Timeworks (MS-D0S)

Eine Einladung, Grußkarten oder ein gutaussehendes Referat können Sie leicht selber machen. Einzige Voraussetzung: das richtige Programm. Wir haben "Timeworks" unter die Lupe genommen.

DTP-Programme sollen die Lücke zwischen Textverarbeitungen und Grafikprogrammen schließen. Wir wollten herausfinden, inwieweit solche Programme diesem Anspruch gerecht werden. Einige davon wie der Ventura Publisher, Pagemaker oder der Office Publisher werden in Büros eingesetzt, kosten aber weit über 1000 Mark. Ein Programm, dessen Preis von kapp 500 Mark gerade noch akzeptabel ist, ist "Timework Desktop Publisher" für den PC. Es läuft unter der Benutzeroberfläche GEM. Die englische Version 3.0 gehört zum Lieferumfang. "Timworks" arbeitet bereits mit nur einem Laufwerk doch dann ist häufiger Diskettenwechsel angesagt. Besser sind zwei Laufwerke, richtig schnell und komfortabel wird es erst mit einer Festplatte. Die Installation geht menügesteuert vor sich. Dabei müssen Sie die Anweisungen genau beachten. Installieren Sie nämlich einen falschen Drucker, so müssen Sie noch einmal von vorne beginnen.

Nach der Installation können Sie sofort mit dem Programm arbeiten. Sie sollten allerdings an das Arbeiten mit einer Maus gewohnt sein, fast das gesamte Programm wird damit bedient. Hinter der umfangreichen Menüleiste verbergen sich zahlreiche Untermenüpunkte. Bei den ersten Versuchen werden Sie häufig den Menüpunkt "Hilfe" zu Rate ziehen. In kurzer, knapper Form finden Sie die wichtigsten Eigenschaften von Timeworks erklärt. So können Sie schon nach kurzer Zeit die ersten Ergebnisse auf dem Bildschirm sehen. Vor dem "Layouten" einer Seite legen Sie das Format der Spalten und der ganzen Seite fest. Dabei können Sie in Zentimeter, Zoll oder Punktangaben arbeiten. Damit Sie präzise arbeiten können, läßt sich ein Lineal einblenden. Am beeindruckendsten ist das Übernehmen von bereits vorhandenen Texten.

Sie können Texte aus den gängigsten Programmen laden und bearbeiten, auch reinen ASCII-Text lesen. Die Nachbearbeitung in einer oder mehreren Spalten ist sehr einfach: den Text markieren, die gewünschte Funktion anklicken - fertig. Timeworks kann zu den Texten aber auch Grafiken aus verbreiteten Malprogrammen (solange es sich um Pixelgrafik handelt) in die Seite "einmontieren". Die Grafiken sollten aber fertig beschriftet werden, nachträglich tun Sie sich dabei recht schwer.

Für die Schrift selber stehen Ihnen, je nach Druckerwahl, mindestens die beiden Fonts (so heißen die Schriftarten im Fachjargon) "Swiss" und "Dutch" sowie ein Symbol-Font zur Verfügung. Das mag auf den ersten Blick etwas wenig erscheinen, doch mit allen Variationen (beispielsweise kursiv, fett oder verschiedene Schriftgrößen) läßt sich schon vernünftig arbeiten. Für die Ausgabe stehen Ihnen eine ganze Reihe von Druckern, vom Nadel- bis zum Postscript-Laserdrucker zur Verfügung.

Insgesamt macht das Arbeiten mit Timeworks richtig Spaß, denn schon nach wenigen Minuten und ohne Handbuch haben Sie das erste Erfolgserlebnis. Bereits nach wenigen Stunden (für die Musterseite brauchten wir knappe drei Stunden, ohne einen Blick in das Handbuch zu werfen) haben Sie die erste Seite fertiggestellt. Falls Fragen auftauchen, löst sie das deutsche Handbuch auf anschauliche Weise. rz

Programmname:Timeworks Desktop Publisher
Programmart:DTP-Programm
Preis:rund 500 DM
Hersteller/Importeur:G. Knupe GmbH, Dortmund
Hardwareanforderungen:mit 512 KByte Speicher, ein Laufwerk, Hercules- oder CGA-Auflösung
Kopierschutz:nein
Lieferumfang:fünf Disketten, drei Handbücher
Handbuch in:GEM in englisch, Timeworks in deutsch
Umfang:rund 200 Seiten
Service/Unterstützung:Hotline
Unterstützte Fremdformate:Word, 1st Word Plus, Word perfect Wordstar, ASCII, GEM Draw, Lotus, GEM Paint, PC Paintbrush, alle Pixelformate
Besonderheiten:einfache Bedienung

Benutzerführung durch
Tastatur:gut
Maus/Menüs:sehr gut

Allgemeine Funktionen:sehr gut
Umbruch:gut
Schriftenvielfalt:befriedigend
Texteditor:sehr gut
Grafikeditor:befriedigend
Bedienbarkeit:sehr gut

Handbuch
Informationsgehalt:sehr gut
Einsteigerfreundlichkeit:sehr gut

Druckerunterstützung:sehr gut

Preis-/Leistungsverhältnis:gut

Gesamturteil: gut

Wir vergeben Wertungen: hervorragend, sehr gut, gut, befriedigend, ausreichend und ungenügend Die Preisangaben beruhen auf Informationen der Hersteller/Vertriebe und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Marktpreise können abweichen.


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]