News

Click-Box-Construction-Set

Das Click-Box-Construction Set ist ein Entwicklungssystem mit grafischem Editor, mit dem man schnell und einfach Befehlsboxen für Steuer-Menüs in GFA-BASIC aufbauen kann. Unter Sichtkontrolle kann man die Klick-Boxen mit der Maus erzeugen, kopieren, verschieben und solange verändern, bis sie einem gefallen. Ziel ist es, für Applikationen kleine Befehlsboxen zu erzeugen, die so lange auf dem Bildschirm bleiben, bis das gewünschte Resultat der momentanen Bearbeitung erreicht ist. Das CBC-Set besteht aus einem grafischen Editor und einem Anwenderteil, die in einem Programm zusammengefaßt sind, so daß ein Ändern der Boxen während der Programmierung der Applikation einfach durchführbar ist. Das CBC-Set läuft nur auf ST-Rechnern mit Monochrombildschirm und ab GFA-BASIC-Version 3.0. Dem System liegen Beispielprogramme bei, und es ist zu einem Preis von 19.90 DM unter folgender Adresse zu beziehen:

Dipl.-Ing. Dietrich Gtasenapp Linzenicher Weg 38 5370 Jülich 12

EDV für Doktoren

Die Firma SED-DOC, Dortmund, bietet für den ATARI ST ein KBV-zugelassenes Praxis EDV-System an, das in enger Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten entwickelt wurde. Das System ist modular aufgebaut und mehrplatzfähig. Module stehen für die Anwendungsbereiche Quartalsabrechung, Patientenblatt, Formulardruck, Privatliquidation, Leistungsstatistik, Sachkostenabrechung und Textverarbeitung zur Verfügung. Der modulare Aufbau ermöglicht eine flexible Anpassung an die Anforderungen jeder Arztpraxis und die leichte Erweiterung des Systems. In Planung befinden sich die Module Wartezimmer- und Terminverwaltung, Medikamentenstatistik, Patientenstatistik, Diagnosehilfssystem und BTX-Kommunikation. Die Preise für die einzelnen Module bewegen sich zwischen 248 und 1998 DM.

M. Henke+J.Rheingans GbR Lange Hecke 20 Postfach 30 03 15 4600 Dortmund 30

CCD-News

ST-Pascal-Plus liegt jetzt in der Version 2.06 vor und kann bei CCD zu einem Preis von 20,- erworben werden. Die Änderungen gegenüber der bisherigen Version 2.04 betreffen Fehlerkorrekturen (korrigierter Code bei mehrdimensionalen Feldern, korrigierte Behandlung von EOF und EOL, Korrektur von READLN. KEYPRESS, CASE und anderes) sowie Erweiterungen (CHARs und SETs laufen von 0 bis 255, neue Direktiven und Link-Optionen beispielsweise zur Vorbereitung zum symbolischen Debuggen). Tempus, der Editor, gibt es nun in der Version 2.05, welche zum Preis von 10,- DM von CCD zu beziehen ist. Die Änderungen betreffen das Drucken der Datei (nun Blocksatz möglich), Unterscheidung rein numerischer und alphanumerischer Dateinamen, speicherresidentes Laden und vieles mehr. Das 68000er-Simulatorprogramm liegt inzwischen in einer fehlerbereinigten Version 1.05 vor, die registrierte Kunden für 10, DM gegen Einsendung der Originaldiskette anfordern können.

Tempus-Word ist zwar noch nicht auf dem Markt, soll aber laut CCD im 4. Quartal dieses Jahres lieferbar sein, zumal es auf der CeBIT auch schon zu sehen war. Tempus-Word ist ein umfassendes Textsystem für den professionellen Büroalltag sowie für den persönlichen Brief im Flausgebrauch. TEMPUS-Word ist ein Softwarepaket, welches aus einem Textprogramm, einem Fonteditor, einem Druckprogramm sowie einem Programm zur Erstellung von Tastaturtreibern besteht. Tempus-Word bietet bis zu 32 Zeichensätze gleichzeitig in unterschiedlichen Größen und Schriftformen und unterstützt dabei Blocksatz in Verbindung mit Proportionalschrift sowie einstellbarer Sperrung. Weiter werden Spalten-Layout, Textformatierung um Grafik, Kapitel-und Idee-Verarbeitung, mehrere Druckertreiber, eine Mini-Datenverwaltung und vieles mehr zur Verfügung gestellt.

