Soft-News

Oie Domark-Bosse Dominic Wheatley und Mark Strachan überreichen Matthew (rechts) den 25000-Pfund-Scheck für die »Eureka«-Lösung

Spiele-Kollektion

Auch von Virgin Games gib! es jetzt einen »Sechserpack« mit etwas älteren, aber guten C 64-Spielen. Die Programme sind »Lords of Midnight«, »Brian Bloodaxe«, »Strangeloop«, »Pyjamarama«, »Arabian Nights« und »Falcon Patrol II«. Die Kassette ist für 49 Mark erhältlich. Auf jeder Kassettenseite sind drei Programme untergebracht. Eine Sicherheitskopie fehlt deshalb leider auf der Rückseite. (hl)

Info Ariolasoft. ft>stfach 7777.4830 Gütersloh 1

Neues von Activision

Seit September hat Activision auch ein deutsches Büro. Das amerikanische Softwarehaus hat seine Zelte in Hamburg aufgeschlagen. Mit starken Titeln wie »World Championship Boxing* und den Lucasfilm-Games rüstet die Firma für das Weihnachtsgeschäft. Alle Activision-Kassetten und Disketten sind ab sofort mit einem Fast Loader versehen. (hl)

»Eureka« ist gelöst

Monatelang war ganz Europa im »Eureka«-Fieber, denn demjenigen, der das Spiel als erster löst, winkten 25000 Pfund (zirka 100000 Mark)!

Der 15jährige Matthew Woodley löste das Adventure als erster vollständig und gewann die stolze Summe. Bei der Hatz nach dem größten Geldpreis, der je bei einem Computerspiel zu gewinnen war, beteiligten sich nach Angaben von Domark Software zirka 100000 Personen. (hl)

Software-Spezialitäten

In den USA hat man eine ganze Reihe von originellen Heimcomputer-Anwendungen entdeckt. So kann man mit dem »Paper Airplane Construction Kit« (Macintosh, C 64-Version angekündigt) Papierflieger-Vorlagen faltgerecht ausdrucken. Das Programm »Micro Cook-book« (Apple II, IBM-PC) serviert Ihnen eine Reihe delikater Rezepte und »Mindprober«(C 64. Apple II, IBM-PC) ist ein Psychoanalyse-Programm. Motto: Erkenne Dich selbst oder — noch interessanter — Deinen Nächsten. (hl)

Info Softline, Schwarzwaldstr 8a. 7602 Oberkirch.

Bitgeflüster

Und hier noch ein paar kurze Neuheiten und Gerüchte aus England:

Lesermeinung: Murphy’s Gesetze für Computer

In Ausgabe 9/85 veröffentlichten wir einen Beitrag unseres Mitarbeiters Dr. Bobo über Murphy's Gesetze für Computer. Helmut Raab aus Wien in Österreich schrieb unserem Doktor zu diesem Thema einen interessanten Brief. Herr Raab stellte folgende neue Gesetzmäßigkeiten fest, die wir Euch nicht vorenthalten wollen:

— Ein seit Wochen von sämtlichen Bekannten und Freunden erfolgreich getestetes Programm steigt unweigerlich aus. sobald es dem Auftraggeber vorgeführt wird (Vorführeffekt). — Der Diskettenvorrat geht immer am Samstag abend zur Neige. — Eine Schleifenvariable erreicht unweigerlich den Wert, den sie gar nicht annehmen kann. — Ein Programm, das man mit einem nach eigener Meinung 100prozentig sicherem Kopierschutz versehen hat, wird einem genau zehn Tage nach der Veröffentlichung in einer Tauschliste mit Grüßen von Section 8 angeboten. — Je harmloser eine nachträgliche Änderung an einem Programm erscheint, desto weittragender sind die Folgen. — Eine Happy-Computer-Ausgabe, aus der man einen wichtigen Beitrag benötigt, ist immer unauffindbar.

Mehr zu diesem Thema in einem packenden Beitrag, an dem Dr. Bobo zur Stunde noch arbeitet, demnächst in dieser Zeitschrift. (hl)

Zwei Spectrum-Klassiker für C 64

Firebird Software, die Firma hinter »Elite«, hat wieder zugeschlagen. Ihre zwei jüngsten Veröffentlichungen sind Umsetzungen von zwei Ultimate-Titeln, die bisher nur für den Spectrum erhältlich waren: »Sabre Wulf« und »Underwurlde«.

Es handelt sich quasi um 1:1-Adaptionen; Grafik und Spielverlauf stimmen also mit den Originalversionen völlig überein, lediglich der Sound wurde verbessert. Das über em Jahr alte »Sabre Wulf* ist ein schnelles Reaktionsspiel, bei dem der Spieler einen Dschungelforscher steuert. Er muß sich auf der Suche nach einem Amulett durch viele Bilder kämpfen. Wilde Tiere flitzen durch die Gegend, was die Suche natürlich erschwert. Ein gut gemachtes und sehr komplexes Geschicklichkeitsspiel. Der zweite Titel. »Underwurlde«, hat zwar eine saubere Grafik mit gutem Scrolling, erinnert aber sehr an diverse andere Plattformspiele. Die beiden Programme sind über Rushware für 49 Mark (Kassette) erhältlich. (hl)

Die C 64-Version des Spectrum-Klassikers »Sabre Wulf«


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]