Skyblasters (ST): Helikopterflug im Eiltempo

Bei diesem Programm handelt es sich um eine Hubschraubersimulation. Der Spieler blickt dabei aus dem Cockpit auf eine wild zerklüftete Berglandschaft, die er mit seinem Helikopter überfliegt. Verschiedene Gegner (Panzer, Flugzeuge und Hubschrauber) versuchen, seine Flugmaschine als auch die Heimatbasis zu zerstören. Ziel ist es also, möglichst viele Feinde möglichst schnell ins Jenseits zu befördern. Man bedient sich dazu der Ausrüstung seines Helikopters. Auf einem Radarschirm sind alle Objekte zu orten, die sich bewegen. Auf einer Landkarte findet man die eigene Position und Flugrichtung sowie die gegnerischen Feindbasen verzeichnet.

Der Spieler hat die Wahl zwischen zwei Waffensystemen, einem MG und Raketen. Diese Geschosse lassen sich nach dem Abfeuern ins Ziel lenken und sprengen, während der Helikopter geradeaus weiterfliegt. Interessant ist hierbei die Möglichkeit, auf den ZweiSpieler-Modus umzuschalten, in dem der eine die Waffen bedient, während der andere ungestört den Hubschrauber steuern kann. Die abnehmende Energie wird durch das Zerstören einer feindlichen Basis wieder aufgefrischt.

Der Sound läßt bis auf die digitalisierte Titelmusik, die im Studio von einer Band aufgenommen wurde und etwas an Depeche Mode erinnert, zu wünschen übrig. Er ist doch recht lieb- und einfallslos programmiert. Dem steht aber die großartige Grafik gegenüber. Das Spiel ist ein Nedio", über dessen aufsehenerregende Möglichkeiten wir in der nächsten Ausgabe berichten werden. Ursprünglich ein Testprogramm, wurde "Skyblaster" zu einer ausgewachsenen Simulation entwickelt. Bei Höchstgeschwindigkeit rast die Felsenlandschaft, die aus Farbflächen zusammengesetzt ist, mit einem bisher unerreichten Tempo über den Bildschirm. Neu ist auch, daß sich die Panzer den Bodenunebenheiten anpassen, sich sogar hinter Hügeln verstecken können.

Zieht man dies in Betracht, so ragt "Skyblaster" aus der Masse der angebotenen Simulationen heraus. Obwohl die Spielidee nicht gerade neu ist, stellt es eine Bereicherung für alle Bildschirmpiloten dar. Der Preis beträgt 59.95 DM.

System: Atari 16 Bit
Hersteller: Expert-Software
Bezugsquelle: Ariolasoft
Jochen Wegener


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]