CCD Postfach 175 6228 Eltville

Klebt ekelhaft gut...

... die neue KLEISTERSCHEIBE! Was viele erahnt, erhofft, befürchtet hatten: Es gibt eine neue Version der KLEISTERSCHEIBE, der Diskette zum SCHEIBENKLEISTER. Diese Version entspricht der Diskette zur neuen Auflage des SCHEIBENKLEISTERS (Deckname: SCHEIBENKLEISTER II). Ob sich ein Update für Sie lohnt? Urteilen Sie selbst anhand der wichtigsten Änderungen:

TED 5.2
Neue Editorfunktionen (siehe SED), Analyse überarbeitet.

VARIOCOPY
Erkennt automatisch den FAT-Typ der Laufwerke, zwischen denen kopiert wird.

CHKHD6
Lese-, Übertragungs- und Zugriffszeitentest für ATARI-kompatible Platten.

SED 4.0

HYPERFORMAT V3.2

BHDI
Zusätzliche Routinensammlung für die Programmierung des CD-ROMs

CACHEADD (NEU!):
Macht dem internen GEMDOS-Cachemanager Beine; beschleunigt ab TOS 1.4 den Datendurchsatz erheblich (DISK INFO ohne CACHEADD: 7 s, mit CACHEADD: 3 s).

BITTE EIN BIT 3.5 (NEU!):
Das bekannte PD-Kopierprogramm wird jetzt in der neuesten Version mitgeliefert.

PACKER/ENTPACKER (NEU):
Packt ganze Dateibäume in eine einzelne Datei; Kompressionsgrad etwa wie bei ARC (Bilder: 80%, Programme: 30%).

CBHD.SYS (NEU!):
Eigener ATARI-kompatibler Plattentreiber für maximal 12 Partitionen pro Laufwerk, zwei Laufwerke pro Controller, Booten von beliebigen Partitionen (auch Accessories!), Schreibschutz für Partitionen, lindert das 40-Ordner-Problem.

CBHDINST (NEU!):
Komfortables Dienstprogramm zum Umgang mit der Platte: Konfiguration der Treiberparameter (Schreibschutz, Default-Bootlaufwerk, Platz für zusätzliche Ordner...), Hilfen für die Platte (Parken, Entparken, Statistik).

LUFTSCHLOSS (NEU!):
Resetfeste, bootfähige und extrem schnelle RAM-Disk; dazu gibt es die Dienstprogramme KILL_RRD (RAM-Disk entfernen) und COPY_RRD (RAM Disk beim Systemstart mit Arbeitsdateien füllen).

CD-ROM-Monitor (NEU!):

Kenndaten und Inhaltsverzeichnis einer CD ausgeben - Audio-Funktionen: einzelne Titel starten, kleine Stücke wiederholen lassen, Abspielreihenfolge programmieren

Daß alle übrigen Programme generell überarbeitet und verbessert wurden, versteht sich von selbst. Insgesamt handelt es sich um Software im Umfang von gut 1.2 MB: daß das gerade noch auf eine Diskette paßt, verdanken wir dem Packer/Entpacker-Programm AR, das mitgeliefert wird.

Der Palastrevolution auf der Buchdiskette haben wir es zu verdanken, daß zum Update ein Anleitungsheft beigefügt werden muß; alle Änderungen passen einfach nicht mehr in eine LIESMICH-Datei. Zusammen mit dieser Broschüre kostet das Update 29 DM plus Versandkosten und ist - gegen Einsendung der Original-KLEISTERSCHEIBE - zu bekommen bei:

MAXON Computer GmbH “KLEISTERSCHEIBE II" Industrie Straße 26 6236 Eschborn

Fachfragen trennen Sie bitte von den Update-Anforderungen. Sie sind wie gewohnt an einen der folgenden Autoren zu richten:

Anton Stepper Jahnstraße 5 8772 Marktheidenfeld

Claus Brod Am Felsenkeller 2 8772 Marktheidenfeld

Erscheint Mitte Mai

Laufwerk mit 10 MB

Ein Laufwerk mit der Kapazität von 10 MByte bietet die Firma CSH an. Es benutzt ein 5 1/4"-HighDensity-Diskette und ist ein ideales Backup-Medium für kleinere Dateien. Aber nicht nur als Backup kann man dieses Laufwerk am ATARI ST benutzen, sondern auch als eine ganz normale zweite Floppy.

