Spectrum: Tasword in Reih und Glied

Alphabetisch sortierte Tasword-Dateien wünschen sich viele Spectrum-Besitzer. Blitzschnell bringt unser kleines Hilfsprogramm alle Eingaben in alphabetische Reihenfolge.

Tasword II ist eines der Bestseller-Programme auf dem Spectrum. Einige Erweiterungen haben das Programm bereits verbessert, Was bisher aber fehlte, ist ein kleines Programm, um alle Eingaben alphabetisch zu sortieren.

Unser Programm »Tasword-Sort« sortiert jede Tasword-Datei zeilenweise alphabetisch in aufsteigender Reihenfolge. Es geht dabei nach dem ASCII-Code vor. Das heißt Zahlen kommen vor Buchstaben und Großbuchstaben vor Kleinbuchstaben, Dabei umfaßt die Sortierroutine nur 81 Byte (das geht nur in Maschinencode so kompakt und effektiv). Die Geschwindigkeit kann sich sehen lassen: 20 Zeilen sortiert es in einer Sekunde, 180 Zeilen in 20 Sekunden, Da über RAM-Top kein Speicherplatz frei ist, um Maschinencode abzulegen, bringen wir das Programm im Bildschirmspeicher unter. Es liegt nicht ständig im Speicher, sondern muß vor dem Aufruf geladen werden. Ein Microdrive oder Diskettenlaufwerk macht die Handhabung einfacher und komfortabler. Eine ausführliche Anleitung und das nötige Programm, um Tasword kompatibel zu den Microdrives zu machen, veröffentlichten wir in Ausgabe 3/86 bereits.

Das Installieren von »Tasword-Sort« ist einfach. Laden Sie Ihr Tasword von Kassette oder Microdrive.

Unterbrechen Sie das Programm, indem Sie aus dem Editor in eines der zusätzlichen Menüs gehen und dort »STOP« eingeben. Fügen Sie die Zeilen aus Listing 1 in den Basic Teil von Tasword ein und speichern Sie Tasword. Nun tippen Sie Listing 2 ab und starten das Programm mit RUN. Haben Sie es korrekt abgetippt, speichert es sich selbst. Dieses Programm enthält die Maschinencode-Routine. Es muß sich immer auf dem Arbeits-Cartridge befinden.

Die Bedienung der Erweiterung in Tasword ist ein Kinderspiel. Aus dem Editor wechselt man mit »SymbolShift A« zur I/O-Routine. »Tasword-Sort« ruft man dann mit »a« auf. Anschließend erscheint ein Menü, in dem Sie die Anfangs-und Endzeile des zu sortierenden Bereichs festlegen. Auf eine Plausibilitätskontrolle wurde aus Platzgründen verzichtet. Deshalb muß man folgendes beachten:

Wieviele Zeilen man im Textspeicher hat, läßt sich im Editor über die Anzeige in der letzten Zeile ablesen. Durch einen Druck auf ENTER lädt der Spectrum die Sort-Routine in den Bildschirmspeicher und startet sie. Es erscheinen Streifen auf dem Bildschirm. Aber keine Angst! Das ist normal, Ihr Spectrum ist nicht abgestürzt.
Programm: Tasword-Sort
Computer: Spectrum 48k
Checksummer: -
Datenträger: Kassette, Microdrive
Listing: Basic-Listing (GIF, 28KB)


Heiner Jostkleigrewe/hb


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]