The Little Computer People Project (C 64): Das kleine Männchen in Ihrem Computer

Name: The Little Computer People Project
Computer: C 64 (Schneider, Spectrum, Apple II, Atari ST, Amiga)
Spieletyp: Beim besten Willen nicht definierbar
Preis: 39 Mark (Kassette), 59 Mark (Diskette)
Besonderes: Absolut einmalige Programm-Idee

Unter der Leitung von »Ghostbusters«-Schöpfer David Crane entstand jetzt ein Programm, das eigentlich kaum noch als Computerspiel zu bezeichnen ist. »The Little Computer People Project« ist eine Art »Kommunikations-Simulation«. Es erlaubt Ihnen einen Blick in das Innenleben Ihres C 64 — und siehe da: dort steht ein Haus, in dem ein kleines Computer-Männchen lebt. Der Bursche führt ein geruhsames Leben, hört sich Schallplatten an, telefoniert, sieht fern und ist auch sehr verspielt: Hin und wieder klopft er von innen an den Bildschirm und fordert Sie zu einem Spiel auf.

Man braucht sich also nicht darauf zu beschränken, den Computer-Bewohner bei seinem grafisch hinreißend animierten Treiben zu beobachten.

Durch Tastatureingaben kann man versuchen, mit dem Männchen in Kontakt zu treten. Je öfter und intensiver man sich mit dem Kleinen beschäftigt, desto kooperativer wird er. Schließlich kommt es zum ersten Erfolgserlebnis, wenn das Männchen auf die Eingabe »Play a game« hin den Fernsehsessel verläßt, eifrig nickt und willig die Spielsachen herausholt. Man kann ihn auch bitten, einen Brief zu schreiben, in dem der Kleine Ihnen seinen Namen verrät. Ob dieses völlig neuartige Programm jemanden Spaß macht, hängt davon ab, ob man genug Geduld und Neugier aufbringt, um die Gewohnheiten des Computer-Männchens zu beobachten und es dabei zu beeinflussen. Wer hinter ausgefallenen Software-Ideen her ist, dürfte von diesem »Spiel« auf jeden Fall begeistert sein.



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]