Mit der mitgelieferten Software bringt die Bedienung dieses Gerätes keine Probleme mit sich. Auch die Möglichkeit, von dieser Diskette zu booten, ist durch die Software gegeben. Das Speichermedium für dieses Laufwerk kostet als Einzelstück 89,-DM.

Ferner bietet dieselbe Firma eine Reihe von Einbau-Harddisks, die besonders für Besitzer eines Mega ST interessant sind.

Unter dem Namen SUPRADRIVE werden im Moment zwei verschiedene Einbauplatten (30 und 45 MByte) angeboten, die im Inneren des Mega-Rechners Platz finden. Es wird eine sehr komfortable Software mitgeliefert, mit der die Installation dieser Platten an das System unproblematisch vorgenommen werden kann.

Der Preis für die Wechselfloppy Supra FD 10 beträgt DM 1898,- und für eine Einbaufestplatte Supra S40e (45 MByte) DM 1798.-.

CSH Schillerring 19 8751 Grosswallstadt/Main

Accessory zur Grafikerstellung in Word Plus

Wer sich bisher darüber geärgert hat, daß bei der Erstellung und Einbindung von Grafiken bei der Arbeit mit Word Plus ein ständiges Wechseln zwischen der Textverarbeitung und dem Grafikprogramm erforderlich war, für den bietet möglicherweise das neue Programm Graph-IT der niederländischen Firma Gracia Pro-Soft eine Lösung. Bei Graph-IT handelt es sich um ein einfaches pixelorientiertes Zeichenprogramm, das nicht beabsichtigt, mit den etablierten Mal-und Zeichenprogrammen hinsichtlich der Funktionsvielfalt zu konkurrieren. Stattdessen bietet es nur die zur Erstellung einer gewöhnlichen geschäftlichen oder wissenschaftlichen Grafik benötigten Funktionen an, ist aber als Accessory realisiert und steht daher dem textverarbeitenden Benutzer immer zur Verfügung. Über das Snapshot Accessory und die Funktion zur Grafikeinbindung von Word Plus können die Grafiken dann in den Text eingebunden werden. Graph-IT arbeitet mit Monochrom- und Farbmonitor und ist zum Preis von 69 DM erhältlich.

Gracia Soft Denzenbergstr. 26 7400 Tübingen

Leistungsstarke Büroorganisation

ReProk international heißt das aktuelle Softwareprodukt von STAGE Microsystems, das auf der CeBIT ’89 erstmalig vorgestellt wurde. Hierbei handelt es sich um eine neuartige Büroorganisation für den ATARI ST. Die Hauptziele bei der Entwicklung des Programmes waren Integration einer schnellen Datenbank, größtmögliche Benutzerfreundlichkeit und eine sehr breit gefächerte Anwendbarkeit. Neben einer Auftragsabwicklung, die komplett über eine Maske gesteuert wird, verfügt das Programm über eine Vielzahl leistungsfähiger Merkmale, die für den Geschäftsbereich sehr interessant sind.

Eine flexible Produktverwaltung, auf der auch Pseudo-Produkte wie Rundschreiben, Porto, Verpackung, Arbeitsstunden und Dienstleistungen angelegt werden können, arbeitet unabhängig von einer übergeordneten Warengruppenverwaltung. Sämtliche Möglichkeiten einer gemischten Abnahme sind dadurch realisierbar. Weitere Features sind: 15-stellige Kennungen, bis zu 5 Nachkommastellen für Summen- und Einzelpreise getrennt einstellbar, universelle Adreßverwaltung, Zusatztextverwaltung, Kassenfunktion, Buchhaltungsschnittstelle, internationale Länder- und Währungsverwaltung.

