Ullis Medien-Ecke: Sehens- und Hörenswertes in Film, Funk und Fernsehen


Beim Studium der Geschichte von Computern in Film und Fernsehen stößt man auf einige unauslöschliche Mythen. Ein immer wiederkehrendes Motiv ist zum Beispiel der beliebte Blink-effekt Die Leistungsfähigkeit eines Filmcomputers scheint direkt proportional zur Zahl der an seiner Oberfläche angebrachten Leuchtkörper zu stehen. Was bei den älteren Fernsehserien wie »Raumschiff Enterprise«. »UFO« und »Raumschiff Orion« verzeihlich, ja geradezu notwendig war (schließlich wußte in den Siebzigern ja noch fast keiner, was ein Computer war), wirkt in neueren Produktionen wie etwa »Wargames — Kriegsspiele« eher befremdlich.

Wie schrecklich langweilig gegenüber solcher Festbeleuchtung nehmen sich da die Computer von heute mit ihren schmucklosen Tastaturen und Monitoren aus.

Zu einem Ideenwettbewerb ruft der Norddeutsche Rundfunk auf. Im Schul- und Bildungsprogramm wird ab September an jedem ersten Montag im Monat eine Computersendung zu hören sein. Die Sendung soll zu einem großen Teil von den Hörern mitgestaltet werden. Deshalb sind die zukünftigen Hörer aufgerufen, sich bereits an der Titelsuche zu beteiligen Ideen hierzu können bis zum 15. Mai an den NDR, Schul- und Bildungs-Programm, Rothenbaumchaussee 132,2000 Hamburg 13 eingesandt werden. Zu gewinnen gibt es Bücher, Zeitschriften, Schallplatten, Spiele und, als besonderen Knüller, Einladungen zu NDR-Fernsehproduktionen.

Pantoffelkino


Computerzeit im Mai und im Juni: jeweils um 17.15 Uhr am 6. und 20.5. sowie am 10.6. Die Themen: am 6. Mai dreht sich alles um Grafik und Drucker. Der Schwerpunkt liegt hier auf CAD (Computer Aided Design), das heißt Entwurf und Konstruktion mit Hilfe des Computers. Die darauffolgende Sendung am 20. Mai zeigt unter dem Thema Messen. Steuern und Regeln die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Robotik. Im Juni dreht sich dann alles um die Datenfernübertragung beziehungsweise die verschiedenen Erscheinungsformen dieses elektronischen Mediums: Btx, ISDN, CIM. Die Sendungen werden redaktionell durch. 64er, 68000er und Happy-Computer unterstützt.

Optisch gemausert hat sich die ehemalige Computer-Corner jetzt Technik 2000 An digitalen Bildeffekten wurde nicht gespart. Aber auch die Information kommt nicht zu kurz. Aus einer reinen Software-Sendung wurde ein interessantes Technik-Magazin.

Digital auch regional

Unter den verschiedenen dritten Fernsehprogrammen stößt man bei näherem Hinsehen auf mehr Gemeinsamkeiten als man geglaubt hat. Die österreichische Computerfamilie, gerade im dritten Programm des Bayerischen Fernsehens zu sehen, treibt nun auch in der Nordkette ihr Unwesen. Ab 19.4. ist sie 13 Folgen lang in den dritten Programmen von NDR, SFB und Radio Bremen zu Gast. Außerdem existiert hier schon längere Zeit erfolgreich der Computer Club, der allerdings vom WDR übernommen wurde und im dortigen Sendegebiet natürlich ebenfalls ausgestrahlt wird. Wenn die Westdeutschen nun noch Computer-Treff vom Bayerischen Fernsehen übernehmen würden...

Die Südkette hält sich noch heraus aus dem Computer-Sendungs-Austausch-Geschäft.

Statt dessen strahlen die zweiten Hörfunk-Programme vom Süddeutschen Rundfunk, Saarländischem Rundfunk und Südwestfunk am 26.5. und 23.6. jeweils einen Computer-Laden aus, der am 2.6. beziehungsweise am 30.6. noch einmal wiederholt wird. Die genauen Termine dieser sowie aller übrigen Sendungen könnt Ihr der Tabelle Auf einen Blick entnehmen.


Die Computerbox, wöchentliche Computersendung der musicbox in Zusammenarbeit mit der Happy-Computer zu empfangen in allen Haushalten mit Kabelanschluß sowie im Raum München über Kanal 59 und zwar jeden Donnerstag um 17 Uhr. berichtet im Mai und Juni über Themen wie Grafik. Drucker und Textverarbeitung. Sendezeiten: siehe Auf einen Blick

High-Tech-Szene heißt die Radiosendung über interessante Personen und Produkte der Elektronik- und Computerbranche. Jeden Dienstag um 18 Uhr im Großraum München zu hören. Redaktionell wird die Serie von unserer Schwesterzeitschrift Markt&Technik betreut. Die Themen der Sendungen findet Ihr unter Auf einen Blick

•Mach mich mal an«, so wirbt Studio Rheinland, privater Radiosender in Koblenz, für sein Programm. Und spätestens ab Freitag, dem 8. Mai sollten Computerfreaks im Sendebereich dieser Empfehlung folgen. An diesem Tag startet nämlich um 17.15 Uhr in Zusammenarbeit mit unserer Schwesterzeitschrift Computer persönlich das Computer-Magazin eine Sendung für Computer-Anwender und solche, die es werden wollen.

Die Radio-Xanadu-Computer-News werden in Zusammenarbeit mit unserer Schwesterzeitschrift PC Magazin jeden Freitag um 18.15 im Raum München verbreitet. (ue)

Auf einen Blick

ARD
Computerzeit
6.5. 17.15 Uhr
20.5. 17.15 Uhr
10.6. 17.15 Uhr

ZDF
Technik 2000
21.5. 16.35 Uhr
11.6. 16.35 Uhr

BR
Computer-Treff 31.5. 16.05 Uhr Computerfamilie
montags, 17.15 Uhr
Rechner Modular
mittwochs, 17.30 Uhr

NDR/RB/SFB
Computer Club 13.5. 19.15 Uhr
10.6. 19.15 Uhr
Computerfamilie
sonntags 11.30 Uhr

WDR
Computer Club
3.5. 17.30 Uhr
31.5. 17.30 Uhr

SDR/SR/SWF (Hörfunk. 2. Programm)
Computer-Laden
26.5. 14.30 Uhr, 2.6. 8.30 Uhr
23.6. 14.30 Uhr, 30.6. 8.30 Uhr

musicbox
Computerbox
samstags 11.30 Uhr
sonntags 23 Uhr
montags 6 Uhr
mittwochs 14 Uhr
donnerstags 17 Uhr
freitags 20 Uhr

Radio 1 (München 89,0 MHz)
High-Tech Szene
Dienstags 18 Uhr
5.5. Die Denkfabrik
12.5. Mikroprozessoren
19.5. Personal Computer
26.5. Arbeitsmarkt
2.6. Software
9.6. Fabrik der Zukunft
16.6. Distribution
23.6. Datenkommunikation, Netzwerke 30.6. Lichtwellenleiter

Studio Rheinland
(Koblenz 102,9 MHz)
Computer-Magazin
freitags 17.15 Uhr
Start 8.5.

Radio Xanadu
(München 92,4 MHz)
Computer-News
freitags 18.15 Uhr



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]