Mega Apocalypse (C 64)

C64
29 Mark (Kassette), 49 Mark (Diskette)
Grafik 74 ★
Sound & Musik 92 ★
Happy-Wertung 84 ★

center

In unserem unendlich großen Universum gibt es schrecklich viele Planeten. Träumen Sie auch manchmal davon, sich einfach ein Raumschiff zu schnappen und hunderte von neuen Planeten zu entdecken? Und was machen Sie, wenn Sie einen gefunden haben? Klar, die Laser werden angewärmt und dann zerblasen Sie den Planeten, ach was, ganze Sonnensysteme zu Sternenstaub.

Das Computerspiel »Mega Apocalypse« gibt Ihnen dazu mehr als genug Gelegenheit. Es lehnt sich stark an das jetzt fast zwei Jahre alte »Crazy Comets« an, das vom gleichen Programmierer stammt. Sie steuern ein dreieckiges Raumschiff über den Bildschirm, auf dem sich Planeten in verschlungenen Bahnen bewegen.

Ist ein Planet noch klein, genügt meistens ein Schuß zur Vernichtung. Doch die Planeten wachsen schnell und sobald sie ihre volle Größe erreicht haben, müssen Sie mehrere Dutzend Treffer zur Zerstörung landen. Haben Sie genügend Planeten vernichtet, gelangen Sie in den nächsten Level.

Bevor aber die wilden Planeten auf Sie losgelassen werden, haben Sie die Chance, einige Extras einzusammeln. Diese verleihen Ihnen mehr Feuerkraft, höhere Geschwindigkeit, lassen Ihr Raumschiff rotieren, spendieren massenweise Bonus-Punkte oder erlauben verschiedene Schußrichtungen.

Zwei Spieler können nacheinander oder gleichzeitig antreten; außerdem kann man miteinander spielen oder sich gegenseitig bekämpfen.

Heinrich: »Schierer Wahnsinn«

Technisch ist Mega Apocalypse eines der besten C 64-Spiele aller Zeiten. Allein der Wahnsinns-Sound ist fast schon Grund genug, sich das Programm zu kaufen. Selbst Baller-Profis werden ins Schwitzen kommen, wenn die zahlreichen superschnellen Angreifer anrücken. Sonderlich intelligent ist Mega Apocalypse ja nicht gerade, sorgt aber für furiosen Action-Spaß.



Boris Schneider


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]