Der Preis für ReProk beträgt DM 598,-. Ein Demo-Paket mit Handbuch ist für DM 35,-erhältlich und wird beim Kauf angerechnet.

H.Richter Hafener Str. 65 5820 Gevelsberg

MIDI-Angebot von trifolium

Mit einem breiten Angebot im Bereich der MIDI-Software kann die Firma trifolium, Kassel, aufwarten. Verfügbar sind unter anderem Editoren für die Geräte Yamaha FB01, SPX90, TX802, SRV2000 und Roland MT32. Die Preise für die Programme liegen zwischen 99 und 299 DM. Abgerundet wird das Angebot im Bereich der Musikelektronik durch die Durchführung von MIDI-Seminaren. Ab sofort ist die Firma unter einer neuen Adresse zu erreichen.

trifolium Grassweg 14 3500 Kassel

That’s Write - Universelle Textverarbeitung

Das Softwarehaus COMPO Deutschland stellt ein neues Textverarbeitungssystem unter dem Namen That’s Write vor. Das Programm richtet sich an alle, die mit ihrem ATARI ST Texte schreiben, vom einfachen Brief über Berichte bis zu kompletten Facharbeiten, Dissertationen oder Büchern. Es verfügt über eine einfache Benutzerführung, womit auch für Anfänger keine Schwierigkeiten entstehen dürften. Für den Profi stehen Features wie optimierte Seiteneinteilung. Stichwort- und Inhaltsverzeichnis, Fuß- und Endnoten, Layouts oder Mehrspaltendruck usw. zur Verfügung.

That's Write verfügt über einen eigenen Fonteditor, eine mehrfach frei belegbare Tastatur. eingebaute Silbentrennung mit Ausnahmewörterverzeichnis, umschaltbare Trennregeln für verschiedene Sprachen, Rechtschreibkorrektur, Serienbrieferstellung. Dateifunktionen, viele Druckertreiber u.v.m.

COMPO Deutschland Ritzstr. 13 5540 Prüm

Softpaquet International Postbus 6250 NL-2702 AG Zoetermeer

GFA-BASIC 3.0-Compiler

Eine kurze Mitteilung erreichte uns von GFA Systemtechnik GmbH, daß der neue GFA-BASIC 3.0-Compiler ab 16. Mai 1989 ausgeliefert wird. Damit lassen sich dann alle 3.0-Interpreter-Programme complieren und sind somit anschließend auch ohne Interpreter lauffähig. Für Besitzer des Interpreters besteht die Möglichkeit den Compiler gegen eine Bearbeitungsgebühr von DM 10,- zu erwerben. Bitte vergessen Sie nicht einen frankierten, an Sie selbst adressierten, wattierten DIN C4-Rückumschlag beizulegen.

GFA Systemtechnik GmbH Abt. Update-Service Hardter Sandberg 30-32 4000 Düsseldorf

Finite Elementberechnungen für den ATARI

Finite Elementberechnungen ist nicht nur mit teuereren Rechnern auf Großrechenanlagen möglich: Das FE-Programm Z88 löst statische Tragwerksaufgaben für den ebenen, den axialsymmetrischen und den räumlichen Spannungszustand unter ATARI-GEMDOS sowie MS-DOS und OS/2. Das Programmsystem Z88 besteht aus mehreren getrennt lauffähigen, über einen Kommandoprozessor zusammengefaßten Modulen: Im Netzgenerator werden die für die Berechnungen nötigen 2D- oder 3D-Strukturen erzeugt. Der FE-Prozessor dient der Berechnung von Kräften, Spannungen und Verformungen aufgrund von auswählbaren Gleichungslösern, die nach unterschiedlichen Verfahren arbeiten (Cholesky, Gauss, Iteration über konjugierte Gradienten). Das Plotprogramm dient mit S/W-Ausgabe für den ATARI sowie der Unterstützung von HPGL-kompatiblen Plottern. Der benutzerfreundliche, menügeführte Kommandoprozessor dient der Steuerung aller für eine FE-Berechnung nötigen Aktionen wie Edieren, Netzgenerieren, Rechnen, Plotten, Drucken etc. Eine kontextsensitve Hilfe ist per Tastendruck abrufbar.

