Castle of Terror (C 64): Musikgenuß im Gruselschloß

Name: Castle of Terror
Computer: C 64
Spieletyp: Grafikadventure
Preis: 39 Mark (Kassette)
Besonderes: Grusel-Abenteuer mit Musik

Adventures sind bereits ein fester Bestandteil der Spiele-Szene, doch was einige Programmierer diesem Genre in den letzten Monaten an neuen Ideen einhauchten, überrascht angenehm. Nun schickt sich »Castle of Terror« an, die Schar der Abenteuerlustigen zu begeistern. Dieses Programm bietet neben schöner Grafik auch stimmungsvolle, abwechslungsreiche Musik, nachdem der Sound bei Adventures bislang schmählich vernachlässigt wurde. »Castle of Terror« versetzt Sie in ein Dorf im Viktorianischen England. Die meisten Bürger genießen ihren Feierabend in der hiesigen Dorfkneipe. Hier treffen Sie auch einen alten Mann, der nach einem Gläschen Bier erzählt, daß seine Tochter im Schloß eines geheimnisvollen Grafen verschollen ist. Besagtes Schloß ist natürlich das »Castle of Terror«. Um eine junge Dame zu retten, lassen Sie selbst Ihr Bier stehen und wandern auf das düstere Schloß zu.

Jeder Ort hat eine eigene attraktive Grafik, die einige Sekunden braucht, bis sie aufgebaut ist. Aber so geht es immer noch schneller als bei Disketten-Adventures, wo jedes neue Bild von der Floppy nachgeladen wird.

Die oft wechselnde, ausgezeichnete Musik zeichnet das Abenteuerspiel aus. Wenn man in der Dorfkneipe steht, hört man zum Beispiel eine recht flotte Melodie. Aber wenn Sie auf dem Friedhof ein frisch geschaufeltes Grab in Ihrer Größe entdecken, ertönen sparsam arrangierte und ausgesprochen unheimliche Töne.


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]