorschau

In der nächsten ST-Computer lesen Sie unter anderem

16 MHz im ATARI ST

Nachdem wir Mitte des Jahres bereits eine Zusatzplatine für den ATARI ST vorgestellt hatten, die ihn auf Trab gebracht hat, möchten wir Ihnen in der nächsten Ausgabe ein Produkt namens Turbo 16 der Frankfurter Firma Eickmann Computer vorstellen, das mit einem mit 16 MHz-getakteten 68000-Prozessor versehen ist und den ST ebenfalls beschleunigen soll. Wie kompatibel Turbo 16 ist und was es an Geschwindigkeit bringt, haben wir für Sie getestet.

Digitale Bildverarbeitung

Die Regensburger Firma TmS hat ein neues Bildverarbeitungssystem für den ATARI ST auf den Markt gebracht. Enthalten sind u.a. Großbildschirm, Farbscanner, -drucker. Wir möchten Ihnen die Möglichkeiten eines solchen Farbsystems in der nächsten Ausgabe vorstellen und zeigen, daß man nicht gleich einen Apple Macintosh für digitale Bildverarbeitung benötigt.

Der ATARI ST liest 1,44 MB-Disketten

Endlich ist es gelungen, der ATARI ST ist jetzt auch vollständig diskettenkompatibel zu den neuesten PC-Rechnern. Durch eine kleine Hardwareschaltung ist es möglich Disketten, die mit maximal 1,44 MB formatiert sind, mit einem High-Density-Laufwerk zu lesen und zu schreiben. Der Kostenaufwand beträgt ca. DM 20,- (natürlich ohne Laufwerk) und er lohnt sich.

Die nächste ST Computer erscheint am Fr., den 22.12.89

Fragen an die Redaktion

Ein Magazin wie die ST-Computer zu erstellen, kostet sehr viel Zeit und Mühe. Da wir ja weiterhin Vorhaben, die Qualität zu steigern, haben wir Redakteure ein großes Anliegen an Sie, liebe Leserinnen und Leser:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß Fragen an die Redaktion nur Donnerstags von 14-17 Uhr telefonisch beantwortet werden können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]