Die für die Charakterisierung des Programms wichtigen Daten sind eine auf 50000 Elemente doppelter Genauigkeit ausgelegte Gesamtsteifigkeitsmatrix, 2000 Freiheitsgrade, 1000 Knoten, 500 finite Elemente sowie die Unterstützung von 32 Elastizitätsgesetzen. Das System läuft mit 1 MByte Speicher, wobei eine Festplatte empfohlen wird, und kostet 198,- DM. Das Handbuch ist auch einzeln zu einem Preis von 48,- DM erhältlich. Das Programm darf gewerblich genutzt werden.

HPS Gesellschaft für Entwicklung und Vertrieb von Soft- und Hardware mbH Karlsbader Str. 10 6100 Darmstadt

Maschinen- und Prozeßsimulation auf dem ST

Von der Firma Karstein Datentechnik kommt das Programmpaket SPS_ST, ein Ausbildungs- und Trainingssystem zur Maschinen- und Prozeßsimulation, das für Einsteiger, Lehrer, Schulen und Ausbildungsstätten interessant ist. Die vier Disketten und das beiliegende Handbuch beinhalten u.a. Grundkurse in Digitaltechnik und speicherprogrammierbaren Steuerungen. Das Programm SPS_ST verwandelt den ATARI ST in eine speicherprogrammierbare Steuerung mit 256 Ein-/Ausgängen. Für die Simulation von Maschinen und digitalen Netzwerken steht eine umfangreiche Bauteilebibliothek zur Verfügung. Die Steuerung des Projektes erfolgt in der Programmiersprache ST5, die in den Grundbefehlen kompatibel mit der Syntax einer industriellen SPS ist. Zur Optimierung der Programme steht ein grafischer Debugger zur Verfügung.

Karstein Datentechnik Atcha 10a 8451 Birgland

Signum! und Chemie

Wer schon einmal versucht hat, ein chemisches Skriptum zu erstellen, wird festgestellt haben, daß hier meist auch die beste Textverarbeitung versagt. Häufig wird das Problem umgangen, indem einfach im Text eine entsprechende Anzahl von Leerzeilen eingefügt und dann später per Hand oder Schablone ausgefüllt wird. Aus diesem Grund wurden zwei spezielle Zeichensätze zur Erstellung chemischer Strukturformeln mit Signum! entwickelt.

Der erste Zeichensatz enthält alle benötigten Bindungstypen und Reaktionspfeile in jeweils 8 Richtungen. Die Zeichen sind zu sinnvollen Gruppen auf der Tastatur zusammengefaßt. Zusätzlich sind noch spezielle Bindungen für Ringe, räumliche Darstellungen und Sonderzeichen für das Pi-System in Aromaten in jeweils 12 Richtungen vorhanden.

Der zweite Zeichensatz enthält neben einem kompletten Alphabet zur Elementdarstellung noch Index- und Standardziffern, freie Elektronenpaare, Ionenladungen und die am häufigsten benötigten Reaktionspfeile.

Zur weiteren Arbeitserleichterung sind die häufigsten Molekülgruppen und Ringsysteme (insgesamt mehr als 48) als Macros in zwei verschiedenen Größen vorhanden. Weitere Macros sind bereits in Vorbereitung.

Zum Lieferumfang zählen beide Zeichensätze (9-Nadel-, 24-Nadel- und Laserdrucker) mit ausführlicher Beschreibung, zwei Macrodateien (auf Wunsch auch in einer Datei zusammengefaßt) und deren komplette Definitionsliste. Der Preis beträgt DM 80,-.

