Messebericht Frankfurter Buchmesse 86

Jedes Jahr, wenn die Blätter anfangen zu fallen, die Tage kürzer werden und die ganze Landschaft sich golden färbt, ist die Main-Metropole Schauplatz der größten Buchausstellung der Welt. Verlage aller Länder kommen mit ihren Neuerscheinungen nach Frankfurt und bieten den Zuschauern ein phantastisches Spektakel aus Farben und Worten.

Tausende von neuen Büchern aus verschiedenen Bereichen und in allen denkbaren Sprachen werden der „Leseratte“ oder auch dem sporadischen Leser angeboten.

Nicht nur Romane oder neue politische Bücher werden auf der Frankfurter Messe gezeigt. Technische Literatur ist ein Thema, das alle Jahre präsent ist und immer mehr an Bedeutung zunimmt. Der immer häufigere Einsatz von Computern in der Gesellschaft spiegelt sich in dem Bereich der Technischen Literatur deutlich wieder.

Kaum ein Verlag, der sich auf dieses Thema spezialisiert hat, wird in seinem Angebot einen oder mehrere Titel, die sich allgemein oder speziell dem Computer widmen, außer acht lassen. Völlig in diesem Trend liegt das massive Angebot allgemeiner Einführungen in die EDV bis hin zu spezielleren Themen wie CAD oder Künstliche Intelligenz. Alle gängigen Programmiersprachen werden in verschiedenen Formen und etlichen Büchern erklärt. In dieser wachsenden Lawine von gedruckten Werken ist es aber nicht immer einfach, den Durchblick zu bewahren.

Für den Atari ST Anwender wurden von ausländischen sowie deutschen Verlagen neue Titel vorgestellt. Was aus dem Ausland kommt, ist nicht überragend viel und meistens qualitativ ungenügend.

Von den britischen Inseln kommt unter dem Titel „Flamessing the Power of your ATARI ST“ ein Buch, das sicherlich für den deutschen Markt völlig uninteressant ist, da es nur einen Grundlehrgang beinhaltet, von denen auf dem deutschen Markt eine ausreichende Anzahl vorhanden ist.

Ein hoch interessantes Buch dagegen ist der „Programmer’s Guide To GEM“ von Phillip Balma und William Fitler, erschienen bei SYBEX in Berkeley. Dieses Buch, das bei der Messe immer noch in englischer Sprachfassung zu sehen war, beinhaltet eine detaillierte Beschreibung der GEM-Umgebung. Das Buch beschränkt sich nicht nur auf den ATARI ST GEM, sondern bezieht sich auch auf die IBM-PC-Version. Neben einer ausführlichen Beschreibung des AES und VDI werden alle Routinen anhand verschiedener Beispiele in der Sprache C ausführlich erläutert. Am Ende ist noch dem erfahrenen GEM Programmierer ein Kapitel gewidmet. Leider wird dieses Buch nur in englischer Sprache angeboten. Der Preis beträgt ca. DM 80,-.

Von SYBEX aus Deutschland wurden zwei neue Bücher ausgestellt: „Das Floppy Arbeitsbuch“ von Aumann, Maier und Stopper ist derzeit das einzige Buch auf dem Markt, das sich mit dem Thema Floppy am ATARI ST beschäftigt. Die Autoren gehen detailliert auf das Datenhandling und die Programmierung des Floppydisk-Con-trollers ein. Die wichtigsten Floppy-Routinen des TOS-Betriebssystems werden erläutert und anhand von verschiedenen Programmbeispielen erklärt. Zusammen mit dem Buch wird eine Diskette voller Beispiele und fertiger Programme geliefert. Buch und Diskette kosten zusammen DM 69,-.

Unter dem Namen „Tips und Tools zu C“ von Olaf Hartwig bietet SYBEX ein C Buch speziell für die ATARI ST Serie an. Nach der allgemeinen Erläuterung der Grundbegriffe von C wird erklärt, wie man in C einen Pascal-ähnlichen Sprachsyntax simuliert. Das dürfte für jeden Pascal-Programmierer, der in C einsteigen will, sehr interessant sein. Der einzig schwache Punkt dieses Buches ist die Tatsache, daß sich alle Routinen auf den C-Cömpiler von Digital Research beziehen, der ohne Zweifel nicht der beste unter den angebotenen für diese Sprache ist. In jedem Fall ist es ein sehr gelungenes Buch, das für alle C Programmierer gedacht ist. Das Buch kostet DM 48,— .

Für alle Assembler Programmierer oder für diejenigen, die einer werden möchten, bietet der TEWI-Verlag unter dem Namen „Assembler-Praxis auf ATARI ST“ eine sehr genaue Einführung in die Maschinensprache-Programmierung. Am Anfang steht die übliche Beschreibung der 68000er-Befehle mit den dazugehörigen Adressierungsarten. Nach der obligatorischen Einführung findet eine tiefe Wanderung im Innenleben des Betriebssystems TOS statt. Hier werden Routinen des GEMDOS, BIOS und XBIOS anhand von kleinen Programmen ausführlich beschrieben. Das Buch kostet DM 59,— .

Sicher war auf der Messe noch mehr zu sehen. Die hier behandelten Bücher stellen nur eine kleine, repräsentative Auswahl aus dem vielfältigen Angebot dar. Wir wollten uns in dieser Ausgabe nur mit den Spezialbüchern für den ATARI ST beschäftigen. Daß es andere Bücher gibt, die allgemeine Themen über Computer behandeln, die auch für den ATARI ST Besitzer interessant sind, ist klar. Wir werden sie gegebenenfalls in späteren Heften berücksichtigen. (MM)


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]