Relax - aktuelle Spiele

Hallo lieber Spielefan !

Der Atari ST ist ein hervorragender 16-Bit-Computer mit guten Möglichkeiten zur Erstellung von Grafik und Sound. Aufgrund dieser Voraussetzungen eignet er sich bestens zur Programmierung technisch brillanter Spielesoftware. “ST-Computer” hat die Computerspiele bisher stark vernachlässigt. Ich möchte ab dieser Ausgabe den Lesern so viele ST-Spiele wie möglich auf den dazu zur Verfügung gestellten Seiten vorstellen. Dazu wurde der zweigeteilte Spieleteil eingeführt. Im ersten Teil lesen Sie ausführliche Spielereviews, im zweiten Teil gibt es Kurzvorstellungen und News. Ich möchte in der nächsten Ausgabe auch eine Hitparade veranstalten und Wettbewerbe arrangieren. Unter jeder Nachricht und jedem Review ist ein Info angegeben. Die aufgeführten Vertriebsfirmen geben Ihnen Auskunft, wo Sie die getesteten Produkte in Ihrer Nähe beziehen können. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen:

Carsten Borgmeier

PREDATOR

Arnold Schwarzenegger ist der Protagonist von ACTIVISIONS neustem Actionspiel für den ST. Das Spiel heißt PREDATOR. Die Handlung orientiert sich an der des gleichnamigen brutalen Kinofilms. Sie laufen bewaffnet mit einer Panzerfaust durch den Dschungel und müssen einige wichtige Persönlichkeiten aus den Klauen von Entführern befreien. Im Dschungel wimmelt es nur so von feindlichen Soldaten, die auf Arnold mit dem Gewehr anlegen. Man läuft von links nach rechts über den Bildschirm und ballert,was das Zeug hält. Dabei muß man Munition sammeln und sich nach durchschlagskräftigeren Waffen umsehen. Predator ist ein sehr brutales Spiel, bei dem auf Menschen geschossen werden muß. Das ist sicher nicht jedermanns Sache. Vielleicht fällt das Spiel auch der Indizierung zum Opfer. Verständlich wär’s.

Ariolasoft. Leisuresoft

TERRAMEX

GRAND SLAM ENTERTAINMENTS bietet TERRAMEX, ein Spiel mit lustigen Grafiken und einem gelungenen Sound für den St an. Des Spielers Aufgabe ist sehr schwierig: Ein Meteroit stürzt auf Mutter Erde zu. Professor Eyestrain, der einzige Mensch, der diese Katastrophe verhindern könnte, lebt zurückgezogen in seinem Labor, irgendwo auf der weiten Welt. Mit dem Joystick steuern Sie Ihren Helden durch die Abenteuerwelt, um den Professor zu finden. Dabei müssen verschiedene Gegenstände eingesammelt werden, um das Spiel zu lösen. Mit einem Staubsauger kann man beispielsweise in den Himmel fliegen und dort wichtige Gegenstände finden. Terra-mex beschert aufregende Computerspielstunden. Ariolasoft

BOBMORAN

BOB MORAN SCIENCE FICTION von INFOGAMES ist ein Actionspiel, das sehr an ein indiziertes Spiel erinnert und ebenfalls von Infogames stammt. Mit der Maus bewegt man ein Fadenkreuz über eine futuristische Landschaft. Wenn man einen Feind erspät, muß man ihn mit dem Fadenkreuz anvisieren und in die ewigen Jagdgründe schicken. Das Spiel ist in einer aufwendigen Hintergrundstory verpackt. Nette Grafiken und ein passabler Sound rechtfertigen einen Kauf.

Profisoft, Ariolasoft

ISNOGUD

In einem kleinen Fenster auf dem Bildschirm findet die Handlung zu Isnogud von Infogames statt. Der Ort des Geschehens ist Bagdad. Der Spieler soll in Gestalt eines Taugenichts mit Namen Isnogud den Kalifen von seinem Thron vertreiben und die Regierungsgeschätte selbst in die Hand nehmen. Ein komplett mit Joystick gesteuertes Arcadeadventure der Spitzenklasse.

Crash Garrett

In die Zeit des Nationalsozialismus versetzt Sie ein Grafikadventure aus der Welt der Piloten und Spione. Intelligente Texte, hervorragende Grafiken und ein guter Sound machen CRASH GARRETT von INFOGAMES spielenswert.

Info: Leisuresoft

ROCKFORD

Kennen Sie den Diamantensammler Rockford aus den Homecomputerspielen der Boulder Dash Serie, die für den C64 zu haben ist. Der quirlige Diamantensammler bewegt sich durch neue Höhlenlabyrinthe und kämpft gegen andere Widersacher. ROCKFORD von MELBOURNE HOUSE ist eine 1:1 Umsetzung des gleichnamigen Automaten. Rockford ist die beste Boulder Dash Variante, die je geschrieben wurde. Ein Klassespiel! Get it !