Roman Kunz Memeler Str 4 6300 Gießen

SKY-link Mailbox 04101/48580

Die norddeutsche Mailbox SKY-link ist ab sofort unter der neuen Nummer 04101/48580 mit 2400, 1200 und 300 Baud vollduplex mit den Parametern 8N1 rund um die Uhr zu erreichen. Die private Mailbox kann kostenlos benutzt werden und bietet eine umfangreiche Auswahl von PD Software für ATARI, MS-DOS und AMIGA, einen C-Kurs, DFÜ-Information, Spieletips, Rechnerecken, eine Userzeitung und für alle denen trotz DFÜ hin und wieder der Magen knurrt - auch Kochrezepte. Die Bedienung der Box erfolgt über ein Menüsystem, das in naher Zukunft für User mit einem VT52-Terminalprogramm mit einer GEM-ähnlichen Benutzerführung ausgestattet wird.

SKY soft-link-tech Friedrichshulder Weft 4 2083 Halstenbeck

Aladin Hotline • Laserdruckertreiber für Aladin

Um die Kundenbetreuung weiter zu verbessern und der rasch steigenden Zahl der Aladin-Anwender gerecht zu werden, hat Softpaquet eine separate Aladin-Hotline eingerichtet. Die Betreuung der Aladin Benutzer und der Hotline übernimmt Herr Mario de Bruder. Herr de Bruder spricht holländisch, english und natürlich auch deutsch. Die neue Aladin Hotline steht ab sofort allen registrierten Aladin Anwendern unter der Telefonnummer 0031-79-424083 zu Verfügung.

Für Aladin 3.00 ist jetzt der Druckertreiber für den Atari Laserdrucker fertiggestellt worden. Der Druckertreiber erlaubt es allen Programmen, unter Aladin direkt Dokumente mit einer Auflösung von 300 dpi auf dem Atari SLM 804 auszugeben. Der Treiber unterstützt alle gängigen Papierformate und wird direkt über die Druckoption in den entsprechenden Programmen aufgerufen. Der Treiber druckt verzerrungsfrei Text und Grafik. Für den Ausdruck können alle installierten Zeichensätze verwendet werden. Mit dem Druckertreiber wird zusätzlich eine Zeichensatzdiskette geliefert. Die Diskette enthält den Zeichensatz Times in den Größen 10, 12, 14. 18 und 24 Punkt in der vollen Auflösung von 300 dpi.

Der Druckertreiber wird ab Anfang Mai automatisch allen registrierten Aladinbenutzern, die ihn mit dem letzten Update bzw. beim Kauf von Aladin bestellt haben, kostenfrei zugesandt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Softpaquet Distribution. Weteringdreeff 61 in 2724 GT Zoetermeer / Niederlande

Datenauswertung mit TechPlot

Mit TechPlot lassen sich jegliche Art von Daten grafisch darstellen und auswerten. Als Darstellungsarten stehen Linien-, Balken- und Kreisdiagramme mit verschiedenen Möglichkeiten wie Schraffur usw. zur Verfügung. Es sind eine Vielzahl von Optionen gegeben. Ferner lassen sich Diagramme als Pixelbilder z.B. in Signum2-Dokumente einladen oder als HPGL-Metafiles abspeichern. TechPlot unterstützt 9-Nadel- und 24-Nadeldrucker sowie HPGL-Plotter. Benötigt werden mindestens 1 MByte Speicher und ein SW-Bildschirm. Der Preis ist nach Anzahl der Installationen gestaffelt und beträgt bei einer Installation DM 448,-.

Dr. Ralf Dittrich Roonstr. 5 3300 Braunschweig

NEC P2200-Accessory

Ein Accessory zur Ansteuerung des Druckers NEC P2200, das schon seit einiger Zeit in der Public Domain-Bibliothek verfügbar ist, ist nun in einer verbesserten Version erhältlich. Über das Accessory lassen sich alle wichtigen Funktionen des Druckers, wie beispielsweise Schrifttyp, -art und -größe, Zeilenabstand, Justierung, einstellen. Insbesondere wird die einfache Ansteuerung der vier eingebauten Schönschriften des Druckers ermöglicht. Zusätzlich können Testausdrucke des Zeichensatzes ausgegeben und der Papiervorschub gesteuert werden. Das Programm ist direkt beim Autor zum Preis von SFR 20.-erhältlich.

