Soft-News

Gremlin dreht auf

Einen ganzen Sack voll Neuheiten dürfen wir in den nächsten Monaten von Gremlin Graphics erwarten. Nachdem schon vor kurzer Zeit »Bounder«- und »Thing on a Spring«-Freunde mit Nachfolgespielen beglückt wurden, kommen jetzt die »Jack the Nipper«-Freaks auf ihre Kosten. In »Coconut Capers« übernehmen Sie wieder die Rolle von Jack. Diesmal treibt das Enfant terrible im australischen Urwald sein Unwesen.

Ebenfalls neu ist die Sportsimulation »Alternative Games«. Ob man allerdings bei Disziplinen wie »Wände hochlaufen« oder »Sackrennen« noch von Sportarten reden kann? Eine Antwort darauf werden wir hoffentlich im November erhalten, wenn dieses Programm veröffentlicht wird.


Das Spiel zu einem Zeichentrickfilm von Walt Disney ist »Basil, the great Mouse Detective«. Der Detektiv-Mäuserich Basil muß wie im Film den schrulligen Professor Dr. Dawson aus den Händen der bösen Oberratte Ratigan befreien. Zu der Fantasy-Zeichentrickserie »Masters of the Universe« wird im Dezember das insgesamt dritte Spiel erscheinen, nachdem U.S. Gold bereits zwei Programme mit der Superhelden-Crew veröffentlichte. Die Handlung des neuen Spiels — Untertitel: »The Feature Movie« — lehnt sich an den neuen Kino-Film mit He-Man und seinen Kumpanen an.

Einen Monat früher, also im November, kann mit »Blood Valley« gerechnet werden. Hier handelt es sich um ein Fantasy-Adventure, das auf einer englischen Buchreihe basiert.

Die interessanteste Neuankündigung dürfte aber die Fußball-Simulation »Gary Lineker's Superstar Soccer« sein. Wenn der Torschützenkönig der letzten Fußball-WM beratend zur Seite steht, kann man eigentlich mit einem recht guten Sportspiel rechnen. Zumal laut Pressemitteilung sowohl Arcade- als auch Taktikelemente in das Spiel eingebaut werden. Das Programm soll in den nächsten Tagen schon erscheinen.

Alle aufgeführten Spiele werden für C 64, Spectrum und Schneider CPC erscheinen. Gary Lineker’s Soccer, Alternative Games und Blood Valley sind auch für den Atari ST geplant. Exklusiv für den ST kommt in Kürze »3D Galax«, ein Weltraum-Ballerspiel. Grafische Ähnlichkeiten mit »Starglider« sind nicht zu übersehen. Bei 3D Galax werden die Objekte aber mit ausgefüllten Flächen dargestellt, (mg)

Braybrook schlägt wieder zu


Nach Hits wie »Uridium« und »Paradroid« hat sich der englische Starprogrammierer Andrew Braybrook besonders viel Zeit (fast sieben Monate) für sein neues Programm genommen. Die technischen Daten des Action-Spiels mit dem Namen »Morpheus« klingen vielversprechend: 50 unterschiedliche Level, 320 verschiedene Sprites, bis zu 32 Sprites gleichzeitig auf dem Bildschirm, vierstufiges Scrolling in alle Richtungen und mehr als ein Dutzend total unterschiedliche Extrawaffen. Ein erstes Bildschirmfoto ist schon eingetroffen. das fertige Spiel erwarten wir dieser Tage, so daß wahrscheinlich in der nächsten Ausgabe ein ausführlicher Test zu finden ist. (bs)

Neues von English Software

Erfreuliche Nachrichten für Atari ST- und Amiga-Besitzer. Das bekannte Action-Spiel »Leviathan« soll demnächst für beide Computer erscheinen. Ähnlich wie bei »Zaxxon« fliegen Sie hier über eine diagonal scrollende Planetenoberfläche. Für den Amiga ist außerdem eine Umsetzung des ST-Spiels »Q Ball« in Arbeit.


Auch für C 64-Freunde hat English etwas in der Mache: »Knight Games 2: Space Trilogy« soll im Herbst ausgeliefert werden. Beim Nachfolger zu »Knight Games« finden die Wettkämpfe in ferner Zukunft statt. (mg)

Die »Eagles«-Gewinner

Die Gewinner unseres »Eagles«-Wettbewerbs stehen fest! Das richtige Lösungswort war »Uridium« (Action-Spiel des Jahres 1986 bei Happy-Computer). Unter allen richtigen Einsendungen zogen wir folgende Gewinner, die ihre Softwaresammlung in Kürze um je eine Eagles-Kassette erweitern können. (mg)

Die Spiele-Hitparaden Oktober 1987

In England sind wieder Billigspiele auf den vordersten Plätzen zu finden: Die spielerisch etwas mickrige Rad-fahr-Simulation »Milk Race« hat gar den ersten Platz erobert. Nicht in den Tbp 10, aber hoch in den speziellen englischen Commodore-Charts ist »World Class Leader Board« zu finden, die x-te Version des Golf-Klassikers. In den USA hat die C 64-Version von »Defender of the Crown« wie die vielzitierte Bombe eingeschlagen. Merkwürdigster Neuzugang ist zweifellos »Wheel for Fortune«, die Computer-Umsetzung eines in Amerika sehr populären Fernseh-Quiz.