CHAMONIX CHALLENGE - Kletterpartie in luftigen Höhen

Schmackhafte Softwarekost kommt nicht nur aus England, Amerika oder Deutschland. Immer mehr hervorragende Spiele werden aus unserem Nachbarland Frankreich importiert. Viele Toptitel Made in France stammen von Infogames, dem Softwarehaus, dem wir “Sidewalk” und “Reisende im Wind” zu verdanken haben. Infogames veröffentlichte vor kurzem die Atari ST Version von Cha-monix Challenge, einer waschechten Bergsteigersimulation, in dem Strategie und vor allem eine geschickte Hand am Joystick verlangt werden, wenn es darum geht, in den Bergen von Chamonix die Gipfel zu bezwingen. Das Spiel ist sehr komplex, so daß es sehr erfreulich ist, daß sowohl Programmtexte als auch Anleitung in Deutsch verfasst worden sind. Nach dem Laden der Disk erscheint ein Menü, in dem man eine von sechs Aufstiegsrouten auswählt. Ist die Frage der Route geklärt, geht es weiter mit dem Rucksackpacken. Es erscheint eine Liste mit vielen Dingen, die man auf den Berg mitnehmen kann. Durch häufiges Spielen lernt man, welche Gegenstände man unbedingt benötigt und auf welche man getrost verzichten kann. Daß Schlafsack, Seile, Schneebrille und Haken für eine Bergbesteigung offensichtlich wichtig sind, ist klar, also einpacken ! Es ist nicht nur wichtig, die richtigen Kletterutensilien einzupacken, sondern auch warme Klamotten mitzunehmen, um auf dem Berg nicht zu erfrieren. Der Spieler hat das Schicksal des Bergsteigers voll in seiner Hand. Er muß dafür Sorge tragen, daß der mutige Kletterer bei schwierigen Steilwänden im richtigen Tonus einen Fuß vor den anderen setzt und sich mit einem Seil absichert, um nicht in die Tiefe zu stürzen.

Die Besteigung des Berges ist sehr schwierig, weil man sich erst im Erklimmen von Steilwänden üben muß. Chamonix Challenge macht viel Spaß, wenn man Zeit für eine langwierige Kletterpartie mitbringt. Die Grafik haut zwar keinen Bären vom Barhocker, ist jedoch für eine Bergsteigersimulation angemessen. Schnee ist nun mal durchweg weiß. Wenn Ihnen Chamonix Challenge genauso gefällt wie mir, wird das Spiel ein Gipfelstürmer.

WERTUNG
Kategorie: Sportspiel
Spie1er: 1
Monitor: color
Steuerung: Joystick, Tastatur
Hersteller: Infogrames
Info bei: Leisuresoft, Ariolasoft, Profisoft
Preis: ca.60,-
Wertung:


Giana Sisters - Vorsicht Suchtgefahr!

Ich habe selten ein Spiel gesehen, das den Spieler so lange an den Bildschirm fesselt wie GREAT GIANA SISTERS von RAINBOW ARTS. Nachdem das Actionspiel schon Spielefans auf dem C64 und auf dem Amiga verzauberte, gibt es endlich auch eine Atari ST Version. Die originelle Handlung wurde selbstverständlich von den Vorversionen übernommen: Giana, ein kleines Mädchen aus Genua, liegt friedlich in ihrem Bettchen und träumt, als sie plötzlich etwas Sonderbares bemerkt. Ihr Traum ist Realität geworden. Giana befindet sich in einer wunderbaren Welt, in der die Gesetze der Schwerkraft beinahe aufgehoben sind. Sie kann riesige Sprünge machen und schwebt dabei für einige Zeit in der Luft. Einfach herrlich ! Doch nach einigen Stunden will sie wieder nach Hause in ihr Bettchen. Nur, wie kann sie die Traumwelt verlassen ? Giana öffnet die Verpackung des Spiels, greift zur Anleitung und da steht, daß sie ohne einen Riesendiamanten mit Zauberkraft nicht mehr in die reale Welt zurückkehren kann. Also macht sich das kleine Mädchen auf die Suche. Als Spieler und ehrlicher Käufer des Abenteuers sitzt man am Joystick und ist ihr dabei behilflich. Die Traumwelt besteht aus 30 verschiedenen Abschnitten, die Giana durchreisen muß. Im 26.Level befindet sich der Zauberdiamant, den Giana zur Rückkehr braucht. Auf das Mädel in Genua wartet eine gefährliche Reise. Monsterhafte Gestalten wie Riesenskorpione, Spinnen und Tellermonster wollen nichts Gutes. Tiefe Schluchten, Feuer und siedend heißes Wasser sind ebenfalls eine große Gefahr. Giana läuft behutsam durch die Traumwelt, springt auf Plattformen und sammelt Diamanten ein. Für 100 Diamanten bekommt sie ein Extraleben. Damit Giana ihr schwer erarbeitetes Extraleben nicht so schnell wieder verliert, sind in der Traumwelt viele Extrawaffen versteckt. Wenn Giana unter bestimmte Felsen springt, fliegt eine solche heraus, die sie dann nur noch einsammeln muß. Neben den Bonusgegenständen gibt es aber auch noch andere Überraschungen. Versteckte Schatzhöhlen und Warp Zones, die Giana in einen anderen Level katapultieren, machen das Spiel lange interessant. Technisch ist The Great Giana Sisters hervorragend. Die Grafik ist farbenprächtig und detailreich. Der Sound hört sich im Vergleich zur Amigaversion an einigen Stellen sogar noch besser an.

