The Colt Basic-Compiler

Die englische Firma Hisoft ist ein Garant für gute Software. Der Pascal-Compiler für den Spectrum ist hervorragend, DEVPAC stellt ein legendäres Entwicklungspaket dar, und auch der C-Compiler kann sich sehen lassen. Bei "The Colt" handelt es sich nun um einen Basic-Compiler für den Spectrum. Warum sein Name allerdings so nach Wildwest klingt, konnte nicht geklärt werden.

"The Colt" ist ein Integer-Compiler mit Tendenzen zu Real-Zahlen. Es können auch Reals mittels der VAL-Funktion aus dem Spectrum-ROM benutzt werden. Hier ist aber Vorsicht geboten: Die Variable x im String von VAL und die Variable x im Compiler-Input haben nichts miteinander zu tun! Will man aus einem Basic-Vorprogramm eine Variable x1 an eine Compiler-Variable x2 übergeben, so heißt das LET x2=VAL"x1". Der umgekehrte Weg ist allerdings komplizierter.

Der Compiler erlaubt keine benutzerdefinierten Funktionen; auch sind nur eindimensionale Felder möglich. Bei den Befehlen LOAD, SAVE und VERIFY dürfen keine Variablen mit DATA benutzt werden, und in einem DATAStatement sind keine Ausdrücke zugelassen. Er ist jedoch sehr schnell und einfach zu bedienen. Da einige neue Basic-Befehle zur Verfügung stehen und die Leertaste als weitere SHIFT-Taste benutzt wird, geht fast alles auf Tastendruck.

Die neuen Basic-Kommandos gehören überwiegend in die Bereiche Grafik, Windows und Sprites. Sie sind im Handbuch hinreichend erläutert und können compiliert werden. Mit der neuen SHIFT-Taste sind die Uhr und der Compiler zu bedienen. Nach kurzer Eingewöhnungszeit geht das ohne Probleme.

Der Geschwindigkeitsgewinn ist groß; den im Handbuch angegebenen Faktor (bis zu 70) haben wir jedoch nicht erreicht. Unsere Spitzenwerte lagen bei 20 bis 25. Die Zielrichtung des Compilers dürfte eindeutig die Spieleprogrammierung sein. "The Colt" ist laut Handbuch 100°/o kompatibel zu Microdrive und Opus Discovery. Leider gelang uns keine Compilierung eines Microdrive-Befehls. Beim Starten des Programms erschien immer die Fehlermeldung "Invalid drive number", deren Ursache nicht festzustellen war.

Das Handbuch wird von TS-Datensysteme in Deutsch geliefert. Wer jedoch Englisch beherrscht, sollte das Original anfordern. Die deutsche übersetzung ist sehr stümperhaft und steckt voller Fehler. Davon einmal abgesehen handelt es sich bei "The Colt" um einen guten Basic-Compiler für den Spectrum.

System: ZX Spectrum 48K Info: TS Datensysteme Denisstraße 45 8500 Nürnberg 80 Preis: 59.90 DM
Rainer W. Gerling


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]