Impossible Mission II (C 64)

C 64 (Amiga, Atari ST, CPC, Spectrum, [NES])
Geschicklichkeitsspiel
39 Mark (Kassette),
49 bis 69 Mark (Diskette)
Grafik 75 ★
Sound & Musik 59 ★
Happy-Wertung 85 ★

center Elvin Atombender — ein Name, der unangenehme Erinnerungen weckt. Vor knapp vier Jahren konnten Sie ihn in einer beinahe unmöglichen Mission daran hindern, die Welt zu vernichten. Jetzt ist Elvin zurückgekehrt, mächtiger und gefährlicher als je zuvor. Und wieder einmal haben Sie nur wenige Stunden Zeit, um die Welt vor ihm zu retten.

Elvin hat sich in einem Büro-Komplex mit acht kreisförmig angeordneten Türmen versteckt. Jeder Turm hat fünf oder sechs Zimmer, in denen Plattformen, Aufzüge und Falltüren angeordnet sind. In den Möbelstücken hat Elvin Teile der Eintritts-Codes versteckt, die den Zugang zu den anderen Türmen und zu Elvins Kontroll-Zentrale erlauben. Sie müssen diese Code-Teile suchen und zusammensetzen. Doch überall gibt es Roboter, die Sie daran hindern wollen, indem sie Sie mit Elektro-Blitzen braten, durch Falltüren schubsen oder auf Minen laufen lassen. Als echter Super-Agent stecken Sie so etwas weg, verkürzen damit jedoch die Spielzeit. Um sich gegen die Roboter zu wehren, können Sie Minen legen oder müssen ihnen einfach ausweichen. Spielerisch gibt es keine wesentlichen Unterschiede zwischen »Impossible Mission« und dem Nachfolger. Das Spielprinzip wurde nur durch neue Roboter-Typen, mehr Extras, zwei verschiedene Puzzle-Spiele beim Code-Zusammensetzen und einige besonders gemeine Räume erweitert. Dank der neuen Extras und der genau ausgetüftelten Räume ist »Impossible Mission II« ein toller Spielspaß für Knobler, die gut mit dem Joystick umgehen können. Der Schwierigkeitsgrad ist etwas höher als beim Vorgänger, mit Übung ist das Spiel aber zu meistern. Bei der getesteten C 64-Disketten-Version kann man die High-Score-Liste sowie einen Spielstand speichern.

Der Vorgänger wurde zu einem Klassiker — Impossible Mission II ist mindestens genausogut und sollte damit viele Spiele-Fans begeistern.

Happy-Empfehlung:

Schweres Geschicklichkeits-Spiel, bei dem viel geknobelt werden muß. Sehr ähnlich zum Vorgänger.

Erste Hilfe:

—Wer sich duckt, wird von den meisten Robotern nicht gesehen.
— Niemals ein zweites Mal in einen Turm hineingehen — man kommt dort nicht mehr heraus!


Boris Schneider


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]