Alexander Richter Gotthelfstr. 105 CH-4054 Basel

Arztpraxenverwaltungsprogramm LISA

Nach zweijähriger Entwicklungszeit hat die INOTEC GmbH, Osnabrück, ihr auf dem ATARI ST lauffähiges Arztpraxenverwaltungprogramm LISA für den Vertrieb freigegeben. Das Programm wurde unter Mitwirkung und Beratung praktizierender Ärzte konzipiert und ist uneingeschränkt mehrplatzfähig. Um diese Mehrplatzfähigkeit auf dem ATARI ST zu ermöglichen, wird die Eigenentwicklung TSE-NET, ein auf der MIDI Schnittstelle des ATARI ST basierendes Netzwerk, verwendet. LISA ist modular aufgebaut und umfaßt die Programmodule Patienten-Verwaltung, Krankenblatt, Formularwesen, Kassenabrechnung, Privatliquidation, Statistik und Textverarbeitung. wobei die beiden erstgenannten Module die Hauptzentren des Programms sind. Das System unterstützt den Einsatz einer Backup-Festplatte zur automatischen Datensicherung.

INOTEC GmbH Postfach 2580 Hakenstraße 25 4500 Osnabrück

ErgoDent - Zahnarztabrechnungsprogramme

Unter der Bezeichnung ErgoDent bietet die Firma Martin Greiner Software, Kuppenheim, eine Reihe von Abrechnungsprogrammen für die Zahnarztpraxis an. Das Angebot umfaßt Programme zur Abrechnung konservierender und chirurgischer Leistungen, die Quartalsabrechnung, die Abrechnung prothetischer Leistungen bei Kassenpatienten, die Privatabrechnung sowie die Eigenlaborabrechung. Die Preise für die einzelnen Programme liegen zwischen 1500 und 1950 DM. Zusätzlich wird ein Wartungsvertrag angeboten, der auch die Anpassung der Programme an geänderte Abrechungsbestimmungen beinhaltet. Als Hardware wird ein MEGA ST 2 mit Festplatte und Drucker benötigt.

Martin Greiner Software StadtMaldstr 9 7554 Kuppenheim

Statistikprogramm in neuer Version

Das Statistikprogramm WiSTAT der Firma tel-Soft liegt jetzt in der erweiterten Version 2.0 vor, die im Vergleich zur bisherigen Version über eine verbesserte Benutzerführung verfügt. Das Programm beherrscht alle gängigen Verfahren der wissenschaftlichen Inferenzstatistik, von einfachen t-Tests bis hin zu Item- und Clusteranalysen. Mit den Grafikprogrammen WiSTAT Graph und ProGraph können die Ergebnisse der statistischen Berechnungen graphisch umgesetzt werden. WISTAT Graph dient zur Darstellung von Balken-, Linien- und Tortengrafiken sowie zur Darstellung von Standardabweichungen, Faktorladungen in der Faktoranalyse und Clustern in der Clusteranalyse. ProGraph, ein spezielles Chartprogramm, verfügt über eine Schnittstelle zu WiSTAT 2.0 und kann die Ergebnisse in variationsreichen Diagrammen darstellen. Zum Lieferumfang des Programms gehören neben dem Handbuch auch ein Hotline- und Handbuchservice. WiSTAT 2.0 kostet 199 DM, WiSTAT Graph 99 DM und ProGraph 199 DM. Für registrierte User älteren Versionen von WiSTAT sind Updates erhältlich.

tel-Soft Thomas Leschner Universitätsstraße 40 3550 Marburg

Die Schnittstelle zum HP-Taschenrechner

Für alle Besitzer eines HP-Taschenrechners und gleichzeitige Anwender eines ATARI ST wird es von Interesse sein, zu erfahren, daß jetzt die Möglichkeit besteht, Daten problemlos auszutauschen. Bei der HP-Taschenrechnerserie HP-17B, HP-I9B, HP 27S, HP-28C, HP-28S und HP-41 (bei diesem aber nur mit einem Sondermodul) gibt es die Möglichkeit, Daten über eine Infrarot-Diode auf den ATARI ST zu übertragen. Alle genannten Taschenrechner (mit Ausnahme des HP-41) besitzen einen Infrarot-Sender, mit dem der Drucker angesteuert wird. Über diesen Sender und einen selbstentwickelten Empfänger, der an die serielle Schnittstelle des ATARI eingesteckt wird, ist der Austausch von Daten problemlos möglich.

