TI 99/4A-News

Interessante Soft- und Hardware für TI 99/4A-Besitzer ist in den USA auf den Markt gekommen. Darunter ein Datenverwaltungsprogramm in Form dreier Module. Das Softwarepaket ist in Assembler geschrieben und enthält die Teile DBM-Eingabe, DBM-Sortieren und DBM-Ausgabe. Das Eingabe-Modul erlaubt die Anlage von Dateien mit freier Wahl der Bildschirm- und Aufzeichnungsformate. Außerdem sind Befehle für Ändern, Hinzufügen und Löschen einzelner Datensätze vorhanden. Mit dem Sortier-Modul können Dateien nach maximal sechs verketteten Schlüsselfeldern sortiert werden. Die Größe der zu sortierenden Datei ist nur durch die Diskettenkapazität begrenzt. Es ist möglich, beim Sortieren nur ausgewählte Datensätze zu berücksichtigen. Das Ausgabe-Modul schließlich erlaubt den kombinierten Ausdruck von Daten aus maximal neun Dateien. Jedes Modul soll mit einer ausführlichen Dokumentation geliefert werden. Für das Programmpaket sind allerdings eine 32-KByte-RAM-Erweiterung und mindestens ein Diskettenlaufwerk nötig.

Mehr für den Spezialisten ist ein Tool-Programm mit dem Namen »Disk Fixer« gedacht. Dieses Disketten Reparatur-Programm soll die » Wiederentdeckung« gelöschter oder teilweise überschriebener Daten ermöglichen. Solche Programme sind für größere Personal Computer seit langem üblich. Dem TI-99-Anwender erlaubt es, statt über das Directory, über die Sektorennummern auf die Daten zuzugreifen. Außerdem können mit ihm Eintragungen in das Directory manipuliert werden. Auf diese Weise lassen sich aus dem Directory gelöschte Dateien auch dem normalen Betriebssystem wieder zugänglich machen. Besonders komfortabel sei eine Such-Funktion, mit der auf der Diskette ein vorher einzugebender String lokalisiert werden kann.

Neben diesen Software-Angeboten vertreibt Navarone auch ein Modul-Programmiergerät (für programmierbare Modulkassetten von Romox), mit denen eigene Programme dauerhaft in Module abgespeichert werden können. Der Hersteller erklärte, alle Produkte seien sofort lieferbar, und er werde auch weiterhin für TI 99-Besitzer produzieren

Info: Navarone Industries Inc., 510 Lawrence Expressway # 800, Sunnyvale, CA 94086, Tel. (008) 866-8579

Extended Basic für TI 99/4A

Nach längeren Verhandlungen ist jetzt die Vergabe der Lizenz für das Extended-Basic-Modul so gut wie abgeschlossen. Als einzige Firma im deutschsprachigen Raum wird nach Auskunft von Texas Instruments Mechatronic in Sindelfingen die Nachbaurechte erhalten. Zum Zeitpunkt dieser Meldung fehlte lediglich die letzte offizielle Bestätigung des Vertragsabschlusses. Über den Preis konnte der Hersteller noch keine Angaben machen. Sicher ist aber, daß ein deutsches Handbuch mitgeliefert wird. Nach bisherigen Schätzungen soll die Produktion und Auslieferung im Spätsommer beginnen können. Vorläufig kann Mechatronic ihren Kunden noch einen Posten amerikanischer Extended-Basic-Module zum Preis von 296 DM liefern.


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]