Wizard: Ein zauberhaftes Spiel

Wilfred, der Wizard (Zauberer) ist der zipfelmützige Held eines kurzweiligen Geschicklichkeitsspiels. Der Spieler steuert seinen putzigen Helden durch 40 Bilder und kann mit einem Construction Set sogar neue Spielfelder entwerfen.

In jedem Bild findet Wilfred viele Schätze, die sein Punktekonto aufstocken, einen Schlüssel und ein Schloß. Um in die nächste Spielstufe zu gelangen, muß er zunächst einen Schlüssel aufsammeln und mit ihm das Schloß berühren. Sobald Wilfred den Schlüssel besitzt, kann er auch Zaubersprüche anwenden und zum Beispiel Feuerbälle schleudern, sich unsichtbar machen oder schweben. Diese magischen Künste sind auch bitter nötig, denn viele unterschiedliche, schlecht gelaunte Monster machen die Gegend unsicher. Wilfred kann auch an Seilen und Leitern hochklettern, Teleporter-Tore benutzen, springen und sich ducken.

»Wizard« ist also ein guter »Jumpman«-Verschnitt mit vielen Elementen, der durch die 40 Bilder, 20 Monster und zehn Zaubersprüche nicht so leicht langweilig wird.

Mit dem integrierten Construction Set kann man sich auch ganz neue Bilder stricken. Die Handhabung ist nach etwas Eingewöhnungszeit einfach, und mit etwas Zeit und Fantasie kann man sich die tollsten Screens zusammenstellen und natürlich auch speichern und spielen.

Ganz klarer Fall: Ein derart komplexes, flottes Programm gehört in die Sammlung jedes Kletterspiel-Liebhabers. (hl)


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]