Snake

Hauptperson dieses Programms ist eine Schlange. Sie wird vom Spieler gesteuert und muß als zunächst zweigliedriges Wesen von der linken Einbuchtung zur rechten gelangen. Ist sie dort angekommen, wird sie um ein Glied länger, und der Zielbalken befindet sich nun wieder auf der anderen Seite. Dies wird so lange wiederholt, bis man mit einer viergliedrigen Schlange das Feld heil überquert hat. Danach beginnt alles wieder von vorne, jedoch beim nächsten der vier Spielfelder. Natürlich hat die Sache auch einen Haken: Neben der Schlange befinden sich noch zwei Igel auf dem Bildschirm, die sich bei jedem neuen Level vermehren. Mit ihnen sollte die Schlange keinen Kontakt aufnehmen, sonst verliert sie eines ihrer drei Leben.

Punkte erhält man jeweils für ein Schlangenglied, ein vollendetes Bild und einen neuen Level. Außerdem kommt bei jedem neuen Level eine weitere Schlange dazu. Es läßt sich wahlweise mit den Cursor-Tasten oder einem Kempston-Interface spielen. Es ist natürlich möglich, bereits in einem höherem Level zu starten. Wer das Programm auf einem Microdrive realisiert, kann als Erweiterung die aktuelle High-Score-Tabelle abspeichern bzw. laden.

Das Programm besteht aus einem Basic-Teil, der für die Menüsteuerung, den Bildaufbau und die Punktegebung verantwortlich ist. Im 360 Byte langen MC-Programm, das aus dem 2. Listing erzeugt und dann abgespeichert wird, läuft die eigentliche Handlung.
Thomas Bertoldo


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]