Pitstop II (C64): Ein echter Renner

center

Name: Pitstop II
Computer: C 64, Atari, Apple II, TRS-80 CoCo
Spieletyp: Autorennen
Preis: 49 Mark (Kassette), 79 Mark (Diskette)
Besonderes: Gesplitteter Bildschirm

Pitstop II ist ein deutlicher Fortschritt gegenüber dem Vorgänger. Die Stärken des bewährten »Pitstop« wurden übernommen: Sechs verschiedene Rennstrecken, drei Schwierigkeitsstufen und Rundenzahlen stehen bereit.

Während des Rennens verbraucht Ihr Rennwagen Sprit und die Reifen nutzen sich ab. Um ein Ausscheiden wegen Benzinmangels oder eines defekten Reifens zu verhindern, kann man gegen Ende einer Runde an die Box fahren. Hier muß man sich sputen, um beim Rad-wechsel und Auftanken nicht zu viel Zeit zu verlieren.

So weit also Altbewährtes. Doch »Pitstop II« bietet um 100 Prozent mehr Spielvergnügen. Der Bildschirm wurde in zwei Hälften geteilt: Oben sieht Spieler 1 die Rennstrecke aus seiner Perspektive, unten Spieler 2. Wenn sich kein Partner findet, übernimmt der Computer die Rolle des zweiten Mannes.

Dadurch, daß zwei Formel 1-Piloten gleichzeitig auf der Strecke fahren, ergeben sich neben dem individuellen Blickwinkel noch ganz andere reizvolle Aspekte. Zwei rivalisierende Fahrer können sich wilde Überholmanöver liefern oder gegenseitig von der Fahrbahn schubsen. Besonders turbulent wird es, wenn noch ein dritter, computergesteuerter Hinderniswagen im Bild ist.

Bei Grafik und Spielwitz stellt »Pitstop II« alles in den Schatten, was an Autorennen-Simulationen für Heimcomputer derzeit auf dem Markt ist. Gegen die von uns getestete C 64-Version wirkt selbst »Pole Position« wie ein müder Kolbenfresser.



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]