Portfolio-News

Auch in dieser Ausgabe bieten wir Ihnen in Zusammenarbeit mit dem Portfolio-Club Deutschland einige Neuigkeiten zum kleinsten ATARI-Computer.

Hintergrundbeleuchtung für den PoFo

Ich habe inzwischen einen geeigneten Komplett-Wandler für die Hintergrundbeleuchtung gefunden. D.h.: man muss nur noch die Folie und Stromversorgung an den Wandler anlöten und kann loslegen!

Dieser Wandler "zieht" außerdem bei einer wirklich befriedigenden Be- leuchtungshelligkeit des Displays nur 28mA Strom. Erfreulicherweise kann nun auch den Preis für den Bausatz etwas reduziert werden, d.h. 110.DM Normalpreis und 99.- DM für Clubmitglieder.

Herr Arndt wird den evtl. gewünschten Einbauservice übernehmen.

Summa Summarum: Weniger Strom, weniger Einbauarbeit, deutliche Leuchtkraft und kleinerer Preis!

Club-CD

Dieser Tage wird der Rohling für eine Club-CD gebrannt und anschließend vervielfältigt. Inhalt: Es gibt eine ganze Reihe von Entwicklungen der letzten 2 Jahre, die vielen Portfolio-Usern noch unbekannt sind. Damit ist nicht nur neue Software gemeint, wie z.B. die funktionierenden Demos von

FOLIOLINK95, PFAX und PTERM, PBKDRAW, PBKTOOLS, PHÖNIX, FORTH, PICTO, DESKTOP, u.v.m, sondern auch Hilfstexte, neue oder übersetzte Manuals, Schaltpläne (PCMCIA-Adapter, internes Laufwerk B:, usw.), Messprogramme, neue Spiele, mit z.T. Joystick-Support (über den seriellen Port!), viele neue PGCs sowie ein hohe Anzahl FotoDateien verschiedener Hardwarezusätze, dem üblichen Zubehör und Informationen zum Innenlebens des PoFo im JPEG- Format. Natürlich sind auch die meisten bisher bekannten Shareware-Programme sowie eine Menge an zusätzlicher Software aus tschechischen und englischen Sammlungen dabei. Abschließend ist zu erwähnen, dass auf der CD alle Dateien übersichtlich und ungepackt abgelegt worden sind. Durch die Benutzerführung im HTML-Format kann die CD unabhängig vom verwendeten Computer (von Amiga bis ZX-Spectrum) gelesen werden. Wer es ganz genau wissen will: Eine Fileliste (allfiles.Izh bzw. allfiles.Ist (12OKB» liegt in der ClubMailbox aus. Für Clubmitglieder kostet dieses Portfolio - Mega - Archiv nur 35.DM, regulär 49.- DM.

PCMCIA-Adapter-Bausatz

Hierbei geht es um einen Adapter, der es ermöglicht, PCMCIA-Speicherkarten vom Typ 1 + 11 bis 1 MByte zu lesen und zu beschreiben. Die Kompatibilität ist auch bei den Portfolios gewährleistet, die bereits mit 6,5 MHz getaktet sind. Ich habe mich entschlossen, anstelle einer Fertiglösung doch eher einen Bausatz anzubieten. Dies wird auch ein Thema der nächsten Club-Zeitschrift sein. Der Bausatz soll die Platine, die notwendigen Bauteile, samt PCMCIA-Stecker enthalten, jedoch kein Gehäuse. Anvisierter Preis: 70,- DM.

PF-Vermächtnis D2.0 (3.erweiterte /überarb. Auflage)

Endlich fertig mit 51Seiten in Din A4, leimgebunden, 25 Grafiken, Ansteuerungssoftware auf einer 1,4 MB-Diskette, 36 Themenpunkten wie z.B.: PoFo mit lOMHz, Schrittmotoransteuerung, Hintergrundbeleuchtung, Insiderinfos über ALKALIRICHARGER und AccuCells, IR-Fernsteuerung, PCMCIA-Adapter, interne Speicheraufrüstung auf 256KB, Datentransfer, interne RAM-Disk B:, U.V.M. Regulärer Einzelpreis: 35.-DM.

Kombi-Interface (seriell + parallel)

Endlich gibt es ein Kombi-Interface, das die Parallele- und SerielleSchnittstelle für den PoFo in einem Gehäuse vereint, zu einem vertretbaren Preis. Das Interface ist im Gehäuse der tschechischen Interface-Nachbauten untergebracht (100x70x18mm) und mit den dem Original entsprechenden Anschlußbuchsen ausgestattet. Die Funktionsweise von parallel oder seriell wird von Hand mit einem winzigen Schiebschalter ausgewählt. Die technische Ausführung und Funktion sind einwandfrei! (Ich muss jedoch gestehen: Die optische Ausführung könnte sich meines Erachtens noch etwas verbessern.)

Als regulärer Verkaufspreis ist 170.DM mit FT.COM-Kabel und Software angesetzt.

Messestand auf der MULTIKOM'96 in Ulm

Vom 4.10 - 6.10.'96 (9h bis 18h) wird auch der Portfolio Club Deutschland mit einem eigenen Stand auf der Messe vertreten sein. Die Messe wird von den ehemaligen proTOS'94- Organisatoren veranstaltet. Näheres in der Mailbox oder der nächsten Ausgabe der Clubzeitschrift. Voraussichtlich werden mit all den neuen Entwicklungen folgende Club-Mitglieder "hinter dem Stand stehen": Michael Schröder, Wolf-Theo Holl, Stefan Kächele, Pascal B. Kreill und Corvin Falk.

Wir freuen uns auf Euren Besuch.

PoFo-Hardware Bastelworkshop: Matthias Reinacher, eines unserer jüngsten und aktivsten Mitglieder, hat den Vorschlag eines von mir geleiteten Bastelworkshops gemacht. Dort könnte unter Anleitung jeder Interessierte sein Hardware-Projekt aufbauen, ganz abgesehen von der Gelegenheit, sich live und front-line, anstelle von bisher maximal (Telef) on- line, kennenzulernen und auszutauschen. Als zentralen Punkt für ein solches Treffen könnte z. B. Gießen oder auch Bochum ins Auge gefasst werden. Hier gäbe es auch entsprechende Seminar- Räumlichkeiten. Näheres bitte auch telefonisch oder schriftlich erfragen.
Stefan Kächele


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]