Vorschau

In der nächsten ST-Computer lesen Sie unter anderem

Wo ADIMENS aufhört, macht ADITALK weiter!

Wir stellen Ihnen die Datenbankkommandosprache ADITALK vor, die sowohl eigenständig als auch als Ergänzung zu ADIMENS ST zu benutzen ist. Wer sich näher mit DBASE-ähnlichen Programmen beschäftigt hat, wird sich auf Anhieb bei ADITALK wohlfühlen. Eigene Programmentwicklung ist mit einem Compiler problemlos möglich. Mehr darüber in der nächsten Ausgabe.

Neuer Linker für das GST-Format

Für alle, denen der bisherige Linker für das GST-Format, den ja doch einige Programmiersprachen benutzen, zu langsam und nicht ausreichend war, listen wir in der März-Ausgabe einen neuen, schnellen Linker ab. Er ist mit dem Lattice C-Compiler erstellt worden. Erklärt werden Begriffe wie Interpreter, Compiler, Linker, das GST-Format und die Arbeitsweise eines Linkers.

CADproject - ein neues Zeichenprogramm

Durch enge Zusammenarbeit mit CAD-Experten ist ein neues Objekt orientiertes Zeichenprogramm entstanden. Neben umfangreichen Zeichen- und Konstruktionsfunktionen sind auch sämtliche Features von DTP-Programmen implementiert. Ob CADproject wirklich alles das hält, was es verspricht, können Sie in der nächsten ST-Computer lesen.

IMAGIC Grafik Compiler - nach langem Warten, endlich da!

Angekündigt und vorgesehen war der Testbericht für die Juli/August-Ausgabe letzten Jahres, dann mußten Teile des Grafik Compilers neu geschrieben werden. Doch jetzt ist er endlich fertig. Lesen Sie alles über die endgültige Version dieses grafischen Entwicklungspaketes, dessen Produkte bestimmt schon einigen auf der ein oder anderen Messe aufgefallen sind.

24 Bit-Interface am Druckerport

Eine der Kinderkrankheiten des ST ist das Fehlen von I/O-Slots zur Ansteuerung externer Geräte wie z.B. Meßinstrumente oder Roboter. Mit einer kleinen Schaltung, die auch für den kleinen Geldbeutel verkraftbar ist, und ein wenig Geschick haben auch Sie die Möglichkeit Ihre Kaffeemaschine zum Frühstück vorzuprogrammieren.

Änderungen Vorbehalten !

Die ST-Computer Ausgabe 3/88 erscheint am 26.2.1988

Fragen an die Redaktion

Ein Magazin wie die ST-Computer zu erstellen, kostet sehr viel Zeit und Mühe. Da wir ja weiterhin Vorhaben, die Qualität zu steigern (ja, auch wenn das manchmal danebengeht), haben wir Redakteure ein großes Anliegen an Sie, liebe Leserinnen und Leser:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß Fragen an die Redaktion in Zukunft nur noch zu bestimmten Zeiten beantwortet werden können. Wir stehen Ihnen zu folgenden Terminen telefonisch zur Verfügung:

Dienstags von 14 - 17 Uhr undDonnerstags von 14 - 17 Uhr Vielen Dank für Ihr Verständnis Ihre Redaktion


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]