Grog’s Revenge (C 64): Neues aus der Steinzeit

Name: Grog’s Revenge
Computer: C 64, ColecoVision, MSX
Spieletyp: Geschicklichkeitsspiel
Preis: zirka 59 Mark (Kassette/Diskette)
Besonderes: Schöne animierte Comic-Grafik

Ein knappes Jahr nach den ersten Ankündigungen ist »Grog’s Revenge« endlich erschienen, der Nachfolger zu »Quest for Tires«.

In seinem neuen Abenteuer saust der Steinzeitmensch Thor mit seinem Einrad auf einem Berg herum. Hier muß er mindestens 100 Clams (Muscheln) aufsammeln und bei einem Zollposten abliefern. Erst dann darf er eine Hängebrücke passieren, die zu einem weiteren Berg führt, auf dem mehr Gefahren lauern und der andere Wege besitzt. Im unteren Bildschirmdrittel zeigt eine Karte die Position des Steinzeit-Radlers auf dem Hügel an.

Wie beim Vorgänger begeistert »Grog’s Revenge« mit der ausgezeichneten, gut animierten Grafik, die Zeichentrick-Niveau erreicht. Am witzigsten ist sie, wenn Thor sich einen Fehltritt erlaubt. Egal, ob er dann an einer Felswand klebt, den Abhang hinunterfällt oder von einem Zwergsaurier gebissen wird, sehenswert ist das allemal. Hindernisse gibt es zur Genüge.

Nicht zu vergessen wäre da noch Grog, ein bärtiger Neandertaler, der bereits im ersten Spiel Thor mit der Keule zu plätten versuchte und dem das Spiel seinen Namen verdankt. Eine Begegnung mit diesem widerlichen Knilch beendet das Spiel sofort.

Insgesamt ein humorvolles, grafisch erstklassiges Vergnügen. Etwas mehr Abwechslung im Spielablauf hätte nicht schaden können, doch auch so liegt das Spiel deutlich über dem Durchschnitt. Die Fans des Steinzeit-Radlers Thor werden auf jeden Fall begeistert sein.


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]