HP-Transfer ist ein Hard- und Software Paket, das diesen Umtausch erstmals zuläßt. Die mitgelieferte Software ermöglicht die Aufnahme der gesendeten Information sowie das Abspeichern auf gängige ATARI-Massenspeicher. Auch das Ausdrucken sowie das Abspeichern von Bildern in verschiedenen Formaten ist mit diesem Programm möglich. Das Programm ist völlig in GEM eingebunden und insofern leicht zu bedienen. Das gesamte Paket kostet 280,-DM.

Computer-Referenztafeln

Bei COMPUquick-Referenztafeln handelt es sich um eine Übersicht von Befehlen und sonstigen sinnvollen Informationen, die in eine stabile Plastikumhüllung eingebracht wurden, welche abriebfest und blendfrei ist. Man legt sie unter die Tastatur, um sie bei Bedarf hervorzuholen. Diese Tafeln gibt es für alle IBM-Kompatiblen, für AMIGA und den ATARI ST. Eine Tafel ist jeweils für die Systemsprache, die andere für das zugehörige Basic. Dazu kommt die abwaschbare Tafel für Notizen (OMIKRON.Basic). Der Satz Tafeln wird in den Computer-Shops für etwa 29.80 zu haben sein.

I. Dinkler Am Schneiderhaus 7 5760 Arnsberg

Alternative Textverarbeitung von Try Soft

TEDI.PRG ist die Bezeichnung eines neuen Produkts der Firma Try Soft, Hildesheim, die unter anderem bereits das assoziative Datenbankprogramm THEMADAT plus anbietet. Bei TEDI.PRG handelt es sich um einen Texteditor, der ursprünglich als Ergänzung zu THEMADAT entwickelt wurde und Leistungsmerkmale verspricht, die man nicht in allen anderen Texteditoren antrifft. Hierzu zählen schnelle Scroll- und Suchroutinen, wahlweise Bedienung per Maus oder Tastatur, Mauspositionierung des Cursors, Floskelbelegung der Funktionstasten und ein integrierter Druckertreiber. Als weitere Besonderheiten sind eine Sortierfunktion für Tabellen und eine Rechenfunktion für markierte Blöcke integriert. Hierdurch werden beispielsweise einfache Datenbankanwendungen, wie eine Adreßliste, und die Erstellung von Rechnungen unter Berücksichtigung von Mwst. und Skonto ermöglicht.

Abgerundet wird das Leistungsspektrum durch eine Serienbrieffunktion und einen Formularmodus, in dem der Cursor nur noch die Eingabefelder erreichen kann. TEDI verfügt ebenfalls über eine Spaltensatz- und eine Seitenübersichtsfunktion (max. 16 Seiten). Einschränkend ist zu erwähnen, daß TEDI.PRG normalerweise nicht nach dem WYSIWYG-Prinzip arbeitet, so daß verschiedene Schriftarten auf dem Bildschirm alle gleich und mit Steuerzeichen dargestellt werden. Allerdings kann man sich den Text mit allen Attributen auf Tastendruck ansehen. Auch eine Wörterbuchfunktion ist im Programm nicht enthalten. TEDI kann einzeln zum Preis von 59 DM oder als Bestandteil der neuen Professional-Version des Datenbankprogramms THEMADAT für 165 DM bezogen werden.

Try Soft Ingeborg von Tryller Steinbergstr. 6 3200 Hildesheim

Elektronik- & Computertage im Saarland

Vom 19.-21. Mai findet die Verkaufs- und Informationsmesse MEDCOM SAAR in der Kongreßhalle Saarbrücken statt. Über 90 Aussteller werden einen breiten Überblick über Heim- und Personalcomputer, Prozeßrechner und Mehrplatzsysteme geben. Hard- und Software sowie Fachliteratur können ebenso besichtigt und erworben werden wie elektronische Bauelemente, Freesoftware und Gebrauchtgeräte. Die Messe ist täglich von 9-18 Uhr geöffnet.



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]