Spiele-Listing: Hallo,Taxi

Befördern Sie im Spiele-Listing »Taxi« für den C 64 Ihren Fahrgast von einer Plattform zur anderen. Falls Ihrem Gast der Weg nicht gefällt, bauen Sie mit dem Editor einfach neue Bilder.

Sie sind der Fahrer eines fliegenden Taxis. Ihre Aufgabe besteht darin, auftauchende Fahrgäste abzuholen, sie auf die gewünschte Plattform zu bringen und dort sicher abzusetzen. Achten Sie darauf, nicht mit den Wänden zu kollidieren oder mit überhöhter Geschwindigkeit zu landen. Das könnte fatale Folgen für Sie und Ihren Passagier haben. Die Steuerung des Taxis erfolgt über Düsen, das heißt, durch jede Joystickbewegung wird eine Schubkraft erzeugt, die auch dann noch nachwirkt, wenn der Joystick wieder in seine Ausgangsposition zurückgekehrt ist.

Das Programm »Taxi« stellt hohe Anforderungen an Joystick-Beherrschung und Geduld. Präzises Steuern ist erforderlich, um die Fahrgäste sicher zum Bestimmungsort zu transportieren. Ihre Mühen werden in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit, in der Sie Ihre Aufgabe erledigt haben, mit klingender Münze entlohnt.

Das Programm

Wenn Sie das Hauptprogramm abgetippt haben, nehmen Sie eine leere, formatierte Diskette und speichern das Programm unter dem Namen »Taxi«. Nach dem Starten gehen Sie sofort mit »F3« in den Editor. Dort wählen Sie das »D« für Diskettenbefehle und danach das »F« für Formatieren. Die Diskette wird daraufhin nach den Bedürfnissen des Programms angelegt. Außerdem wird eine sequentielle Datei namens »Bildcode« geschrieben, die die Verwaltung der einzelnen Spielszenen übernimmt. Nachdem dieser Vorgang abgeschlossen ist, können Sie bereits Ihre ersten eigenen Bilder aufbauen.

Andernfalls tippen Sie das kleinere Programm »Bild A Ma-ker« ab. Nach dem Starten werden die Bilder automatisch auf die Diskette geschrieben. Wenn Sie »Taxi« nun wieder laden,

können Sie mit »F1« direkt in den Spielemodus gehen und Ihr Glück als Chauffeur versuchen. Achtung: Gehen sie nicht in den Spielemodus, solange der Bildcode nicht auf Diskette vorhanden ist. Das Programm kann sonst abstürzen!

Der Editor

Mit dem Editor lassen sich bis zu 50 verschiedene Spielfelder entwerfen und speichern, über die Funktionstasten kann man folgende Programmpunkte anwählen:

F1: Spiel starten
F3: Editor starten
F5: Startbildschirm aussuchen
F7: Highscoreliste anzeigen

Nach dem Start mit »F1« wird der Spielbildschirm geladen. Das Programm wartet nun, bis der Joystick (in Port 2) nach oben gedrückt wird. Mit der SHIFTTaste läßt sich das Spiel jederzeit anhalten.

Durch Druck auf »F3« gelangt man in den Editor. Den Cursor, ein weißes Rechteck, können Sie nun mit dem Joystick steuern. Aus der Auswahlpalette suchen Sie sich das gewünschte Zeichen und übernehmen es durch Druck auf den Feuerknopf. Dann gehen Sie ins Spielfeld und indem Sie wiederum den Feuerknopf drücken, setzen Sie das Zeichen an die gewünschte Stelle. Folgende Befehle stehen zur Verfügung:

C: löscht den Editor
X: Rücksprung zum Titelbild
D: Diskettenmenü. Die Punkte »LOAD« und »SAVE« bedürfen keiner weiteren Erklärung. Durch Anwahl von »FORMATIEREN« wird der Bildcode gespeichert und sämtliche anderen Dateien mit dem Namen »Bild« gelöscht. Vorsicht: Dieser Punkt sollte nur angewendet werden, wenn eine leere Diskette mit Bildern für »Taxi« angelegt werden soll.
P: linker Rand einer Plattform. Es können maximal sechs Plattformen eingesetzt werden. Nach jedem »P« müssen zwei Leerstellen folgen.
A: linker Rand des Taxis.

(J. Urbahn, C. Duer/ue)

Programm: Taxi
Computer: C 64, C 128
Checksummer: Version 3
Datenträger: Diskette


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]