Editorial

Ein neuer Stern ...

... taucht am 15. Dezember am Zeitschriftenhimmel auf: 68000er - Das Magazin der neuen Computergeneration. Vorangegangen waren einige wesentliche Ereignisse. Motorola brachte mit dem 68000-Prozessor eine 16/32-Bit CPU auf den Markt, die preiswert und in großen Stückzahlen verfügbar war. Erfolgreiche Computerhersteller, insbesondere Commodore, Sinclair und Atari, boten preiswerte Computersysteme an, die hinsichtlich Preis /Leistungsverhältnis, Soundfähigkeiten, Grafikeigenschaften und Speicherkapazität unübertroffen waren und auch immer noch sind. Faszination packte Computerfreaks und -Interessierte.

Dies war für uns die Entscheidung - nach dem großen Erfolg der bislang vier Sonderhefte aus der Happy Computer-Sonderheftreihe zum Thema 68000 - jetzt eine eigenständige, monatliche Fachzeitschrift herauszubringen.

Happy-Computer wird sein Konzept, was die Berichterstattung über Atari ST und Amiga sowie das dazugehörige Umfeld angeht, nicht ändern. Es gibt so viele Informationen zu Amiga, Atari ST, QL & Co., daß gar nicht alles in einer computerunabhängigen Zeitschrift wie HappyComputer untergebracht werden kann und soll; denn vieles ist nur für die Besitzer von Computern mit 68000-Prozessor sinnvoll und interessant.

Im Gegensatz zu den bislang vierteljährlich erscheinenden Sonderheften gibt es aber im 68000er-Magazin jetzt monatlich jede Menge aktuelle Informationen und Tests sowie interessante Serien. Außerdem kann dann auf die Wünsche der Leser und die Veränderungen im Markt schneller und besser reagiert werden. Nicht 68000er statt Happy-Computer, sondern 68000er und Happy-Computer!

Schneider CPC für Wintertage

Die Feiertage stehen vor der Tür und damit viel Zeit für das Computer-Hobby. Wer seinen CPC mit neuen Programmen füttern will, bekommt im 6. Schneider-Sonderheft eine reiche Auswahl: Von der Datei- und Kontoverwaltung über eine Fourier-Analyse für Mathematiker bis hin zur Interrupt-Steuerung für eifrige Programmierer. Natürlich dürfen Sie auch wieder jede Menge Tips & Tricks erwarten.

Wer von einem Schneider CPC auf den Schneider PC umgestiegen ist, wird sich sicher dafür interessieren, wie er die Daten auf den neuen Computer übertragen kann. Nichts einfacher als das! Wer dagegen noch überlegt, ob er auf den PC umsteigen soll, dem liefern wir glasklare Fakten zu den Unterschieden und Vorteilen. Hobby Computer - das heißt auch: Programme selbst schreiben. Programmieren Sie das berühmte Spiel »Break out«! Mit den richtigen Tricks ist das in Basic ganz einfach. Mit der Routine »Sprites« wird das Programm sogar professionell.

Wer tiefer in die Geheimnisse seines Computers blicken will, für den ist der Kurs »Diskettengrundlagen« richtig. Byte für Byte kann jede Diskette gelesgn und beschrieben werden. Mit diesen Grundlagen sind selbst exotische Formate für den CPC lesbar. Das 6. Schneider-Sonderheft erscheint Anfang Januar 1987.

Hardware für Bastler

Der C 64/C 128 ist nicht nur der richtige Computer für Programmierer und Spieler, sondern auch für Elektronikbastler. An die Ports des C 64 können Sie interessante Geräte anschließen und damit messen, schalten oder steuern. Das 64'er Sonderheft 13 enthält für jeden, der sich für Elektronik interessiert, eine große Anzahl Schaltungen zum Nachbauen. Ob Sie Anfänger sind, Fortgeschrittener oder Profi, für jeden ist etwas dabei. Interessante Schaltungen sind zum Beispiel der Morseempfänger, der Morsesignale aus dem Radio in Klartext umwandelt, 40 KByte RAM für das Laufwerk, eine Lichtorgel oder ein 220-Volt-Relais, mit dem mehrere Haushaltsgeräte angeschlossen und gesteuert werden können. Ein exzellentes Multimeter, und Speicheroszilloskop ist die Top-Schaltung im Bereich Meßgeräte, zu dem unter anderem auch ein IC Tester, Frequenzzähler und eine Schaltung zur Temperaturmessung gehören. Alle Platinenlayouts sind auf speziellem Papier gedruckt, bei dem die Rückseite natürlich frei ist.

Wer sich für Elektronik interessiert, aber noch nicht genügend Erfahrung besitzt, findet einen großen Einsteiger Teil, in dem viele Grundlagen ausführlich erklärt werden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie richtig löten, wie eine Platine geätzt wird, welche Bauelemente es gibt und welche Werkzeuge ein Elektronikbastler benötigt. Das 64'er-Sonderheft 13 (Hardware) gibt es ab Ende Dezember an jedem Kiosk.


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]