Die Titelmelodie klingt auf einigen Monitoren recht dumpf. Bei solchen Monitoren muß man den Sound voll aufdrehen, um alles verstehen zu können. Da es beim Atari ST schwierig ist, ein horizontales Scrolling zu programmieren, scrollt der Bildschirm nicht wie bei der Amigaversion. Die einzelnen Bilder werden nur rasant umgeschaltet. Hat man sich an diese Methode erst einmal gewöhnt, steht dem Spielspaß nichts mehr im Wege. Rainbow Arts hätte für dieses Spiel einen Software Oskar verdient, auch wenn man die Spielidee vom Automatenspiel Super Mario Brothers abgekupfert hat. Das Plagiat ist einfach traumhaft.

WERTUNG
Kategorie: Arcadeadventure
Besonderheiten: Guter Sound
Spieler: 1-2
Monitor: color
Steuerung: Joystick
Hersteller: Timewarp Prod.
Info bei: Rushware, Profisoft
Wertung:


PINK PANTHER macht den ST unsicher!

Paulchen Panther dürfte nicht nur jüngeren Lesern ein Begriff sein. Das rosarote Tierchen trieb vor einigen Jahren in einer Zeichentrickserie sein Unwesen. Als Comicheld mußte Paulchen sich ebenfalls schon behaupten. Wo der Panther auch auftaucht, das Herz des Publikums erobert er im Sturm.

MAGIC BYTES, das erfolgreiche Softwarehaus aus Gütersloh, hat die Lizenz von Paulchen für ein Computerspiel ersteigert. Pink Panther ist ein absoluter Superhit. Eine lustige Handlung, exellente Comicgrafik und ein pfiffiger Sound wissen den Spieler zu unterhalten. Paulchen ist mal wieder völlig blank. Ein Job als Hausdiener käme ihm da sehr gelegen. Tagsüber könnte er Staub wischen und seinem Chef die Pantoffeln herbeitragen und nachts, wenn der reiche Knopf schläft, könnte er das Haus ausräumen. Er brauchte nur fünf Häuser auszuräumen, dann könnte er sich ein angenehmes Leben im Süden leisten. Doch bevor seine Träume wahr werden, muß er erst zum Arbeitsamt und sich empfehlen lassen. “Für den Job brauchen Sie nur einen Zylinder, der Hausherr legt Wert auf Äußerlichkeiten”. Diese Szenen sind natürlich köstlich animiert. Wenn Paule stolzer Besitzer eines Zylinders ist, kann die Arbeit beginnen. Tagsüber wischt er Staub und nachts... Oh nein ! Der Hausherr ist Schlafwandler. Paulchen muß bei seiner “nächtlichen Räumungsaktion” darauf achten, daß der Gute nicht aufwacht. Während Paul alle Wertgegenstände einsackt, muß er gleichzeitig darauf achten, daß der Hausherr nicht gegen Wände läuft oder am Teppichrand stolpert. Zu diesem Zwecke hat Paulchen ein kleines Glöckchen. Immer, wenn Paule bimmelt, läuft der Hausherr in seine Richtung. Außerdem kann er Gegenstände wie kleine Brücken und Gummipanther aus seinen Taschen kramen und aufblasen, die sein Opfer auf den richtigen Weg bringen. Als Spieler sitzt man schweißgebadet am Joystick, sammelt in dem geräumigen Haus, das sich über mehrere Etagen erstreckt, Wertgegenstände ein und sorgt panisch dafür, daß der Hausherr nicht aus seinem Schlafwandlerschlaf aufwacht. PINK PANTHER halte ich für eins der besten Computerspiele, das jemals geschrieben wurde. Grafik, Sound, Idee, man hätte es nicht besser machen können. Da das Spiel auch noch ziemlich kniffelig ist, verspricht Pink Panther lange Zeit beste Computerspielunterhaltung.

WERTUNG
Kategorie: Geschicklichkeitsspiel
Besonderheiten: Gute Animation
Spieler: 1
Monitor: color
Hersteller: Magic Bytes
Info bei: Leisuresoft, Ariolasoft, Profisoft
Preis: ca.60,-
Wertung:


    Infoadressen:   

Ariolasoft GMBH Leisuresoft Profisoft Rushware Postfach 1350 Industriestr. 23 Sutthauser Straße 50/52 Bruchweg 128-132 4830 Gütersloh 1 4709 Bergkamen 5 4500 Osnabrück 4044 Kaarst 2



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]