Atari XL: Picard - Plattformen im Weltall

Mögen Sie Plattformspiele? Dann wird Ihnen "Picard" für den Atari XL/XE besonders gut gefallen. Sie müssen aufpassen, daß Sie den richtigen Weg wählen.

Die Ebenen, die Picard abhüpfen muß, liegen irgendwo im Weltall. Picard muß sehr vorsichtig sein, will er nicht eine Plattform verfehlen und in die unendliche Leere stürzen. Die einzelnen Ebenen der insgesamt 32 Spielstufen werden mit der Zeit immer komplizierter. Schon die Anfangsstufe hat es in sich. Picard muß in jeder Ebene alle Plattformen verschwinden lassen, also einmal über jede Plattform hüpfen.


So muß man oft ganz schön knobeln, um einen Weg zu finden, alle Platten einer Plattform abzuräumen. Zum Beispiel in der ersten Ebene: Hüpft Picard nach links, löst sich rechts die Plattform auf. Der Rückweg ist versperrt. In der anderen Richtung steht er vor dem gleichen Problem. Picard beherrscht jedoch einen Trick: Er kann zwei Plattformen auf einmal überspringen. dieser Methode ist jede der 32 Ebenen lösbar.

Lassen Sie sich von der 3D-Parallelperspektive des Spielfeldes nicht irritieren. Mit dem Joystick in Port steuern Sie den Ball nach links und rechts. Nach vorn (schräg links unten) hüpft er, wenn Sie den Joystick nach vorne ziehen. Die entgegengesetzte Richtung schlägt e ein, wenn der Joystick nach hinten gedrückt wird.
Um Picard über zwei Plattformen springen zu lassen müssen Sie den Joystickknopf drücken. Wenn Picard an der höchsten Stelle angekommen ist, drücken Sie den Joystick in die gewünschte Richtung.

Mit < SELECT > wählen Sie von den ersten 16 Levels den Startlevel aus. Mit < START > beginnt das Spiel.

hf


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]