QL-Bücher für Freaks

Immer wieder erreichen die Redaktion Briefe mit Fragen nach guten Büchern über den QL. Sie sollen nun an dieser Stelle beantwortet werden.
Allen, die etwas über QDOS und die Programmierung in Maschinensprache lernen wollen, können wir heute ein deutsches und drei englische Bücher vorstellen, die wir als gut einstufen möchten. Der deutsche Band heißt "Der Sinclair QL unter Kontrolle" und kann von ABC Elektronic, Bielefeld, für 69 DM bezogen werden. Er gibt erschöpfend Auskunft über QDOS und die vielen Systemaufrufe. Auch findet man alle Systemvariablen aufgelistet. Enthalten ist ferner eine kurze übersicht über die MC-Befehle des 68008; das Erlernen der 68000Maschinensprache ist mit diesem Buch jedoch nicht möglich.

Der erste englische Band trägt den Titel ML Technical Guide" und stammt von Tony Tebby und David Karlin. Man könnte ihn auch als die offizielle QDOS-Beschreibung des QDOS-Autors Tony Tebby bezeichnen. Da das Buch von Sinclair Research Ltd. herausgegeben wurde, ist uns zur Zeit leider kein Bezugsweg bekannt. Dieses ansprechende Werk läßt keine Information offen. Es beschreibt allerdings ausschließlich QDOS und wirkt nüchtern und knapp. Die ursprüngliche Zielgruppe dürften wohl Software-Häuser gewesen sein.

"The Sinclair QDOS Companion" von Andrew Pennell ist im Sunshine Verlag, London, erschienen. Das Buch kostet rund 30.3 DM und kann bei Uwe Fischer, Postfach 102121, 2000 Hamburg 1, bestellt werden. Andrew Pennell ist ein kompetenter Autor; sein Werk gibt zuverlässig Auskunft. Wer es kaufen möchte, sollte gleich "Assembly Language Programming an the Sinclair QL" vom gleichen Verfasser aus demselben Verlag mit anfordern. Der Band bietet eine ordentliche Einführung in die Programmierung des 68000 unter besonderer Berücksichtigung des QL, Er enthält auch einen Disassembler in SuperBasic.

"The QL Advanced User Guide" von Adrian Dickens ist im Adder Verlag, Cambridge, erschienen. Das Buch kostet 53.1 DM und kann ebenfalls bei Uwe Fischer bestellt werden. Es handelt sich wohl um das ausführlichste und beste Werk über QDOS, das vieles auch an Beispielen erläutert.

Für den Hardware-Freak ist das ML Service Manual" sicher ein Leckerbissen. Es enthält den QL-Schaltplan (Version JS) und eine, brauchbare Reparaturanleitung. Für etwaige Eingriffe sollte man allerdings schon Fachmann auf diesem Gebiet sein. Auch dieses Buch wird von Sinclair Research Ltd. herausgegeben und kann, wie auch die darin beschriebenen Testhilfen, von Uwe Fischer bezogen werden (Buch 59 DM, Testhilfen 39 DM).

Sollte einer unserer Leser eine Bezugsquelle für "QL-Technical Guide" kennen, so möchten wir ihn bitten, uns diese mitzuteilen. Wir werden sie dann im nächsten Heft nachtragen. Die Liste der genannten Bücher ist sicherlich nicht vollständig; Auswahlkriterium war lediglich das Vorhandensein in der Redaktion.

Zum Thema SuperBasic und Psion-Programme gibt es eine recht große Anzahl von Büchern. Die meisten sind allerdings mehr oder weniger neue Versionen des QL-Handbuchs. In den meisten Fällen ist dieses aber bereits ausreichend, und die Qualität der abgedruckten Listings schwankt sehr. Der Nutzen eines solchen Bandes hängt vor allem von den Interessen des Lesers ab. Fast alle Bücher bieten eine SuperBasic-Benutzeroberfiäche, die aber in keinem Fall mit den entsprechenden Programmen wie JAM, QIMP oder GIGADESK mithalten kann. Uns konnte bisher keines dieser Werke so recht überzeugen.

Wer die 68000-Maschinensprache erlernen will, ist mit dem Band "Programmierung des 68000" von Vieillefond aus dem Hause Sybex gut beraten. Er ist vollständig, ordentlich geschrieben und zudem preislich akzeptabel. Das zweibändige. Standardwerk "M68000 Familie" aus dem Verlag te-wi dürfte trotz seiner Qualität für den Normalverbraucher zu teuer sein.
Rainer W. Gerling


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]