Bei unserer Happy-Leser-Hitliste gibt es mit »Wizball« und »Barbarian« zwei »echte« Neuzugänge; außerdem kehrte »Destroyer« nach einem Monat Abstinenz in die Spitzengruppe zurück. In Lauerstellung und auf Top 10-Kurs sind die Aufsteiger »The last Ninja« und »Pirates«, die auf den Plätzen 16 und 17 zu finden sind. »The Bard's Tale II« rutschte nach einem Monat wieder aus der Spitzengruppe heraus und landete auf dem undankbaren elften Platz.

Bei der Leser-Hitparade kann jeder mitmachen: Schreibt uns einfach jeden Monat eine Postkarte mit Euren drei Lieblingsspielen und schickt sie an die Redaktion Happy-Computer, Kennwort »Top 10«, Hans-Pinsel-Str. 2, 8013 Haar. Vergeßt bitte nicht, Absender, Computer-Typ und gewünschten Datenträger für den Fall eines Gewinns anzugeben (Wichtig!). Wir verlosen nämlich 22 Spiele unter allen. die sich bei der Top 10-Wahl beteiligen. Der Einsendeschluß ist jeweils am Ersten eines Monats und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Abschließend wieder der Spiele-Tip der Redaktion: »Solomon's Key« (CPC). (hl)

Jeden Monat werden unter allen Einsendern, die bei der Happy-Leser-Hitparade mitwählen, 22 Computerspiele verlost. Diesmal spendierte Ariolasoft eine Kiste mit verschiedenen Titeln auf Kassette und Diskette. Laßt Euch überraschen!

Folgende Leser haben je ein Programm gewonnen:

Thomas Boswig. Nürnberg 70 Erika Fastenmeier. Göppingen-Manzen

Dirk Glashauser, Essen 1 Michael Günther. Koblenz Helge Hoffmeister, Bielefeld 14 Alexander Huber, Böbingen Carsten Jungmann, St. Augustin 2 Holger Kistner. Darmstadt Peter Knoerzer, Bad Dürkheim Stefan Konoth, Hamburg Reiner Ovelgönne, Essen Johannes Pfistner, Freiburg Christoph Pukall, Höfer B Remers, NL-Nymegen Thomas Ruhklick, Kiel Robert Schmid, Rosenheim Stefan Schomburg, Sigmanngen Richard Thajer, A-Wien Oliver Thomal, Oberhausen Stefan Trottmann, CH-Aegerten Andre Walter. Harsefeld-Issendorf Günther Wenzel. A-Hainburg/Donau


Martech gibt Gas: Autorennspiel mit Formel-I-Flair kommt

Rennsportfreunde aufgepaßt! Parallel zum Abschluß der diesjährigen Formel I-Saison im November wird für C 64, Schneider CPC und Spectrum ein neues Autorennen auf den Markt kommen. Pate dafür steht niemand geringerer als Nigel Mansell, der im Moment um die Weltmeisterschaft kämpft.

Das Programm stammt von Martech, wo man natürlich hofft, daß Nigel Weltmeister wird. Das Spiel soll sich nicht nur auf die eigentliche Renn-Action beschränken, sondern auch mit taktischen Raffinessen aufwarten. Freuen wir uns also auf »Nigel Mansell’s Grand Prix«, (mg)

Mehr 16 Bit-Spiele von Mastertronic

Das Billig-Softwarehaus Mastertronic kurbelt die Produktion von Spielen für 16-Bit-Computer an. Man plant, im Herbst einige Programme für Atari ST, Amiga und MS-DOS-PCs zu veröffentlichen. So sollen für den Amiga »Feud« (Action-Adventure), »Ninja Mission« (Karate-Klopperei) und »Space Ranger« erscheinen. Für den Atari ST sind zwei Neuheiten in Arbeit: Zum einen die Bowling-Simulation »Strike« und zum anderen »Chopper X«.

Die meisten Neuheiten wird es für PCs geben. Gleich fünf Spiele sind angekündigt: »Storm« (»Gauntlet«-Variante), »Strike«. »Video Casino«, »Pub Pool« und »Kobyashi«. Die meisten der aufgeführten Spiele sollen laut Mastertronic um die 40 Mark kosten. (mg)



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]